Connect with us

Junge Fohlen trotzen Atteln einen Punkt ab

Spielbericht

(hk). Mit einem Erfolgserlebnis geht die SG Hiddesen/Heidenoldendorf in die lange Winterpause. Gegen den favorisierten SV Atteln landet der Aufsteiger ein passables 1:1-Unentschieden. Für SG-Coach Markus Rüschenpöhler ist dieses Resultat „gerecht.“ 51 Zuschauer beobachten dieses interessante Spiel zwischen den beiden spielfreudigen Teams.

 

Von Henning Klefisch

 

Den besseren Einstieg in diese Begegnung erwischt das Team von Coach Frank Ewert, das sich mehrere gute Einschussmöglichkeiten erspielt, aber sich nicht mit einem Torerfolg belohnt. Ab Mitte vom ersten Abschnitt entwickelt sich immer mehr ein Spiel auf Augenhöhe, da auch die Spielgemeinschaft munter mitmischt. In der Spätphase vom ersten Durchgang besticht der Liga-Novize mit einer ansprechenden Aktion, als sich Julian Jobstmeier über die linke Seite durchtankt, er den einlaufenden Louis Kramer (Bild links) sieht und findet, der aus kurzer Distanz per Flachschuss sein Premierentor in dieser Serie markiert. Es geht mit einer 1:0-Führung in die Kabine. In der Frühphase vom zweiten Durchgang kommt Hiddesen/Heidenoldendorf zu zwei guten Abschlussaktionen, um die Führung auszubauen. Es fehlt jeweils nicht viel. Kramer lupft und Jobstmeier schießt am Tor nur denkbar knapp vorbei. Atteln schüttelt sich kurz, bündelt die Kräfte und drängt auf das Ausgleichstor, was in Spielminute 86 auch fällt. Nach einem Standard und einem Ball auf den zweiten Pfosten wird die Kugel in die Zentrale geköpft, wo Andre Mader steht, der zum 1:1-Endstand einköpft. Die äußeren Verhältnisse sind extrem schwierig, gibt es neben reichlich

J. Jobstmeier

Regen auch einen starken und böigen Wind zu vermelden. Rüschenpöhler gibt zu: „Das war nicht ganz einfach. Dennoch haben wir es gut gemacht, sehr gut dagegengehalten. Es war kein attraktives Spiel. Das war aber auch nicht zu erwarten.“ Am Ende ist das Resultat im Ergebnissport Fußball wichtig, hat die SG den gewünschten 30. Saisonzähler eingefahren. Der Aufstiegs-Coach spricht in diesem Zusammenhang von einer „tollen Leistung“ nach 20 Begegnungen. Mehr als die halbe Miete ist somit grundsätzlich eingefahren. Die Entwicklung dieser jungen Fohlen-Elf kann einen zuversichtlich stimmen. Das entscheidende Aber: Die oft zitierten 40 Punkte, die für den Klassenerhalt ausreichen sollten, könnten in dieser ausgeglichenen Spielzeit in diesem Jahr zu wenig sein.

 

Fazit: Ein leistungsgerechtes Remis. Beide Teams haben ihre starken und schwächeren Phasen. Weitere Tore wären ohne Weiteres realistisch gewesen. So aber gibt es diese Punkteteilung, die angemessen erscheint. Ein weiteres starkes Ausrufezeichen der SG Hiddesen/Heidenoldendorf gegen einen ansprechenden Kontrahenten.

 

Tore:
1:0 Louis Kramer (44. Min.)
1:1 Andre Mader (86. Min.)

Details

DatumZeitLigaSaisonSpieltag
14. Dezember 201990'Bezirksliga Staffel 32019/2020

Spielort

Sportplatz am Bent
Bentweg 10, 32760 Detmold, Deutschland

Ergebnisse

Club1st Half2nd HalfGoalsSpielausgang
SG Hiddesen/Heidenoldendorf101Draw
SV Atteln011Draw

Dorothea Design

More in