Connect with us

SuS Lage — TuRa Heiden

Spielbericht

Heiden beweist tolle Moral

 

(hk). Im Lagenser Derby teilen sich SuS Lage und der TuRa Heiden beim 3:3 die Punkte. Den deutlich besseren Einstieg in diese Partie erwischen die Lagenser, die mit einem Doppelpack von Andrei Pyrlitesku (10., 24. Min.) mit 2:0 in Führung gehen. SuS-Abwehrspieler Manuel Eßer ärgert sich aber, dass sein Team sich selbst „unnötig in Schwierigkeiten bringt“, ist es der Elfmeter in der 40. Minute, der ihn ein Stück weit aufregt. Christian Böckhaus ist dies relativ, verwandelt er diesen doch zielsicher zum 2:1-Pausenstand.

 

„Heiden gab nie auf!“

In den zweiten 45 Minuten erhöhen die Heidener die Schlagzahl, aber die Hausherren treffen. Nach 81 Minuten gelingt Endrit Merovici das 3:1 für das Team von Coach Christian Martens. Was Eßer mit Blick auf den Gegner beachtlich findet: „Aber Heiden gab nie auf!“ Er skizziert als Problem für sein eigenes Team: „Leider haben wir viele gute Chancen liegen gelassen und uns zum Ende hin hinten dumm angestellt!“ Jann König (83. Min.) und erneut Böckhaus (90. Min., Bild rechts) bescheren den Jungs von der Rotenbergkampfbahn den späten Punktgewinn. Manuel Eßer erklärt gegenüber Lippe-Kick nach dem Spiel: „Für uns sind es zwei verlorene Punkte, da wir lange mit zwei Toren führten! Heiden hat sich den Punkt stark erkämpft und letztendlich auch verdient.“

 

Fazit: Ein leistungsgerechtes Duell in diesem Duell unter Nachbarn. Der Charakter des TuRa Heiden ist definitiv beachtlich. Einige Mannschaften hätten sich aufgeben, nicht aber die Gäste.

 

Tore:

1:0 Andrei Pyrlitesku (10. Min.)

2:0 Andrei Pyrlitesku (24. Min.)

2:1 Christian Böckhaus (per Elfmeter; 40. Min.)

3:1 Endrit Merovici (81. Min.)

3:2 Jann König (83. Min.)

3:3 Christian Böckhaus (90. Min.)

Details

DatumZeitLigaSaisonSpieltag
14. Oktober 201890'Kreisliga A Detmold2018/1913

Spielort

Werreanger
Breite Str. 38, 32791 Lage, Deutschland

Ergebnisse

Club1st Half2nd HalfGoalsSpielausgang
SuS Lage213Draw
TuRa Heiden123Draw

More in