Connect with us

Der Favorit siegt gegen starke Gastgeber

Spielbericht

(ts). Die SG Leese/Hörstmar/Lieme III geht in dieser Partie in Führung, kassiert dann zwei Gegentreffer und der Trainer macht den Ausgleich. Am Ende verliert man zwar, doch das geschieht in allen Ehren.

 

Euer starker Partner in Sachen Finanzplanung!

 

 

Von Thomas Sauerbier

Es muss nicht unbedingt ein Sieg her, um zufrieden zu sein. Marc Strathmeier, der Trainer der SG Leese/Hörstmar/Lieme III, hatte seiner Mannschaft einen klaren Plan mit an die Hand gegeben, den er dann auch auf dem Platz in die Tat umgesetzt sieht: „Wir sind mit dem Spielausgang sehr zufrieden. Wir haben uns im Vorhinein vorgenommen, uns nicht abschießen zu lassen, hinten tief zu stehen und konsequent zu verteidigen. Nach vorne wollten wir dann mit langen Bällen arbeiten.“

 

 

 

 

Traumstart vom Underdog

 

Strathmeier ist ein wenig überrascht, wie gut das alles anfangs funktioniert und dass sein Team sogar in Führung gehen kann. In der siebten Spielminute kann Christian Recker den Ball über die Linie befördern und man liegt mit 1:0 vorn. Das scheint der Weckruf für die Gastmannschaft zu sein, die als haushoher Favorit angereist war: „So kam es, wie es kommen musste. Wir kassieren zwei Gegentore durch Standards. Dabei taten wir uns gegen Grastrup/Retzen II allgemein schwer. Die stellen sich da schon sehr clever an.“

 

Der Trainer trifft fulminant

 

Der Trainer selbst kann für den Ausgleich sorgen und das mit einem Sonntagsschuss an einem Dienstagabend. Marc Strathmeier zum Treffer: „Dann fällt durch mich tatsächlich das 2:2, nachdem der Ball aus dem gegnerischen Sechszehner gehüpft kommt. Ich dachte mir, den nehme ich mal volley und knalle das Leder, aus circa 22 Metern, genau in den Winkel. Normalerweise wäre der 20 Meter drüber gegangen. So ein Tor macht man wahrscheinlich nur einmal im Leben.“

 

 

 

LHL III verkauft sich teuer

 

Mit diesem großartigen Tor in der 26. Minute hat die SG Leese/Hörstmar/Lieme III sich, nach dem Führungstreffer, erneut selbst überrascht und Mut erspielt, der das Team durch die komplette Partie trägt und Kräfte freisetzt, die dafür sorgen, dass das Ziel für diese Begegnung erreicht wird. Es dem Gegner so schwer wie möglich zu machen und sich teuer zu verkaufen, war die Devise für diese Partie. Diese Mission kann man getrost als erfüllt ansehen. Das sieht auch der Gegner so: „Trotz unserer unerwartet starken Gegenwehr, macht Grastrup/Retzen II natürlich das Spiel und gewinnt am Ende auch verdient mit 5:2. Von Grastrup/Retzen haben wir nach dem Spiel sehr viel Lob und Respekt erfahren, wofür ich mich an dieser Stelle auch noch einmal bedanken möchte.“ Strathmeier wünscht dem Sieger weiterhin „viel Erfolg im Aufstiegsrennen“ und ist guter Dinge, den Schwung mit in den nächsten Spieltag nehmen zu können.

 

 

Fazit: Zufriedenheit auf beiden Seiten. Die einen nehmen die Punkte mit, die anderen den Schwung, den man aus einer guten Leistung ziehen kann.

 

 

Tore:
1:0 Christian Recker (7. Min.)
1:1 Luca Schuckmann (17. Min.)
1:2 Aras Hassan (22. Min.)
2:2 Marc Strathmeier (28. Min.)
2:3 Sascha Oelrichs (34. Min.)
2:4 Jascha Prüssner (51. Min.)
2:5  (69. Min.)

Details

Datum Zeit Liga Saison Spieltag
26. April 2022 90' Kreisliga C2 Lemgo 2021/22 18

Spielort

Begakampfbahn Lieme
Vereinshaus Lieme, 200, Bielefelder Straße, Lieme, Lemgo, Kreis Lippe, Regierungsbezirk Detmold, Nordrhein-Westfalen, 32657, Deutschland

Ergebnisse

Club1st Half2nd HalfGoalsSpielausgang
SG Leese/Hörstmar/Lieme III202Loss
TuS RW Grastrup-Retzen II325Win

More in