Connect with us

SF Berlebeck-Heiligenkirchen — TuRa Heiden

Spielbericht

BHK-Ineffizienz wird bestraft

(hk). Der TuRa Heiden gewinnt das Auswärtsspiel bei den Sportfreunden Berlebeck/Heiligenkirchen mit 2:0. BHK-Obmann Matthias Kuhlmann spricht von einer „kampfgeprägten Begegnung“, die sich auf einem „überschaubaren Niveau“ zuträgt. Zunächst haben die Hausherren spürbar Schwierigkeiten in die Partie hineinzufinden. „Heiden hat wie erwartet gespielt, in einer vernünftigen Grundordnung, mit einem schnellen Überbrücken des Mittelfeldes, auch gerne mit etwas längeren Bällen, hinten sehr robust und eindeutig“, so Kuhlmann. Dennoch hat BHK die erste Torchance im Spiel, als ein Schiprowski-Schuss der am zweiten Pfosten endet. Viele fußballerische Schmankerl gibt es in den ersten 45 Minuten nicht. Gaumenfreund Kuhlmann spekuliert: „Der neutrale Zuschauer dürfte sich eher über die Wurst zur Ablenkung gefreut haben.“

Heiden schlägt direkt zu

Auch im zweiten Durchgang sind die Heidener defensiv stabil, doch abermals testen die Sportfreunde das Aluminium. Nach einer Flanke von Tobias Hager schießt Dustin Reinsch die Kugel an das Gebälk. Unmittelbar danach schlagen die Heidener einen langen Ball, den Maximilian Unverricht aufnimmt und mit einem Flachschuss in die kurze Ecke zum 1:0 erfolgreich ist. Nach einer Stunde Spielzeit darf BHK-Neuzugang Huzeyfe Sallan vorzeitig Duschen gehen, kassiert er nach einem Wortgefecht doch die Ampelkarte von Referee Wilhelm Hackl. Kuhlmanns Beobachtung: „Interessanterweise führte diese Hinausstellung zu einem Phänomen, was man häufiger beobachtet: Mit zehn Leuten waren wir plötzlich besser als mit elf.“ Die Hausherren haben „mehr Fußball gespielt, das Spiel besser angenommen.“ So hat Berlebeck/Heiligenkirchen nach einem Eckball Pech, als es mit einem Schussversuch an TuRa-Torhüter Pascal Möller scheitert. Im direkten Gegenzug sorgt Christian Böckhaus (Bild rechts) für die Entscheidung. Er bekommt die Kugel und lässt BHK-Fänger Jan Philipp Härtel keine Abwehrchance. Gegen Ende der Partie sieht Kuhlmann seine Mannschaft als „die etwas kampfbetontere Mannschaft.“

Fazit: Ein verdienter Sieg für die Heidener, die mehr Kaltschnäuzigkeit beim Torabschluss offenbaren. BHK hat Pech und Unvermögen in dieser Disziplin, weshalb die Heimpleite ein Stück weit selbstverschuldet ist.

Tore:
0:1 Maximilian Unverricht (53. Min.)
0:2 Christian Böckhaus (78. Min.)

Details

DatumZeitLigaSaisonSpieltag
2. September 201890'Kreisliga A Detmold2018/195

Spielort

Sportplatz Berlebeck
Im Orte 10, 32760 Detmold, Deutschland

Ergebnisse

Club1st Half2nd HalfGoalsSpielausgang
SF Berlebeck-Heiligenkirchen000Loss
TuRa Heiden112Win

More in