Connect with us

TuS WE Lügde — TuRa Heiden

Spielbericht

Lügde kann es nicht lassen

 

(hk). Der TuS WE Lügde zeigt sich weiterhin sehr motiviert, vor allem bei den Toren. Nach dem 8:0-Sieg bei den Sportfreunden Berlebeck/Heiligenkirchen wird auch TuRa Heiden deutlich besiegt. Nach 90 Minuten steht es 5:1 für den Tabellenzweiten. Das Spiel beginnt wie erwartet. Kris Pape (Bild links) markiert nach neun Minuten das 1:0 für die gut startenden Südostlipper. Walek und Deppe kommen zu guten Abschlussaktionen zum möglichen 2:0. Zehn Minuten vor dem Schlusspfiff egalisiert Marvin Scholten aber für den besser werdenden Turn- und Rasensportverein. Die Heidener benötigen rund eine Viertelstunde, um in die Partie zu finden. „Danach haben wir es bis zur Halbzeit sehr gut gemacht“, freut sich Gäste-Coach Dragan Ostojic bei Lippe-Kick. Im zweiten Durchgang sind es zwei frühe Tore von Kris Pape (46., 56. Min.) und zwei späte Treffer, die Julian Schmalisch (84. Min.) und Tim-Christopher Dachrodt (87. Min.) erzielen. „Wir sind in dieser Phase die klar bessere Mannschaft, erspielen uns weitere Chancen“, erfreut sich Lügde-Coach Andreas Hoffmann daran. Beim zweiten Pape-Tor zum 3:1 schwärmt er von einer „super Kombination“, die Blum und Nöltker vorbereiten. Dem dreifachen Torschützen Pape attestiert er auch ein „überragendes Spiel“, ist zufrieden, dass der komplizierte Gegner letztlich klar bezwungen wird. „Die ersten beiden Gegentore in der zweiten Halbzeit sind ganz dumme und ärgerliche Gegentore, weil wir einfach pennen“, so die klaren Worte von Ostojic. Der entscheidende Unterschied ist, dass die Südostlipper „disziplinierter“ sind, auch wenn Lügde „vielleicht um zwei Tore zu hoch gewonnen hat.“ Wegen der zweiten Hälfte ist der Sieg nach Ansicht von Dragan Ostojic „verdient.“ Hoffmann stimmt mit ein, erklärt bei Lippe-Kick: „Ein verdienter Sieg für uns, den wir aber erst durch eine gute zweite Halbzeit erspielt haben.

 

Fazit: Im ersten Spielabschnitt hält Heiden wirklich gut mit. Nachdem Lügde in der Frühphase der zweiten Hälfte leichte Fehler der Gäste ausnutzt, steigert sich die Westfälische Eiche, gewinnt verdient.

 

Tore:

1:0 Kris Pape (9. Min.)

1:1 Marvin Scholten (35. Min.)

2:1 Kris Pape (46. Min.)

3:1 Kris Pape (56. Min.)

4:1 Julian Schmalisch (84. Min.)

5:1 Tim-Christopher Dachrodt (87. Min.)

Details

DatumZeitLigaSaisonSpieltag
15. April 201890'Kreisliga A Detmold2017/1824

Spielort

Emmerkampfbahn Lügde
Neuer Wall, 32676 Lügde, Deutschland

Ergebnisse

Club1st Half2nd HalfGoalsSpielausgang
TuS WE Lügde145Win
TuRa Heiden101Loss

More in