Connect with us

SG holt vierten Sieg in Serie

Spielbericht

(ab). Die SG Brakelsiek/Wöbbel fährt weiter auf einer Erfolgswelle, gewinnt auch beim TuS Eichholz-Remmighausen mit 5:2.

 

 

Doch „das Ergebnis täuscht vielleicht ein bisschen“, findet SG-Coach Falk Weskamp. Denn über weite Strecken des Spiels begegnen sich beide Teams auf Augenhöhe. Doch es gibt einen Unterschied auf Seiten der Hausherren, wie Coach Tim Hosch meint: „Klappt bei uns am Sonntag noch alles, verschwört sich am Dienstag dagegen alles gegen uns.“ Dazu wird er später aber noch detaillierter eingehen. „Die erste Halbzeit war relativ offen“, so Weskamp. „Wir sind schlecht reingekommen und hatten erst nach einer Viertelstunde so ein bisschen Zugriff.“ Der TuS bestimmt die Anfangsphase, hat „den Gegner durch gute Spieleröffnung gezielt überspielen können und drei sehr gute Möglichkeiten gehabt, von denen eine ein Tor sein muss“, hadert Hosch. „Zu dem Zeitpunkt waren wir tonangebend. Brakelsiek ist aber dennoch im Spiel, sie setzen Akzente, die aber noch ungefährlich sind.“ „Noch“ ist hier das Stichwort, denn Mitte der ersten Halbzeit geht die SG „nach einem harten Zweikampf an der Mittellinie“, wo der TuS „vielleicht etwas abschaltet“, das 1:0 durch Felix Kempe (Bild rechts).

 

Hosch: „Sind überzeugt, das Spiel zu drehen“

Der TuS Eichholz-Remmighausen verliert den Faden: „Brakelsiek hat jetzt Oberwasser, sie gewinnen die wichtigen Zweikämpfe und drängen uns zurück.“ Doch diesmal schlägt der TuS zu und kommt nach toller Einzelaktion von Jannik Rother (Bild links) zum 1:1. Für Hosch’s Geschmack „das absolut richtige Ergebnis für den Verlauf.“ Mit dem Ausgleichstreffer werden dann auch die Gäste „erst so richtig wach“, so Falk Weskamp. Seine Mannschaft nutzt einen folgenschweren Patzer der Hausherren und gehen vor der Pause dank Tino Dittrich wieder in Führung. Mit dem 2:1 für die SG Brakelsiek/Wöbbel geht es in die Kabinen. „In der HZ nehmen wir uns viel vor“, berichtet Tim Hosch. „Wir sind überzeugt, dass wir den Gegner besiegen, das Spiel drehen werden.“

 

Fußball-Gott „schlägt mit dem Hammer“ auf den TuS ein

Doch der Fußball-Gott hat anderes geplant und „schlägt mit dem Hammer“ auf den TuS ein. Dennis Thorenmeier erzielt mit einem sehenswerten Volley die vermeintliche Vorentscheidung, da sind noch keine 60 Sekunden im zweiten Durchgang gespielt. „Und als ob das nicht genug ist, laufen wir eine Minute später in einen Konter. Der Spieler von Brakelsiek legt sich den Ball recht weit vor, zieht dann gefühlt auch etwas vom Tor weg und die Laufwege von unserem IV und ihm kreuzen sich minimal, es gibt Kontakt, er fällt – rote Karte.“ Der TuS Eichholz-Remmighausen liegt jetzt nicht nur zwei Tore zurück, sondern ist auch nur noch zu zehnt. Aber die Grün-Weißen zeigen eine „unglaubliche Moral“ und sind „in den Köpfen des Gegners“, weiß Hosch: „Die haben ab jetzt nur noch zu verlieren.“ Aber der TuS schafft es nicht, „aus der Überlegenheit ein Tor zu erzielen. Was auch daran liegt, dass wir zu oft den hohen Ball spielen und Brakelsiek gefühlt 400/400 Kopfballduellen im Sechzehner gewonnen hat.“

 

 

TuS erhöht das Risiko, SG kontert

Da Eichholz-Remmighausen in dieser Phase ein hohes Risiko eingeht, läuft man auch in Konter, von denen Felix Kempe einen zum letztendlich entscheidenden 4:1 nutzen kann. Das Spiel bleibt auch danach noch munter und offen, beide Teams können durch Cedric Göke und Jannik Rother noch je einen Treffer erzielen. Falk Weskamp (Bild rechts) hätte sich gewünscht, dass seine Mannschaft den ein oder anderen Konter „cleverer zu Ende spielt“, weil das Spiel, trotz der klaren Führung, lange offen ist. „Aber die, die wir verwertet haben, haben wir gut gemacht.“ Er ist „zufrieden. Toller Saisonstart und eine tolle Momentaufnahme.“ Die SG springt nach dem Sieg auf den dritten Tabellenplatz. Doch Weskamp tritt auf die Euphoriebremse: „Wir haben letzte Jahr genau das Gegenteil erlebt und da sind wir nicht durchgedreht, weil wir so schlecht gestanden haben und jetzt drehen wir nicht durch, weil wir relativ gut stehen. Wir haben zwölf Punkte gesammelt. Das ist wichtig und wir wollen natürlich so schnell wie möglich mehr Punkte sammeln.“

 

Weskamp: „Kann mir nicht vorstellen, dass sie absteigen“

So früh wie möglich die Klasse zu sichern ist weiter das vorrangige Ziel. Dass auch der TuS Eichholz-Remmighausen das schaffen wird, davor ist Weskamp ebenfalls überzeugt: „Das war eigentlich ein ganz gutes Fußballspiel von beiden Mannschaften. Eichholz schenkt hinten ein bisschen viel her, das Spiel ist aber nach vorne gut und ich kann mir nicht vorstellen, dass diese Mannschaft absteigt, weil sie es eigentlich gut machen. Sie geben nicht auf bis zur letzten Minute.“ Tim Hosch (Bild links) hat nach dem Spiel das Gefühl, „unter Wert geschlagen worden zu sein“, wobei der Sieg für die SG aber „verdient“ ist. „Wir können mit der Niederlage leben“, meint der Coach. „Wir waren vielleicht phasenweise nach Sonntag in den entscheidenden Momenten nicht 100 % frisch genug, haben Brakelsiek es aber zu keinem Zeitpunkt leicht gemacht. Das war sicherlich ein großer Kraftakt.“ Die SG Brakelsiek/Wöbbel findet er „spannend. Letzte Saison sind sie chancenlos untergegangen in der Liga und diese Saison schwimmen sie gerade auf einer Welle und dann klappt auch eine Zeit lang mal alles. Platz drei ist aktuell das Ergebnis. Wir wünschen jedenfalls alles Gute und freuen uns auf den Pokal.“ Dort sieht man sich in zwei Wochen an gleicher Stelle nämlich wieder.

 

Fazit: Die SG Brakelsiek/Wöbbel gewinnt ein interessantes Spiel verdient, aber zu hoch. Der TuS Eichholz-Remmighausen zeigt auch nach dem klaren Rückstand und in Unterzahl ein ansprechendes Spiel und wird unter Wert geschlagen.

 

Tore:

0:1 Felix Kempe (24. Min.)

1:1 Jannik Rother (31. Min.)

1:2 Tino Dittrich (34. Min.)

1:3 Dennis Thorenmeier (46. Min.)

1:4 Felix Kempe (62. Min.)

1:5 Cedric Göke (74. Min.)

2:5 Jannik Rother (78. Min.)

Details

DatumZeitLigaSaisonSpieltag
29. September 202090'Kreisliga A Detmold2020/216

Spielort

Sportplatz Remmighausen
14, In der Fried, Detmold, Kreis Lippe, Regierungsbezirk Detmold, Nordrhein-Westfalen, 32760, Deutschland

Ergebnisse

Club1st Half2nd HalfGoalsSpielausgang
TuS Eichholz-Remmighausen112Loss
SG Brakelsiek/Wöbbel235Win

More in