Connect with us

TuS Lüdenhausen — TuS Almena

Spielbericht

Nur wenig Mühe für Lüdenhausen

(ab). Der TuS Lüdenhausen gewinnt sein Heimspiel gegen den abstiegsgefährdeten TuS Almena klar mit 5:0.

 

Felix Bode

Der TuS Lüdenhausen zeigt eine „deutliche Leistungssteigerung“ (O-Ton Patrick Strate) im Vergleich zum Spiel gegen Don/Voß II am letzten Sonntag. Und schon gleich mit der ersten Chance geht der Gastgeber in Führung. Nach starker Balleroberung an der Grundlinie bekommt Lukas Stock den Ball in die Mitte gepasst. Stock muss nur noch den Fuß hinhalten. „Schon in der ersten Minute in Rückstand zu geraten, war extrem ärgerlich“, meint Almena-Kicker Christian Brandt nach dem Spiel. Der Plan der Gäste ist damit schon über den Haufen geworfen. Almena-Keeper Felix Bode ist es zu verdanken, dass man nicht schon nach der ersten Halbzeit deutlich zurückliegt. Patrick Strate kann nach einer halben Stunde nach einem langen Ball auf 2:0 erhöhen, indem er den Ball über Bode ins Tor hebt. Doch beide Torschützen hatten in der ersten Halbzeit Möglichkeiten, die Führung höher zu gestalten, scheitern jedoch an Bode. Auch ein Volley von Stock nach einer Freistoß-Flanke findet zwar den Weg ins Tor, wird wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung jedoch nicht gegeben. So bleibt es beim 2:0 zur Pause.

 

Jan-Henrik Dietz

Doch nur wenige Minuten nach Wiederanpfiff erzielt Jan-Henrik Dietz mit einem schönen Flachschuss aus rund 20 Metern ins lange Eck das vorentscheidende 3:0. So hat Dietz offenbar eine Lieblingsposition, von der aus er die Tore erzielt. „Er hat glaube ich nur zwei Tore in seiner Karriere erzielt, beide aber von der gleichen Stell“, so Strate. Almena versucht weiterhin mitzuspielen und hält gut dagegen, ist insgesamt aber machtlos gegen die starken Hausherren. Einen Fehler nutzt Patrick Strate zum 4:0 aus. Nach Foul am Torjäger erhöht Maximilian Schönwälder vom Punkt auf 5:0. „Mit ein bisschen mehr Aufwand in der zweiten Halbzeit hätte das Ergebnis auch höher ausfallen können“, ist Almena mit dem 0:5 noch gut bedient. „Das war sehr souverän gespielt“, findet dann auch Lüdenhausen-Coach Tim Schauf. „Nach dem 3:0 waren die weiteren Treffer die logische Konsequenz unserer Überlegenheit.“

 

So bleibt Christian Brandt am Ende nur festzuhalten, dass man „kein gutes Auswärtsspiel gemacht“ hat, gratuliert aber fair: „Glückwunsch an Lüdenhausen.“

 

Fazit: Der TuS Lüdenhausen gewinnt ohne großen Aufwand deutlich gegen schwache Gäste aus Almena.

 

Tore:

1:0 Lukas Stock (1. Min.)

2:0 Patrick Strate (32. Min.)

3:0 Jan-Henrik Dietz (50. Min.)

4:0 Patrick Strate (61. Min.)

5:0 Maximilian Schönwälder (87. Min., 11m)

Details

DatumZeitLigaSaisonSpieltag
31. März 201990'Kreisliga B1 Lemgo2018/1919

Spielort

Erlenhain
Am Sportplatz, Sturheide, Kalletal, Kreis Lippe, Regierungsbezirk Detmold, Nordrhein-Westfalen, 32689, Deutschland

Ergebnisse

Club1st Half2nd HalfGoalsSpielausgang
TuS Lüdenhausen235Win
TuS Almena000Loss

More in