Connect with us

Rüschenpöhler-Jungs reicht dreimalige Führung nicht

Spielbericht

(smu). Dreimal geführt und dennoch kein Dreier. Die SG Hiddesen/Heidenoldendorf muss sich mit einem 3:3-Unentschieden gegen den TuS WE Lügde zufriedengeben.

Dieser Bericht wird präsentiert von:

Von Sören Mundt

 

Die Mannschaft von SG-Trainer Markus Rüschenpöhler legt los wie die Feuerwehr und erzielt bereits nach wenigen Minuten durch Justin Gottfried (Bild links; 6.) das 1:0. „Das war eine kalte Dusche für uns, aber zum Glück konnten wir schnell antworten“,

Dennis Faße

kommentiert TuS-Coach Sascha Weber die ersten Aktionen des Spiels. Die Antwort von Lügde dauert in der Tat nicht lang, denn Dennis Faße (9.) netzt zum 1:1 ein.

 

Rüschenpöhler und der Abwehr-Ärger

 

Die 80 anwesenden Zuschauer sehen ein relativ ausgeglichenes Spiel, in dem keine Mannschaft dominiert. Dank einer starken Einzelleistung von Marco Petkau (Bild links; 21.) gehen die Gastgeber wieder in Front, doch diese Führung hält erneut nicht lang. Fabian Deppe (Bild rechts; 27.) egalisiert den 1:2-Rückstand aus Sicht des TuS und gleicht zum 2:2 aus. „Wir sind auch nach dem zweiten Rückstand erneut drangeblieben“, zeigt sich Weber mit der Comeback-Qualität seiner Elf zufrieden. Sein Gegenüber Rüschenpöhler bemängelt kurz und knapp die Defensive seines Teams: „Eine schlechte Abwehrleistung bringt uns um die Pausenführung.“

 

„Keine einfache Phase für uns“

 

Nach dem Seitenwechsel erwischt Hiddesen-Heidenoldendorf den besseren Start und übernimmt die Kontrolle des Spiels. „In der zweiten Hälfte kommen wir besser ins Spiel und haben gut gepresst, sodass das 3:2 auch absolut verdient war“, so Rüschenpöhler. Die erneute Führung für die SG erzielt Marco Petkau (70.), der damit einen Doppelpack schnürt. Allerdings

Sascha Weber

kommt der TuS abermals zurück und stellt durch Justus Mund (80.) auf 3:3. Nach dem Spiel zeigt sich Sascha Weber zufrieden: „Klasse, wie die Jungs sich nach dreimaligem Rückstand zurückgekämpft haben.“ SG-Trainer Markus Rüschenpöhler hingegen hadert mit dem Endergebnis: „Ärgerlich, dass wir die Führung nicht über die Zeit bringen können. Es ist im Moment keine einfache Phase für uns, aber wir werden da gemeinsam herauskommen.“

 

Fazit: Ein am Ende leistungsgerechtes Unentschieden, zwischen zwei gleichstarken Mannschaften. Die SG hat es trotz dreimaliger Führung nicht geschafft, dreifach zu punkten, hingegen zeigt der TuS eine tolle Moral. Lügde kann aufgrund des Spielverlaufs etwas besser mit dem einen Zähler leben.

 

Tore:
1:0 Justin Gottfried (6.)
1:1 Dennis Faße (9.)
2:1 Marco Petkau (21.)
2:2 Fabian Deppe (27.)
3:2 Marco Petkau (70.)
3:3 Justus Mund (80.)

Details

DatumZeitLigaSaisonSpieltag
25. Oktober 202090'Bezirksliga Staffel 32020/218

Spielort

Sportplatz am Bent
Bentweg 10, 32760 Detmold, Deutschland

Ergebnisse

Club1st Half2nd HalfGoalsSpielausgang
SG Hiddesen/Heidenoldendorf213Draw
TuS WE Lügde213Draw

More in