Connect with us

Kreisliga B2 Lemgo

TuS Asemissen III – Voll im Siegesrausch

Viel Selbstvertrauen hat die dritte Mannschaft des TuS Asemissen in der bisherigen Vorbereitung gesammelt. Lippe-Kick blickt gut anderthalb Wochen vor dem Ligastart auf den Aufsteiger.

Asemissen III präsentiert seinen großen Torhunger

Kreisliga B2 Lemgo (hk). Die dritte Mannschaft des TuS Asemissen ist nach einer bärenstarken Leistung völlig verdient zusammen mit dem TuS Leopoldshöhe II aus der C3 aufgestiegen. Mit guten Transfers und sinnvollen Testspielen soll die Wahrscheinlichkeit auf den erwünschten Klassenerhalt steigen.

Von Henning Klefisch

Die bisherige Bilanz kann sich sehen lassen. Fünf Siege aus fünf Spielen ist einfach nur hervorragend. Zunächst ist beim Bielefelder B-Ligisten SV Roj Bielefeld mit 3:1 gewonnen worden, ehe ein weiterer C-Ligavertreter aus Bielefeld, der TuS Quelle II, mit dem gleichen Ergebnis bezwungen worden ist. Es folgten drei Torfestivals. Zunächst ein 9:1 beim Bielefelder C-Ligateam SV Ubbedissen III, ein 8:2 über die eigene A-Jugend und zuletzt ein 7:2-Sieg über den BSV Müssen II. An diesen 30 erzielten Toren in den fünf Testspielen lässt sich leicht ablesen, dass die Angriffsqualität enorm ist und zu einer echten Waffe werden könnte. Für Asemissen III-Coach Florian Meerkötter ist vor allem entscheidend gewesen, dass in diesen Partien „viel ausprobiert” worden ist. Auch ist ihm wichtig, dass alle Akteure Spielpraxis erhalten, um die nötige Eigenwerbung zu betreiben. Bis zu 20 Kicker waren bei einem Match vor Ort, was den Konkurrenzkampf erheblich anheizt. „Im Großen und Ganzen bin ich sehr zufrieden”, so Meerkötter, der sich speziell in den Duellen gegen Quelle II und Roj Bielefeld mit der taktischen und läuferischen Leistung seiner Truppe sehr stark identifizieren kann. Am kommenden Sonntag folgt das letzte Testspiel gegen die SG Sabbenhausen/Elbrinxen. Vorteilhaft: Die Kaderbreite ermöglicht eine hohe Trainingsintensität, wodurch folgender Positiveffekt für den Coach herausspringt: „Jeder will sich zeigen und in die Startelf.” Neu in der Truppe sind: Raffael Giebel, Christoph Nagel, Jonathan Epp (alle eigene A-Jugend), Philip Löwen (A-Jugend Herford), Dennis Wenzel (vereinslos) und Yannick Klippenstein (2. Mannschaft). Während Nagel und Epp noch den Urlaub genießen, hat sich das restliche Quartett gut in die Truppe integriert. Als echter Nachteil könnte sich erweisen, dass aufgrund von Urlaubsaktivitäten gleich fünf, sechs Akteure an den ersten drei Spieltagen gegen die TSG Holzhausen/Sylbach, TuS Leopoldshöhe II und SV Werl-Aspe II nicht dabei sind. Den Kopf in den Sand stecken möchte Meerkötter (Bild rechts) nicht, denn: „Aber ansonsten haben wir eine super eingespielte Truppe, welche durch unsere neuen Spieler teilweise noch besser geworden ist”, soll deshalb auch das avisierte Ziel Klassenerhalt und die Etablierung in der B2 Lemgo gelingen. „Ich bin aber sehr optimistisch, dass uns das gelingt, weil wir einen super Teamspirit haben und auch die Qualität um die Liga zu halten”, begründet der Asemisser-Coach.

Stadtwerke Bad Salzuflen

Swiss Life Select

More in Kreisliga B2 Lemgo

%d Bloggern gefällt das: