Connect with us

TuS Lockhausen II — SC Bad Salzuflen II

Spielbericht

Zehn Tore und kein Sieger

(ab). Tore satt gibt es in Lockhausen zu sehen, doch ein Sieger kann nicht ausgemacht werden. Der TuS Lockhausen II und der SC Bad Salzuflen II trennen sich mit einem 5:5-Unentschieden.

 

Dilbexin Aytan

Aus Sicht des TuS Lockhausen II ist das Ergebnis durchaus ein Erfolg. Denn nicht einmal hat man in dieser Partie geführt, sondern musste einem 0:1, einem 1:2, einem 2:4 und einem 4:5 hinterherlaufen. Entsprechend ist Coach Tobias Schilling auch „stolz auf die Leistung und vor allem die Moral.“ Zur Erklärung: „Immer im Rückstand gelegen und selbst beim 2:4 nicht aufgegeben oder dem 4:5 in der Nachspielzeit. Darauf können wir aufbauen, mit der Leistung hätten wir definitiv bereits Spiele gewonnen.“ Aber der Reihe nach: Debütant Dilbexin Aytan bringt den SC Bad Salzuflen II nach rund einer Viertelstunde mit 1:0 in Führung, die Florian Plöger nach einer halben Stunde aber ausgleichen kann. Auch auf den zweiten Treffer von Dilbexin Aytan hat der TuS in Person von Tim Braunsdorf, der einen Elfmeter verwandelt, noch die passende Antwort.

 

Dennis Kalinasch

Doch nach dem Seitenwechsel sieht es zunächst so aus, als könnte der SCB davonziehen. Nach Treffern von Ioanni Makotsi und Yüksel Bektas liegen die Gäste erstmals mit zwei Toren in Führung. Doch auch davon lässt sich Lockhausen II nicht unterkriegen, meldet sich tatsächlich noch einmal zurück. Innerhalb von drei Minuten gleichen Dennis Kalinasch und David Suett erneut aus. Ist der Punkt nun endlich sicher? Von wegen! Der SC Bad Salzuflen II hat noch mehr in Petto, geht in der Nachspielzeit dank Ioanni Makotsi erneut in Führung. Der K.O. für Lockhausen II. Denkste! Der TuS wirft nochmal alles nach vorne und kommt durch Dennis Kalinasch erneut zum Ausgleich. Wahnsinn! Ein Wahnsinn, der SCB-Spielertrainer Sahin Aytan nicht gerade froh stimmt. Im Gegenteil: „Ich bin richtig enttäuscht. Wenn man 4:2 führt, muss man den Sieg nach Hause bringen. Leider hatte unser Torwart einen ganz schlechten Tag und machte die Dinger selber rein.“ Doch Aytan blickt bereits wieder nach vorne: „Mit dem Sieg wird es bald klappen, da bin mir sicher. Zurzeit haben wir echt Pech mit den Verletzungen, ich denke aber, wir können fast alle Spieler ersetzen.“

 

Fazit: Was für eine Moral der Jungs vom TuS Lockhausen!! Viermal liegt man gegen den SC Bad Salzuflen II zurück, jedes Mal hat man die passende Antwort. Der Punkt ist deshalb mehr als verdient.

 

Tore:

0:1 Dilbexin Aytan (15. Min.)

1:1 Florian Plöger (30. Min.)

1:2 Dilbexin Aytan (37. Min.)

2:2 Tim Braunsdorf (Elfmeter, 45. Min.)

2:3 Ioanni Makotsi (53. Min.)

2:4 Yüksel Bektas (63. Min.)

3:4 Dennis Kalinasch (84. Min.)

4:4 David Suett (87. Min.)

4:5 Ioanni Makotsi (90. Min.)

5:5 Dennis Kalinasch (90. + 2. Min.)

Details

DatumZeitLigaSaisonSpieltag
1. September 201990'Kreisliga C2 Lemgo2019/204

Spielort

Sportplatz Auf dem Sepp
Bad Salzuflen, Kreis Lippe, Regierungsbezirk Detmold, Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Ergebnisse

Club1st Half2nd HalfGoalsSpielausgang
TuS Lockhausen II235Draw
SC Bad Salzuflen II235Draw

More in