Connect with us

Schwelentrup lässt nach, Matorf schlägt zu

Spielbericht

(hk). Mit dieser Niederlage konnte nicht unbedingt gerechnet werden. Im Duell der Erstvertretungen unterliegt der RSV Schwelentrup dem VfB Matorf mit 1:2. Anstatt mit dem zweiten Saisonsieg Druck auf die vorderen Teams rund um den TuS Almena und Ex-Coach Alexander Hoffmann aufzubauen, lassen die Dörentruper bereits etwas abreißen.

 

Dieser Bericht wird präsentiert von:

Von Henning Klefisch

 

Dabei sind die Schwelentruper in den ersten 45 Minuten klar überlegen, erzielt folgerichtig Roland Fiebig (Bild links) fünf Minuten vor dem Halbzeitpfiff den 1:0-Führungstreffer durch einen Fernschuss mit einer großen Portion Schmackes. Viele weitere Möglichkeiten lassen sie allerdings verstreichen. Zudem müssen sie in der Endphase vom ersten Spielabschnitt sogar zwei verletzungsbedingte Ausfälle hinnehmen. In den zweiten 45 Minuten befinden sich die Hausherren erst auf Augenhöhe mit dem VfB Matorf, der in Spielminute 72 nach einer „vermurksten Flanke“, die über RSV-Fänger Hans-Joachim Nieden (Bild rechts) einschlägt, ausgleicht. Nur 120 Sekunden später sorgt Artjom Kindsvater für die endgültige Wende in dieser Partie. „Wir versuchten am Ende noch das Ruder umzudrehen, aber es gelang uns leider nicht“, betrauert Phillips. Zu hart möchte er mit seiner Equipe allerdings nicht ins Gericht gehen: „Einen Vorwurf kann ich der Mannschaft nicht machen, wir haben alles gegeben und am Ende waren wir einfach glücklos.“ Man möchte Bayern München-Grande Karl-Heinz Rummenigge ungern widersprechen, aber am Ende ist Fußball eben doch Mathematik, weshalb letztlich immer der gewinnt, „der das eine Tor mehr macht“, spielt Bodo Phillips auf die immer stärker werdenden Gäste an.

 

Fazit: Eine Punkteteilung hätte mehr dem Spielverlauf entsprochen. Der RSV Schwelentrup muss sich den Vorwurf gefallen lassen, nicht mehr auf das zweite Tor gedrängt zu haben. Folglich findet Matorf das Comeback in dieser Begegnung.

 

Tore:
1:0 Roland Fiebig (40. Min.)
1:1 Alexander Nering (72. Min.)
1:2 Artjom Kindsvater (74. Min.)

Details

DatumZeitLigaSaisonSpieltag
20. September 202090'Kreisliga C1 Lemgo2020/213

Spielort

Bergstadion
Schwelentrup, Kreis Lippe, Regierungsbezirk Detmold, Nordrhein-Westfalen, 32694, Deutschland

Ergebnisse

Club1st Half2nd HalfGoalsSpielausgang
RSV Schwelentrup101Loss
VfB Matorf022Win

More in