Connect with us

TuS Eichholz/Remmighausen — Blomberger SV II

Spielbericht

TuS-Erfolg im attraktiven Tor-Festival

(hk). Bereits am Samstagabend fährt der TuS Eichholz/Remmighausen nach einer reifen Vorstellung einen überzeugenden 6:3-Heimsieg ein. Der damit weiterhin sieglose Gast Blomberger SV II macht es nicht schlecht auf dem Kunstrasenplatz in Remmighausen, tritt couragiert auf, ist zudem mit einer gewissen Spielfreude ausgestattet. Das entscheidende Aber: Die Hausherren bestrafen leichte Fehler konsequent.

 

Von Henning Klefisch

 

Im Lager vom Blomberger SV II werden die Traditionen gepflegt und gehegt. „Wie in bisher fast jedem Spiel ist der Spielbeginn nicht unsere Stärke“, erklärt BSV II-Trainer Alexander Wolf, um die Brücke zum jüngsten Spiel zu schlagen: „Auch jetzt wieder haben wir die ersten beiden Tore direkt zu Beginn und nach der eingebauten „Trinkpause“ bekommen. Auch wieder zu sehen, wie eiskalt Fehler bestraft werden.“ Der Aufsteiger hat sich wohl eine To-do-Liste vor dem Spiel erarbeitet, kontrolliert die Szenerie sogar über weite Strecken, doch Torgefahr entsteht daraus nicht.

 

Blomberger SV II: Gutes Spiel, kaum Belohnung

 

Zwar fällt durch Tarek-Samuel Renusch ultrafrüh das 1:0, doch dieser Vorsprung bringt dem TuS nicht die gewünschte Sicherheit, offenbart er einen Mangel an Konzentrationsfähigkeit. Dies nutzen die Nelkenstädter aus, übernehmen die Spielkontrolle, ohne den guten Vortrag jedoch mit einem Torerfolg zu krönen. Ein Muster an Kaltschnäuzigkeit sind hingegen die Gastgeber, die ihre Möglichkeiten in Tore umwandeln. Wieder Renusch (37. Min.) und auch Tim Werner (Bild rechts; 45. Min.) stellen auf 3:0 zur Halbzeitpause. Die Coolness vom TuS in Torraumsituationen ist vorbildlich, benötigt das Hosch-Team gar nicht einmal so viele Möglichkeiten für einen Einschlag.

 

Cardoso trifft so, wie er heißt: Wunderschön!

 

In den zweiten 45 Minuten entdecken die Grün-Weißen zunehmend auch die fußballerische Klinge, treten hier auch die körperlichen und konditionellen Vorteile klar zum Vorschein. Justin Noah Pais Cardoso (67. Min.) und Mirko Röhl (69. Min.) machen high Five voll. „Kurz vor Ende haben wir nochmal was probiert und waren dann wohl auch schon eher auf dem Sportfest als auf dem Platz“, spricht TuS-Trainer Tim Hosch die drei Gegentore an, die in der Endphase kassiert werden. Für den Favoriten macht Auswahl-Spieler Cardoso (Bild links) zehn Minuten vor Ende das halbe Dutzend voll. Mit einem echten Traumtor. An der Strafraumecke steht der Iberer gutgelaunt, haut das Spielgerät mit links und mit Schmackes in den Winkel. „Das war ein Highlight“, jubelt Tim Hosch. Er fasst gegenüber Lippe-Kick zusammen: „Insgesamt war es ein Arbeitssieg. Vielen Dank an Blomberg für das Verlegen des Spiels.“ Was er von den Ostlippern angeboten bekommen hat, gefällt ihm durchaus: „Sie bringen viel Esprit mit und haben einige gute Fußballer dabei. Sie werden ihre Punkte noch holen“, rangiert der Aufsteiger mit nur einem Punkt aus vier Begegnungen zurzeit auf dem letzten, einem Abstiegsrang.

 

„Sicher, dass wir bald Punkte holen werden“

 

Wolf findet es letztlich zu herb, sagt: „Das Ergebnis spiegelt gefühlt einen etwas anderen Spielverlauf wider, aber auch die sechs Tore sind dann einfach ok, wenn man so viele Fehler macht.“ Man muss die Feste feiern, wie sie kommen, sich auch an den kleinen Erfolgen erfreuen. Wie etwa an den drei erzielten Treffern in einem schweren Gastspiel. Die BSV-Reserve wird weiterhin lernen müssen, die Lehren aus den Fehlern ziehen, nicht zweimal das Gleiche falsch machen. „Nur dann ist es möglich, auch mal etwas Zählbares mitzunehmen“, warten die Blomberger auch weiterhin auf den ersten Saisonsieg. Mit viel Einsatz, Willen und Leidenschaft, dazu der nötigen Einstellung, sollen schon in Kürze die Früchte eingefahren werden. Oft sind es bei den Blombergern nur Nuancen, warum drei von vier Spielen bereits verloren worden sind. Optimismus ist eine gute Eigenschaft von Alexander Wolf, der an sein Rudel glaubt: „Wir lernen jedes Mal dazu und ich bin mir sicher, dass wir bald die Punkte holen werden.“

 

Fazit: Die Zuschauer auf dem Sportfest in Remmighausen kommen im Samstag-Abend-Spiel voll auf ihre Kosten. Für sie hat es sich gelohnt, dass sie dieses B-Liga-Match dem Parallelspiel zwischen Union Berlin und Borussia Dortmund vorziehen. Die Hausherren spielen flott, sind selbstbewusst, machen die Tore zum richtigen Zeitpunkt. Bei den keineswegs enttäuschenden Blombergern fehlt noch das gewisse Etwas, um solch ein Spiel mit einem Sieg zu krönen.

 

Tore:
1:0 Tarek-Samuel Renusch (2. Min.)
2:0 Tarek-Samuel Renusch (37. Min.)
3:0 Tim Werner (45. Min.)
4:0 Justin Noah Pais Cardoso (67. Min.)
5:0 Mirko Röhl (69. Min.)
5:1 Robin Schatz (73. Min.)
6:1 Justian Noah Pais Cardoso (80. Min.)
6:2 Laurin Begemann (83. Min.)
6:3 Robin Schatz (90. Min.)

Details

DatumZeitLigaSaisonSpieltag
31. August 201990'Kreisliga B Detmold2019/204

Spielort

Sportplatz Remmighausen
14, In der Fried, Detmold, Kreis Lippe, Regierungsbezirk Detmold, Nordrhein-Westfalen, 32760, Deutschland

Ergebnisse

Club1st Half2nd HalfGoalsSpielausgang
TuS Eichholz-Remmighausen336Win
Blomberger SV II033Loss

Vigilant Team Sports

Taskin Haustechnik

More in