Connect with us

SV Werl-Aspe — SG Hörstmar/Lieme

Spielbericht

Hörstmar siegt in Unterzahl

 

(mm). Ein furioses Spiel beim SV Werl-Aspe. Den besseren Start in die Partie erwischen die Hausherren. Bereits in Minute vier sorgt Tim Meier (Bild links) für die Führung der Gastgeber. Die erste Halbzeit gehört zu großen Teilen dem SV Werl, der mit der Führung im Rücken sich einige Torchancen erspielen kann. Kurz vor dem Pausenpfiff entsteht dann nochmal einiges an Aufregung. In der 43. Minute erhalten die Gäste eine Ampelkarte und sind somit dezimiert. Eine Minute später kann der SV dann sogar den Spielstand noch verbessern. Marius Seipt macht das 2:0 in der 44. Minute. Somit sind die Karten eindeutig zugunsten des Gastgebers verteilt. „Eigentlich hat uns das, dass Genick gebrochen“, so Dennis Wieder von der SG Hörstmar/Lieme. Aber eben nur eigentlich. Denn die Gäste kommen energiegeladen aus der Kabine. Fitz, Born und Pries drehen binnen DREI Minuten die Partie komplett und stellen damit die Geschehnisse aus Durchgang eins auf den Kopf. „Wir haben eine super zweite Hälfte gespielt, in der wir unsere Chancen super genutzt haben“, so der Ausdruck der Freude von Wieder. Den vierten Torerfolg zugunsten der Gäste beschert dann der eingewechselte Serkan Erdem (Bild rechts). Auch das macht Wieder als eine Zutat des Erfolgsrezeptes aus. Der tief besetzte und qualitativ hochwertige Kader sei ein Grund dafür, dass man an der Spitze der Tabelle stehe. In der Schlussphase der Partie macht Brian Galouo-Auyilaborth das Spiel mit seinem Anschlusstreffer nochmal kurzzeitig spannend. Doch am Spielstand soll sich nichts mehr ändern.

„Hör/Lie hat heute gezeigt, was für eine klasse Truppe sie sind“, meint Carsten Voelzke, der Trainer des SV. Gerade nach dem 0:2-Rückstand und dem Platzverweis ist das Comeback noch größer zu bewerten. „Sie werden sich nicht mehr aufhalten lassen und aufsteigen“, so die Prognose Voelzkes.

Das erwartet schwere Spiel sei es gewesen, mein Wieder. Vor allem in Durchgang eins habe es an einigen Dingen gefehlt. „Dennoch überwiegt nun die Freude.“ Das schwierigste verbleibende Spiel habe man nun überstanden. Abschließend äußert sich Wieder noch zu der Ansetzung des Schiedsrichters. Für ein solches Aufeinandertreffen wünscht er sich zukünftig „die Elite der Schiedsrichter, die über einiges an Erfahrung verfügen.“

 

Fazit: Ein bemerkenswertes Comeback der SG, die nun langsam den Champus auf Eis legen kann.

 

Tore:

1:0 Tim Meier (4. Min.)

2:0 Marius Seipt (44. Min.)

2:1 Tobias Fitz (52. Min.)

2:2 Philipp Born (53. Min.)

2:3 Thomas Pries (54. Min.)

2:4 Serkan Erdem (78. Min.)

3:4 Brian Galouo-Auyilaborth (85. Min.)

Details

Datum Zeit Liga Saison Spieltag
13. Mai 2018 90' Kreisliga A Lemgo 2017/18 26

Ergebnisse

Club1st Half2nd HalfGoalsSpielausgang
SV Werl-Aspe213Loss
SG Hörstmar/Lieme044Win

More in