Connect with us

Verdienter Punktgewinn für den VfL

Spielbericht

(ab). Der SV Wüsten kommt beim VfL Lüerdissen II nicht über ein 1:1 hinaus. Und mit diesem Resultat kann der SVW am Ende sogar noch ganz gut leben.

 

 

„Lüerdissen kam mit den widrigen Umständen besser zurecht“, setzt SVW-Coach Henri Ellerbrok zu einer Erklärung für die schwache Vorstellung seiner Mannschaft an. „Die Corona-Vorschriften sind sicherlich sinnvoll, für Wochenspieltage in der Kreisliga jedoch wenig praktikabel. Viele Spieler kommen direkt von der Arbeit, der Treffzeitpunkt kann so leider nur auf eine Stunde vor Anpfiff terminiert werden und dann dürfen sich maximal vier Spieler gleichzeitig in der Kabine aufhalten. Mit dieser Hektik und der Anstrengung des Arbeitstages kam der Gastgeber definitiv besser zurecht.“ Zu Beginn aber auch noch nicht, wie VfL-Coach Dragan Sumanovic meint: „Wir haben die ersten zehn Minuten nicht gut ausgesehen. Kein Wunder, weil wir unser Team auf fünf Positionen umgestellt haben.“ Erst nach einer kurzen Findungsphase kommt der VfL besser ins Spiel und ist „mit Wüsten auf Augenhöhe.“ Vor allem defensiv zeigen die Hausherren eine bärenstarke Vorstellung, lassen kaum etwas zu. „Unser Team hat um jeden Zentimeter Boden gekämpft und keine großen Freiräume im Mittelfeld überlassen.“

 

Schmeichhalfte Führung für Wüsten

Henri Ellerbrok sieht den VfL ebenfalls im Vorteil: „Lüerdissen ist über die gesamte Spieldauer als geschlossene Einheit aufgetreten. Wir konnten diesen Zusammenhalt leider immer wieder nur in Phasen aufblitzen lassen. So haben die Mannschaftsteile teilweise autark gehandelt. Des Weiteren haben wir es nur zu selten geschafft, mit einfachen Pässen in die freien Zonen zu gelangen.“ Wenn so ein Ball aber doch mal ankommt, brennt der Strafraum der Hausherren. Es ist aber einem Solo von Merwan Osso (Bild rechts), der „gleich mehrere Spieler stehen lässt und den Ball am Torwart vorbei schiebt“, zu verdanken, dass Wüsten fast aus dem Nichts in Führung gehen kann. „Unverdient“, wie Dragan Sumanovic meint: „Wir haben in der zweiten Halbzeit einen Zahn zugelegt und mehr Spielanteile als Wüsten gehabt. Wir sind auf Sieg gegangen, aber gerade in der Phase, wo wir richtig gut Druck gemacht haben, hat uns einen Moment die Absicherung nach hinten gefehlt und das hat Wüsten zum Tor ausgenutzt. Zu diesem Zeitpunkt völlig unverdient.“

 

Born gleicht aus

Der VfL Lüerdissen II schüttelt sich einmal und beweist Charakter. Der Druck auf das Tor der Gäste wird größer und das Anrennen wird belohnt. Der kurz nach der Pause eingewechselte Eugen Born (Bild links) erzielt den verdienten Ausgleich für die Hausherren. Nach einer Flanke, die der SV Wüsten „nicht gut verteidigt“ bekommt, wie Ellerbrok anprangert, steht Born goldrichtig. „Leider sieht hier auch unser Fänger bei der Einschätzung der Flugkurve nicht besonders gut aus“, so Ellerbrok. Sein Fazit: „Spätestens jetzt wissen wir, dass wir unser Spiel auf Rasen weiter anpassen müssen. So müssen wir nach 90 Minuten mit einem Punkt zufrieden sein, da Lüerdissen eine starke kämpferische Leistung geboten hat, sich zudem klug mit Spielern aus der ersten Mannschaft verstärkt hat und wir unser Spiel nicht dem Gegner so aufzwingen konnten, wie gewünscht.“

 

Sumanovic ist zufrieden

Deutlich besser macht es der VfL Lüerdissen II. Coach Dragan Sumanovic ist hochzufrieden: „Das war eine richtig gute Leistung, aber dafür gibt es nur einen Punkt.“ Er wirft den Blick bereits auf die nächste Aufgabe: „Sonntag steht ein sehr wichtiges Spiel vor der Tür. Der eine Punkt ist nichts wert, wenn wir Sonntag nicht in Hohenhausen punkten.“ Sein abschließendes Urteil: „Ein schmeichelhaftes 1:1 für Wüsten, aufgrund der starken Halbzeit von uns.“

 

Fazit: Der VfL Lüerdissen II und der SV Wüsten trennen sich mit einem Unentschieden, mit dem der SVW besser leben kann. Der VfL trotzt dem Favoriten und zeigt eine starke Leistung.

 

Tore:

0:1 Merwan Osso (65. Min.)

1:1 Eugen Born (74. Min.)

Details

DatumZeitLigaSaisonSpieltag
8. September 202090'Kreisliga B1 Lemgo2020/212

Spielort

Waldstadion Lüerdissen
Wittig, Lüerdissen, Lemgo, Kreis Lippe, Regierungsbezirk Detmold, Nordrhein-Westfalen, 32657, Deutschland

Ergebnisse

Club1st Half2nd HalfGoalsSpielausgang
VfL Lüerdissen II011Draw
SV Wüsten011Draw

More in