Connect with us

Wildes Hin und Her zwischen SV und TuS

Spielbericht

(mt). Für den SVDM III fängt das Spiel „eigentlich gut an.“ Nach der deutlichen Niederlage zum Saisonstart geht das Team von Max Mania nach 27 Minuten durch Dennis Slawinski  (Bild links) in Führung. Nur zwei Zeigerumdrehungen später hat der Gast schon eine Antwort parat, genauso wie auf die erneute Führung durch Langer, nach der der TuS dieses Mal drei Minuten benötigt, um erneut auszugleichen. In beiden Fällen ist Gerd Alushi (Bild rechts) der Torschütze. Dass es zur Halbzeit dann sogar einen 2:3-Rückstand für Manias-Team gibt, ärgert den Spieler, der in der zweiten Halbzeit selbst dazu beiträgt, das Spiel erneut zu drehen und eine 4:3-Führung herauszuspielen. Der SV ist unzufrieden, dass man nach dem wilden Hin und Her die erneute Ein-Tore-Führung nicht in drei Punkte ummünzen kann. Diese hätte Mania „gerne am Dörenwald behalten“, es hat am Ende aber „leider nur zum Unentschieden gereicht“. Insgesamt sieht Mania die Leistung „schlechter als erwartet“. Der „offene Schlagabtausch“ in der Endphase hätte durch „zahlreiche Chancen auf beiden Seiten“ noch zu einem Sieger führen können, diese „wurden jedoch nicht mehr genutzt“. Aus Sicht vom Fußballobmann des TuS, Mohamed Ben Ayed, ist es ein „leistungsgerechtes Remis“ nach einer wilden Achterbahnfahrt. Ben Ayed beschreibt es als „ein offenes Spiel“, genau diese „Reaktion“ hatte man in Eichholz/Remminghausen von der „Dritten erwartet“. Die Mannschaft „arbeitet sich hinein“ und „verdient“ sich das Remis. Nach zweimaligem Rückstand gleicht jeweils Gerd Alushi aus. Kurz vor der Pause geht der Gast durch Hartog sogar in Führung, gibt das Spiel allerdings innerhalb von sieben Minuten wieder ab. Erneut Hartog (Bild links unten) erzielt prompt den Ausgleich, kurz vor Schluss ärgert sich der Obmann über die vergebene Chance zum 5:4-Siegtreffer, den seine Truppe „auf dem Fuß hat“.

 

 

 

Fazit: Am Ende wohl ein gerechtes Unentschieden, auch wenn beide Teams Möglichkeiten haben, in diesem wilden Spiel noch die drei Punkte einzufahren. Beide Teams mit Supermoral, jeweils Rückstände gedreht und offensiv ein Spektakel hingelegt nach dem ernüchternden Saisonstart.

 

 

Tore:
1:0 Dennis Slawinski (27. Min.)
1:1 Gerd Alushi (29. Min.)
2:1 Michael Langer (30. Min.)
2:2 Gerd Alushi (33. Min.)
2:3 Felix Hartog (40. Min.)
3:3 Dennis Slawinski (56. Min.)
4:3 Max Mania (63. Min.)
4:4 Felix Hartog (65. Min.)

Details

DatumZeitLigaSaisonSpieltag
13. September 202090'Kreisliga C2 Detmold2020/212

Spielort

Dörenwald-Stadion
Dörenwaldstraße 36, 32760 Detmold, Deutschland

Ergebnisse

Club1st Half2nd HalfGoalsSpielausgang
SV Diestelbruch-Mosebeck III224Draw
TuS Eichholz-Remmighausen III314Draw

EDEKA Wiele

More in