Connect with us

TuRa Heiden — TuS WE Lügde

Spielbericht

Heidens-Sieg: Glanzlos, aber souverän

 

(hk). Eine konzentrierte Leistung zeigt der TuS WE Lügde im Gastspiel beim TuRa Heiden. Mit 2:0 gewinnen die Südostlipper, die über die komplette Spielzeit über die Partie bestimmen. „Wir haben keine echte Torchance zugelassen“, freut sich Westfälische Eiche-Trainer Andreas Hoffmann über dieses Bollwerk sehr. Allerdings: Auch selbst finden sie nur wenig Raum, um die gut massierte Heiden-Defensive auszuspielen. Das Resultat: Es entwickelt sich ein wenig ansehnliches Spiel, nichts für Feingeister. Fast schon logisch, dass beide Tore nach einem Standard fallen. Nach einem Eckball ist Nils Nehrig (Bild rechts) in der 26. Spielminute mit dem Kopf erfolgreich. Der Zwillingsbruder des ersten Tores könnte auch beim zweiten in Erscheinung treten, gleicht sich doch alles, bis auf den Torschützen Jonas Hasse. „Wir freuen uns über den verdienten Arbeitssieg gegen einen gut kämpfenden Gegner“, erklärt Hoffmann bei Lippe-Kick nach dem Spiel.

 

Fazit: Gegen eine konzentrierte Abwehrreihe des TuRa Heiden sind zwei Standardsituationen dafür verantwortlich, dass der Sieg zustande kommt. In solchen komplizierten Spielen zeigt sich der wahre Charakter eines Spitzenteams. Diesen Test hat Lügde überzeugend bestanden.

 

Tore:

0:1 Nils Nehrig (26. Min.)

0:2 Jonas Hasse (90. Min.)

Details

DatumZeitLigaSaisonSpieltag
7. Oktober 201890'Kreisliga A Detmold2018/1912

Spielort

Rotenbergkampfbahn
Auf der Heue 1, 32791 Lage, Deutschland

Ergebnisse

Club1st Half2nd HalfGoalsSpielausgang
TuRa Heiden000Loss
TuS WE Lügde112Win

More in