Connect with us

Hansestädter versenken Koring-Kicker

Spielbericht

(hk). Ein großartiges Tor-Festival erleben die Zuschauer auf dem Jahnplatz in Lemgo. Beim 6:3-Heimsieg vom TBV Lemgo III gegen die TSG Holzhausen/Sylbach bestaunen sie atemberaubende Tore, zahlreiche Chancen und rasante Spielzüge. Die Hansestädter schieben sich im Klassement ein wenig weiter nach oben.

 

Dieser Bericht wird präsentiert von:

 

Von Henning Klefisch

 

 

F. Rönicke

Das spielfreie Wochenende merkt man der TSG Holzhausen/Sylbach an. In der Anfangsphase laufen sie die Hausherren bemerkenswert früh an, stören sie schon an der Strafraumgrenze. Somit ist der Weg zum gegnerischen Gehäuse kürzer, was ihnen einige Tormöglichkeiten beschert. Diesen fehlt aber die letzte Zielstrebigkeit. Fabian Rönicke erzielt nach 29 Minuten die zu diesem Zeitpunkt hochverdiente Gästeführung. Diese egalisiert Darvin Dreymann postwendend. TBV III-Spielertrainer Dennis Driedger (Bild rechts) prangert unverhohlen an: „Wir haben uns hinten Fehler erlaubt, wirkten anfangs etwas unsicher, was sich dann aber ab dem 1:1 gebessert hat, wobei in dieser Phase auch in ein, zwei Abseitssituationen, die für den Schiedsrichter knifflig zu bewerten waren, zu unseren Gunsten entschieden wurden.“ Für Driedger liegen in beiden Fällen „50/50-Entscheidungen vor“, ist hier die Grenze zwischen Pfeifen und Nicht-Pfeifen „sehr eng.“ Der Lemgoer räumt eigene Schwierigkeiten bei der Beurteilung ein, hat er nicht den präzisen Blick auf die Zweikämpfe gehabt. Zugleich beweist er allerdings auch Empathie für die Gäste-Mannschaft: „Ich konnte den Frust der TSG Holzhausen/Sylbach draußen aber schon nachvollziehen, muss ich ehrlich sagen.“ Mit dem Tor von Dreymann sind die Hansestädter deutlich besser drin im Spiel, überzeugen mit mehr Kompaktheit, erspielen sich die eine oder andere vielversprechende Kontergelegenheit. In zwei Situationen lassen sie leichtfertig einen möglichen Treffer ungenutzt. Immerhin: Patrick Wattenberg nutzt nach 34 Minuten eine Chance zum Ausgleich, doch Dominik Funke markiert vier Minuten vor dem Seitenwechsel den leistungsgerechten 2:2-Halbzeitstand. Unfassbar und wichtig ist auch die Parade von Muhammed Eyigün in einem direkten Duell gegen den TSG-Kicker.

 

 

„Sehr starke, konzentrierte Mannschaftsleistung von uns“

In den zweiten 45 Minuten sind die Lemgoer planvoller unterwegs, konsequenter im Defensivverhalten. Ein lupenreiner Hattrick von Marco Schröder (Bild links; 54., 66., 74. Min.) innerhalb von nur 20 Minuten beschert eine 5:2-Führung. Niklas Kroos (Bild rechts) verkürzt nach einem Lemgoer-Eckstoß nach erfolgreicher Umschaltaktion auf 5:3. Das letzte Statement in dieser Partie setzt der Capitano, der in der Nachspielzeit seine tolle Leistung mit seinem vierten Tor des Tages zum 6:3-Endstand krönt. Weitere vielversprechende Möglichkeiten verballert die Drittvertretung. Letztlich resümiert Dennis Driedger im Lippe-Kick-Gespräch: „Eine sehr starke, konzentrierte Mannschaftsleistung von uns in der zweiten Halbzeit, viele Zweikämpfe im Mittelfeld gewonnen, sehr bissig gewesen, sicheres Passspiel. Von daher geht der Sieg für mich so vollkommen in Ordnung.“ Der Turn- und Sportgemeinschaft aus Holzhausen/Sylbach attestiert er zwar mehr Ballbesitz, doch sein Team habe mehr Qualität im Torabschluss bewiesen, hat vor allem im zweiten Spielabschnitt überlegen und souverän agiert. „Insgesamt eine sehr gute Reaktion auf die Ergebnisse der letzten Woche“, bemerkt Driedger im Lippe-Kick-Gespräch. Indessen wünscht er sich nun eine angemessene Vorbereitung auf das nahende Hansestadt-Derby: „Wir müssen uns auf Yunus konzentrieren.“ TSG Holzhausen/Sylbach-Coach Jörg Koring bilanziert gegenüber Lippe-Kick kurz und knapp: „Verdienter Sieg, Glückwunsch an den TBV. Bei uns lief nichts zusammen.“

 

 

 

 

 

 

Fazit: Mehr Gier, mehr fußballerisches Können und Torgefahr. Der TBV Lemgo III ist an diesem Tag das bessere Team, weshalb er sich diesen torreichen und klaren Heimsieg mehr als verdient.

 

Tore:
0:1 Fabian Rönnicke (29. Min.)
1:1 Darvin Dreymann (30. Min.)
2:1 Patrick Wattenberg (34. Min.)
2:2 Dominik Funke (41. Min.)
3:2 Marco Schröder (54. Min.)
4:2 Marco Schröder (66. Min.)
5:2 Marco Schröder (74. Min.)
5:3 Niklas Kroos (89. Min.)
6:3 Marco Schröder (90. + 1 Min.)

Details

DatumZeitLigaSaisonSpieltag
4. Oktober 202090'Kreisliga B2 Lemgo2020/217

Spielort

Jahnplatz
Pideritstraße 15, 32657 Lemgo, Deutschland

Ergebnisse

Club1st Half2nd HalfGoalsSpielausgang
TBV Lemgo III246Win
TSG Holzhausen/Sylbach213Loss

Stadtwerke Bad Salzuflen

Swiss Life Select

More in