Connect with us

Mundhenk-Männer erkämpfen sich Bonus-Zähler

Spielbericht

(hk). Diesen Punktgewinn hat die SG Belle/Cappel III ganz bestimmt nicht eingeplant. Beim favorisierten TuS WE Lügde II entführen die Ost-Lipper einen Zähler und trennen sich 1:1-Unentschieden. Allerdings sind die Voraussetzungen vor dem Match alles andere als vielversprechend für die Gäste. Neben den vielen Verletzten und Urlaubern haben auch kurzfristig zwei weitere Akteure die Hand gehoben und abgesagt. Gäste-Coach Oliver Mundhenk möchte im Lippe-Kick-Gespräch jedoch nicht unerwähnt lassen: „Trotzdem hatten wir 13 motivierte Leute mit an Bord!“

 

Dieser Bericht wird präsentiert von:

 

Von Henning Klefisch

 

Die Initiative übernehmen zunächst die Hausherren, die auf das erste Tor drängen, dies nach nur 180 Sekunden auch erzielen. Nach dem ersten scharf getretenen Eckball springen zwei Be/Ca III-Abwehrspieler über den Ball, Veit Schäfer bekommt ihn sehr unglücklich gegen das eigene Bein, von wo aus der Ball den Weg in das Netz findet. Ebenso in den Folgeminuten erhöhen die Osterräderstädter die Schlagzahl, fehlt ihnen am gegnerischen Strafraum allerdings der letzte Funken Esprit. Es folgt eine kolossale Ideenarmut, weshalb sie kein zweites Tor hinzufügen können. Kaltschnäuziger spielen da schon die Gäste. Nach einem Balldiebstahl auf der Außenposition kombiniert sich das Mundhenk-Team fein durch. Falk Schäfer spielt christlich auf Niklas Diekmann (Bild links), der aus kurzer Distanz zum Ausgleich einschiebt. „In der zweiten Halbzeit standen wir besser. Lügde II versuchte uns hinten reinzudrängen, aber wir kämpften und hielten dagegen“, lobt Oliver Mundhenk den verbesserten Auftritt seiner Elf. Ein Sonderlob erhält sein Fänger Daniel Fritz, „der mit zwei, drei überkreislichen Reaktionen uns den Punkt gerettet hat.“ Der Gäste-Coach räumt unumwunden bei Lippe-Kick ein: „Unter dem Strich, hatte Lügde II natürlich mehr vom Spiel. Aber durch unseren Kampf und Willen konnten wir uns den Punkt, auch wenn leicht glücklich, erarbeiten.“

 

 

 

Fazit: Spielbestimmend ist die Westfälische Eiche. Mehr Zug zum gegnerischen Tor und Coolness im Abschluss zeigt hingegen Belle/Cappel III. Deshalb ist dieses Remis hart erarbeitet, aber vollauf verdient.

 

Tore:
1:0 Veit Schäfer (per Eigentor; 3. Min.)
1:1 Niklas Diekmann (42. Min.)

Details

DatumZeitLigaSaisonSpieltag
18. Oktober 202090'Kreisliga C2 Detmold2020/217

Spielort

Emmerkampfbahn Lügde
Neuer Wall, 32676 Lügde, Deutschland

Ergebnisse

Club1st Half2nd HalfGoalsSpielausgang
TuS WE Lügde II101Draw
SG Belle/Cappel III101Draw

EDEKA Wiele

More in