Connect with us

Hiddesen/Heidenoldendorf III bleibt weiterhin sieglos

Spielbericht

(hk). So ganz langsam muss man sich fragen: Gegen wen möchte die SG Hiddesen/Heidenoldendorf III überhaupt die Punkte einfahren? In den ersten vier Partien fuhr die Mannschaft aus den südlichen Tabellengefilden gegen Spitzenteams keinen Zähler ein. Passiert. Dass die Heimpartie gegen den Blomberger SV II allerdings auch verloren geht, ist bitter, hat sich die Spielgemeinschaft doch einiges im Vorfeld ausgerechnet. Nicht täuschen soll sich derweil Gäste-Coach Stefan Klobusch, der zusammenfasst: „Es war, wie ich erwartet habe, ein Spiel gegen einen Gegner, der Spaß am Fußball hat.“ Entscheidend: „Wir haben die richtigen Lösungen gefunden, deshalb haben wir über 90 Minuten verdient gewonnen!“

 

Dieser Bericht wird präsentiert von:

 

 

Von Henning Klefisch

 

Im Gegensatz zu den vorherigen Partien erwischt der Gastgeber einen rabenschwarzen Start, entwickelt keinen angemessenen Bezug zu dieser Partie. Im ersten Abschnitt sind beide Rivalen im Torabschluss überaus zögerlich, fehlt die Kreativität und die Wucht, um im letzten Spielfelddrittel Lösungen zu schaffen. In zwei Szenen steht der sieglose Tabellenletzte freistehend vor dem gegnerischen Schlussmann Dennis Gillich (Bild links) , doch überwindet diesen nicht. Eine Ursache für diesen lauen Sturm hat Hinder (Bild rechts) ausfindig gemacht: „Das sind alles keine etatmäßigen Stürmer, die da spielen. Dementsprechend lassen auch die Abschlüsse etwas zu wünschen übrig.“ Nicht viel besser machen es die Gäste. Die Nelkenstädter kommen zu einer vielversprechenden Abschlussaktion im ersten Teil der Partie.

 

„Der Wurm ist bei uns drin“

 

Auch in den zweiten 45 Minuten geht es weiter mit dem Duell auf Augenhöhe, haben beide Teams Spielanteile. Das erste Mal jubeln dürfen die Blomberger. Es ist Waldemar Serr, dem nach einem Eckball gegen schwach abwehrende Hausherren der 1:0-Führungstreffer gelingt. In der Folgezeit intensivieren die Hausherren ihre Offensivkraft, jubeln sie kurz und laut. Was ist passiert? Nach einem Freistoß liegt die Kugel im gegnerischen Tor, wird dieser Treffer aus dem Getümmel heraus erzielt. Referee Marcel Malla gibt den vermeintlichen Ausgleichstreffer jedoch nicht, da er ein Offensiv-Foul erkannt hat. „Ich weiß nicht, wo er sich das hat herbeigezaubert hat“, fragt sich Hinder. Da die SG Hiddesen/Heidenoldendorf III in den Schlussminuten das Risiko weiter intensiviert, laufen sie in einen Konter. Nach einem Eckball schalten die Gäste schnell um, laufen mit drei Akteuren auf den SG-III-Defensiven zu, der das Unheil nicht aufhalten kann. Aus nächster Nähe muss er mitansehen, wie Jan-Luca Janzen (Bild rechts) zum 2:0 trifft. Hindert moniert: „Aktuell ist wirklich der Wurm drin bei uns. Wir haben nach vorne hin nicht so die Durchschlagskraft, wie noch vor zwei Jahren in der Kreisliga B. Jeden Sonntag haben wir fünf neue Spieler in der Startformation. Da kommt aktuell nicht so wirklich was bei rum“, hätte Hinder durchaus Möglichkeiten gesehen, diesen Kontrahenten zu bezwingen. Weil: „Das Spiel war absolut ausgeglichen.“ So langsam sollte die SG Hiddesen/Heidenoldendorf III erfolgreich auf Punktejagd gehen, soll der Abstand zu den Sicherheitsrängen nicht zu groß werden. „Es war 90 Minuten lang ein Spiel auf Augenhöhe. Blomberg II war auch nicht sonderlich gefährlich“, resümiert der Akteur vom Liga-Comebacker abschließend im Lippe-Kick-Gespräch.

 

Fazit: Eine abermals bittere und überflüssige Niederlage für die SG Hiddesen/Heidenoldendorf III, denen das Match-Glück fehlt. Auch die Eingespieltheit, die Automatismen, sind nicht erkennbar, weshalb die Sehnsucht nach dem Turnaround immer größer wird.

 

Tore:
0:1 Waldemar Serr (47. Min.)
0:2 Jan-Luca Janzen (90. Min.)

Details

DatumZeitLigaSaisonSpieltag
4. Oktober 202090'Kreisliga B Detmold2020/215

Spielort

Sportplatz am Bent
Bentweg 10, 32760 Detmold, Deutschland

Ergebnisse

Club1st Half2nd HalfGoalsSpielausgang
SG Hiddesen/Heidenoldendorf III000Loss
Blomberger SV II022Win

Vigilant Team Sports

Taskin Haustechnik

More in