Connect with us

Die „Junx“ hat es erwischt – BSV siegt dank Maca-Dreierpack

Spielbericht

(ab). Jetzt hat es auch die „Junx“ vom SVE Jerxen-Orbke erwischt. Während der Blomberger SV weiter unbesiegt bleibt, muss der SVE im Heimspiel eine letztlich bittere 2:3-Niederlage einstecken.

 

Lukas Kanne

In einem „sehr intensiven und guten A-Liga-Spiel mit viel Tempo und Zweikämpfe“ gibt es „Spannung bis zum Ende“, meint SVE-Coach Marco Schlobinski. Auch BSV-Coach Mike Winkler denkt, dass es ein „ein gutes Spiel von beiden Seiten“ gewesen ist. „Mit dem besseren Ende für uns.“ Der Spielbeginn verläuft äußerst kurios mit Geschenken auf beiden Seiten. Eine verunglückte Flanke von Lukas Kane mutiert zu einem Torschuss. Der Ball wird länger und länger und schlägt im langen Eck über BSV-Keeper Christopher Reuter hinweg im Tor ein. Kurz darauf leistet sich aus SVE-Keeper Denis Deli, eigentlich noch A-Jugendlicher, einen Aussetzer und spielt einen Ball genau in den Lauf von Konrad Maca, der problemlos zum 1:1 einnetzen kann. Schlobinski macht seinem Jungspund keinen Vorwurf: „Das gehört zu jedem Lernprozess dazu und er macht das insgesamt sehr gut.“ In der Folge lassen sich die Hausherren dann „etwas abkochen von robusten Blombergern, danach sind wir aus meiner Sicht spielerisch einen Tick besser, es fehlt aber Präzision im letzten Drittel.“ Zu dem Zeitpunkt liegen die „Junx“ aber bereits hinten.

Konrad Maca

Jakub Zejglic spielt einen Ball raus auf Thomas Stirz, seine Flanke landet am langen Pfosten bei Konrad Maca, der den Ball aus kurzer Distanz hoch ins SVE-Netz jagt. Mit einem 2:1 für die Gäste geht es aus der Kabine.

 

In der zweiten Halbzeit bleibt es ein enges Spiel. „Wir haben dann wirklich alles gegeben“, meint Schlobinski. Doch genau in der Drangphase der Hausherren erzielen die Nelkenstädter ihren dritten Treffer. Diesmal ist es Tobias Rupnow, der einen Ball nach Rechtsaußen spielt, dort kann wieder Thomas Stirz flanken und in der Mitte steht erneut Konrad Maca und köpft per Flugkopfball zum 3:1 für den Blomberger SV ein. Nachdem die Gastgeber durch einen abgefälschten Freistoß von Paul Klundt noch auf 2:3 verkürzen können, stellt der Coach auf Dreierkette um und bringt einen weiteren Offensiven. „Wir kommen auch noch zu zwei, drei Gelegenheiten, die durchaus drin sein können“, hadert der Coach im Anschluss. „So steht es am Ende 2:3 und wir lassen die ersten Punkte liegen.“ Sehr zur Freude von Mike Winkler: „Jerxen mit Pfosten und wir mit Latte hatten einige gute Möglichkeiten, letztlich hatten wir dann auch das nötige Spielglück auf unserer Seite, was wir uns aber auch durch eine gute Leistung erarbeitet haben. Glückwunsch also an das Team.“

 

Marco Schlobinski findet die Niederlage einerseits ärgerlich, „weil ein Remis aus meiner Sicht drin war.“ Andererseits wirft die Nullnummer den SVE auch nicht um: „Im Gegenteil, ich denke, dass wir es als Ansporn nehmen und den Fokus auf die letzten beiden Spiele in diesem Jahr lenken.“

Marco Schlobinski

Bitter für die Hausherren: Die gelbrote Karte gegen Fynn Peters in der 90. Minute. „Hier fehlte definitiv Fingerspitzengefühl“, findet Schlobinski. „Sowieso hatte ich mir von dem Gespann eine klarere Linie gewünscht. Es liegt nie am Mann in schwarz, aber meiner Meinung nach wurden die Karten gestern recht einseitig verteilt. Ein Beispiel: Ein Spieler von uns wird mit Halstuch vom Assistenten auf den Platz gelassen, nach zwei Minuten gibt er den Hinweis und der Spieler bekommt gelb. Unfassbar.“ Schließlich sendet der SVE-Coach aber seinen „Glückwunsch an Blomberg“ und geht davon aus, „dass wir uns noch lange oben in der Tabelle streiten.“

 

Fazit: Zwei kuriose Treffer zu Beginn des Spiels und zweimal die Kombination Stirz-Maca bringen dem Blomberger SV den letztlich nicht unverdienten, aber doch etwas glücklichen Auswärtssieg. Die „Junx“ hat es erstmals in dieser Saison erwischt, dennoch thront der SV Eintracht Jerxen-Orbke weiter an der Tabellenspitze. Aber der Blomberger SV, weiterhin Dritter, macht es an der Tabellenspitze etwas spannender. (Zur Tabelle der Kreisliga A Detmold)

 

Tore:

1:0 Lukas Kanne (10. Min.)

1:1 Konrad Maca (11. Min.)

1:2 Konrad Maca (28. Min.)

1:3 Konrad Maca (66. Min.)

2:3 Paul Klundt (79. Min.)

Details

DatumZeitLigaSaisonSpieltag
15. November 201990'Kreisliga A Detmold2019/2015

Spielort

Sportplatz Jerxen-Orbke
Lagesche Str. 191, 32756 Detmold, Deutschland

Ergebnisse

Club1st Half2nd HalfGoalsSpielausgang
SV Eintracht Jerxen-Orbke112Loss
Blomberger SV213Win

More in