Connect with us

SuS Lage — SC Augustdorf

Spielbericht

Lage nutzt SCA-Fehler eiskalt

 (hk). Den vierten Tabellenplatz verteidigt SuS Lage mit einem 2:0-Heimsieg über den SC Augustdorf. Die beiden Tore des Tages erzielen mit Wladimir Schwabauer (38. Min.) und Andrei Pyrlitesku (82. Min.) ausgerechnet zwei ehemalige SCA-Kicker. Im ersten Spielabschnitt entwickelt sich eine ausgeglichene Begegnung. Es ist ein umkämpftes Mittelfeldgeplänkel. An der Strafraumgrenze verliert Fuat Kirikci die Kugel, als er zum Dribbling ansetzt, anstatt zu spielen. Schwabauer wird mit einem Querpass bedient, versenkt zum 1:0. „Wir haben wieder einmal unsere Chancen nicht verwertet“, ärgert sich SCA-Coach Serhat Tumani, dass seine Mannschaft nicht das wichtige 1:0 erzielt. Die ersten 45 Minuten beschreibt Lage-Defensivmann Manuel Eßer (Bild links) als „sehr ordentlich“, was auch seinen Ursprung darin hat, dass „auch die Einstellung passt.“ Er moniert jedoch, dass seine Truppe sich nicht genügend Möglichkeiten herausgespielt hat, die Führung aber „verdient ist.“ In der Frühphase der zweiten Spielhälfte sind die Gäste dominanter, gelangen zu mehr Spielanteilen. „Dann kommt es zu einer unerklärlichen Aktion, wo unser Spieler Kirikci in der Halbzeitpause mit Gelb wegen Meckerns verwarnt wird und in der 65. Minute mit einem gestreckten Bein niedergestreckt wird. Daraufhin meckert er vor sich hin, was der Schiedsrichter auf sich bezieht, ihn mit der Ampelkarte des Spielfeldes verweist.“ Von einer „katastrophalen Fehlentscheidung“ spricht Tumani, ist dies auch bitter, weil die Gäste zuvor am Ausgleichstor schnuppern. „Wir haben uns Chancen durch Emre Bagit (Bild rechts) erspielt“, ist dies ein „Knackpunkt“ für ihn. Trotz Unterzahl erhöhen die Augustdorfer das Risiko, gestatten daher mehr Räume, was den Lagensern entgegenkommt. Als bei den Gästen die Kräfte schwinden, zündet Andrei Pyrlitesku seinen Turbo, setzt sich geschickt durch und sorgt mit dem 2:0 acht Minuten vor dem Ende für die Entscheidung. „Unter dem Strich ist dieser Sieg verdient. Wenn man die Tore nicht macht, wird man halt bestraft. Ich bin immer noch sauer über diese Fehlentscheidung. Sonst wäre es ein ganz anderes Spiel geworden“, so Tumani abschließend. Seinem Team empfiehlt er aber primär, mehr am Torabschluss zu arbeiten. „Wir waren die meiste Zeit die überlegene Mannschaft bis auf einige Situationen“, erklärt SuS-Defensivspezialist Manuel Eßer. Er verrät zudem: „In der zweiten Halbzeit wurde viele geredet auf beiden Seiten, aber es wurde nie unfair! In meinen Augen war unser Sieg auch in der zweiten Hälfte nie in Gefahr.“

Fazit: Lage ist insgesamt das bessere Team, zudem deutlich zielstrebiger im Torabschluss. Die Lagenser nutzen die Fehler der Gäste konsequent und sind der verdiente Sieger in diesem Spiel. SCA hadert mit dem Platzverweis, hätte bei Gleichzahl vielleicht mehr in diesem Spiel erreichen können.

Tore:

1:0 Wladimir Schwabauer (38. Min.)

2:0 Andrei Pyrlitesku (82. Min.)

Details

DatumZeitLigaSaisonSpieltag
15. April 201890'Kreisliga A Detmold2017/1824

Spielort

Werreanger
Breite Str. 38, 32791 Lage, Deutschland

Ergebnisse

Club1st Half2nd HalfGoalsSpielausgang
SuS Lage112Win
SC Augustdorf000Loss

More in