Connect with us

Kurios und elegant – Höxter verpasst Sieg gegen Borgentreich

Spielbericht

(ab). Keinen Sieger gibt es im Nachholspiel des ersten Spieltags zwischen dem SV Höxter und dem VfR Borgentreich. Mit einem 1:1 trennen sich die beiden Kontrahenten.

 

Das Spiel beginnt äußerst kurios, als der VfR Borgentreich nach wenigen Augenblicken bereits in Führung gehen kann, dabei aber auch mächtig Glück hat. „Nach einem Pressschlag landete der Ball mit einer Bogenlampe im Höxteraner Gehäuse“, berichtet Borgentreichs sportlicher Leiter Thomas Schulte. Andreas Rasche wird der Treffer zugesprochen. Nach dem frühen Rückstand erhöht Höxter den Druck, Borgentreich-Coach Christopher Brand hat seine Mannschaft aber gut eingestellt. Und: „Die Jungs haben die Vorgabe vom Trainer hervorragend umgesetzt und sehr gut verteidigt.“ So kommen die Gastgeber nur selten vor das gegnerische Gehäuse. Die vereinzelten Nadelstiche, die die Gäste setzen können, sind aber auch ungefährlich. Die Spielanteile liegen bei den Hausherren, die kurz vor dem Pausenpfiff zum eleganten und auch trickreichen Ausgleichstreffer kommen. Nico Trepschick (Bild links) setzt sich gegen VfR-Verteidiger Robin Fögen durch und vollendet aus rund 16 Metern mit der Hacke am herauslaufen Keeper Hendrik Dohmann vorbei, der keine Chance hat, noch einzugreifen. „Der Zweikampf mit Robin Fögen roch dabei ein klein wenig nach Foulspiel“, meint Schulte.

 

In der zweiten Halbzeit ändert sich wenig. Höxter hat mehr vom Spiel, aber Borgentreich klärt fast alles frühzeitig, so dass keine Gefahr entsteht. Die wenigen Gegenangriffe führen ebenfalls zu keinem Erfolg. So bleibt es beim 1:1. „Das Unentschieden ist für den Aufwand und die Spielanteile deutlich zu wenig gewesen“, urteilt Höxter-Coach Uwe Beck. „Wir haben es geschafft, bis zum letzten Drittel das Spiel vernünftig aufzuziehen und sind dann Richtung Strafraum zu selten zwingend gewesen. In den drei bis vier Situationen, welche gut durchgespielt wurden, fehlt dann die Kaltschnäuzigkeit aus wenigen Chancen das entscheidende Tor zu machen. Borgentreich hat 90 Minuten kompakt verteidigt und sind mit ihren Mitteln zum Erfolg gekommen.“

 

Für den VfR ist es nach einer „super kämpferischen und disziplinierten Leistung ein glücklicher, aber nicht unverdienter Punkt“, findet Thomas Schulte. Den haben die Gäste aber teuer bezahlen müssen. Spielführer Simon Berlage musste in der Schlussphase verletzt runter und Dominik Schumacher sah kurz vor dem Abpfiff die Ampelkarte. „Das erschwert für uns die ohnehin schon angespannte Personalsituation für die kommende Aufgabe in Lipperreihe noch mal mehr.“

 

Fazit: Das Unentschieden ist für den SV Höxter zu wenig. Gegen die gute Defensive der Gäste gibt es aber kaum ein Durchkommen. Borgentreich nimmt den Punkt gerne mit nach Hause.

 

Tore:

0:1 Andreas Rasche (2. Min.)

1:1 Nico Trepschick (38. Min.)

Details

DatumZeitLigaSaisonSpieltag
1. Oktober 202090'Bezirksliga Staffel 32020/211

Spielort

Weserkampfbahn
Höxter, Kreis Höxter, Nordrhein-Westfalen, 37671, Germany

Ergebnisse

Club1st Half2nd HalfGoalsSpielausgang
SV Höxter101Draw
VfR Borgentreich101Draw

More in