Connect with us

Spitzer mit Lust auf Dreierpack

Spielbericht

M. Spitzer

(mt). Das Heim-Team freut sich über einen „klaren, verdienten und nie gefährdeten Heimsieg“ gegen den TuS aus Eichholz/Remmighausen. Das Team von Holger Piepenhagen „kommt gut ins Spiel“ und erzielt mit der „ersten Chance“ durch Simon Stefan Spitzer die 1:0-Führung. Das soll nicht der letzte Treffer bleiben. Allerdings ärgert sich der Coach über den „Chancenwucher“, den sein Team „mal wieder“ an den Tag legt. Da hätte die SG „früher den Sack zumachen müssen“ und auch mehr Tore erzielen, um nicht nur mit dem zweiten Tor von Spitzer nach einer Viertelstunde in die Halbzeit zu gehen. Der Gegner hat es aus Piepenhagens Sicht „vorgemacht“ und aus „zwei Chancen, zwei Tore erzielt“. Das erste ist der Anschlusstreffer von Xemgin Demir (Bild rechts) fünf Minuten nach der Pause. Gellner (Bild links unten) erzielt dann das beruhigende dritte Tor nach einer Stunde. Am Ende freut sich der Coach über „den Sieg“ und über „sechs erzielte Tore insgesamt“, dennoch müsse seine Mannschaft „an der Effizienz arbeiten“. Auch die „ordentliche Umsetzung“ des Spiels gegen eine 9-er-Mannschaft imponiert dem Trainer, ein Sonderlob gibt es für Abwehrspieler Colin Moore, der der „beste Spieler auf dem Platz“ ist. Abschließend resümiert Piepenhagen einen „verdienten und nie gefährdeten“ Sieg seiner Mannschaft. Gästespieler Dominique Drossard sieht eine „kämpferische“ Leistung seiner Mannschaft, die „lange vermisst“ wurde. Die beiden „unglücklichen“ Gegentore bringen den TuS schon auf die Verliererstraße. Dennoch sieht Drossard „gut herausgespielte“ Chancen, die im ersten Abschnitt aber „leider nicht genutzt“ wurden. Im zweiten Abschnitt traut sich der Gast „mehr zu“ und man wurde „durch zwei Tore“ von Xemgin Demir „belohnt“. Die „unachtsamen“ Momente, die aus Sicht des TuS „zu dem aktuellen Lernprozess dazugehören“, sorgen dann aber schnell für klare Verhältnisse. Insgesamt sieht Drossard einen „sehr soliden“ Auftritt, dennoch ist auch noch „Luft nach oben“. Abschließend freut man sich beim Gast, dass man sich „nicht immer abschlachten lässt“, auch wenn der „Gegner oben mitspielt“.

 

 

Fazit: Verdienter Erfolg der Heimmannschaft, auch wenn der Gast kämpferisch dagegenhält, ist die Hypothek der Gegentore zu groß.

 

Tore:
1:0 Simon Stefan Spitzer (2. Min.)
2:0 Simon Stefan Spitzer (15. Min.)
2:1 Xemgin Demir (50. Min.)
3:1 Marius Gellner (60. Min.)
4:1 Marian Stefan Spitzer (60. Min.)
5:1 Simon Stefan Spitzer (70. Min)
5:2 Xemgin Demir (73. Min.)
6:2 Manuel Fricke (84. Min.)

Details

DatumZeitLigaSaisonSpieltag
4. Oktober 202090'Kreisliga C2 Detmold2020/215

Spielort

Sportplatz Isenberg
Elbrinxen, Kreis Lippe, Regierungsbezirk Detmold, Nordrhein-Westfalen, 32676, Deutschland

Ergebnisse

Club1st Half2nd HalfGoalsSpielausgang
SG Sabbenhausen/Elbrinxen II246Win
TuS Eichholz-Remmighausen III022Loss

EDEKA Wiele

More in