Connect with us

Post TSV Detmold II — CSL Detmold

Spielbericht

Post TSV II-Premierensieg im Derby

 

(hk). Derbysieger darf sich der Post TSV Detmold II nun nennen. Der Aufsteiger CSL Detmold wird in der heimischen Werre-Arena mit einem klaren 6:2 auf die kurze Heimreise geschickt. „Wir haben überragend gespielt. Das Ergebnis hätte noch höher ausfallen müssen“, erklärt Post TSV II-Coach Jens Kaiser, der aber mit gemischten Gefühlen in die Halbzeitpause geht. Bereits nach acht Minuten bringt Mittelfeldmotor Andreas Felker die Postkutsche mit 1:0 in Führung, der nach seiner Rotsperre zurückgekehrte Goalgetter Tim Haskins erhöht in der 32. Minute auf 2:0. Dann aber trifft Heinrich Warkentin nur vier Zeigerumdrehungen später zum 2:1, was zugleich auch der Halbzeitstand ist. Post TSV II-Coach Jens Kaiser bedauert, dass sein Team in den ersten 45 Minuten nicht schon mehr Tore erzielt hat. Die Postler erleben einen Traumstart im zweiten Abschnitt, denn Pascal Schweidler erhöht nur eine Minute nach dem Seitenwechsel auf 3:1. Auch hier folgt der Dämpfer sofort, denn Henry Dakat schwächt 120 Sekunden später zum 3:2 ab. In der Schlussphase kommen die Kaiser-Kicker richtig in Fahrt. Marvin Dück (75. Min.), Alexander Klefisch per Elfmeter (81. Min., Bild links) und Jonas Peters (86. Min.) machen das halbe Dutzend voll. Post TSV II-Trainer Jens Kaiser gilt als akribischer und ehrgeiziger Coach, ärgert er sich vielleicht auch deshalb über die zwei Gegentore. „Wir haben diese leichtfertig kassiert“, fordert er mehr Konsequenz und Konzentration in diesen Situationen von seinen Spielern. „Wir haben super gespielt, super kombiniert, waren in allen Belangen überlegen. Daher haben wir verdient gewonnen“, dürfte das Selbstbewusstsein vor dem Derby am Dienstag gegen Jerxen/Orbke weiter anwachsen. Nicht zum Spiel äußern möchte sich der CSL Detmold nach diesem Spiel. Obmann Andreas Janzen gibt zu: „Ich bin zu emotional.“

 

Fazit: Der Sieg geht für den Post TSV Detmold II klar in Ordnung. Sie lassen sich auch von den Gegentreffern nicht verunsichern, haben schnell die richtige Antwort mit schnellen Toren parat. CSL muss gegen andere Mannschaften die nötigen Punkte für den Klassenerhalt sammeln.

 

Tore:

1:0 Andreas Felker (8. Min.)

2:0 Tim Haskins (32. Min.)

2:1 Heinrich Warkentin (36. Min.)

3:1 Pascal Schweidler (46. Min.)

3:2 Henry Dakat (48. Min.)

4:2 Marvin Dück (75. Min.)

5:2 Alexander Klefisch per Elfmeter (81. Min.)

6:2 Jonas Peters (86. Min.)

Details

DatumZeitLigaSaisonSpieltag
15. April 201890'Kreisliga A Detmold2017/1824

Spielort

Werresportplatz
Georg-Weerth-Straße 19A, 32756 Detmold, Deutschland

Ergebnisse

Club1st Half2nd HalfGoalsSpielausgang
Post TSV Detmold II246Win
CSL Detmold112Loss

More in