Connect with us

Kreisliga C2 Lemgo

SG Hörstmar/Lieme III – Vorfreude auf neue Saison

Bei der dritten Mannschaft der SG Hörstmar/Lieme freut man sich über die neue Spielzeit in der Kreisliga C2 Lemgo. Auch der neuen Gruppeneinteilung kann Spielertrainer Frederik Schöne viel Positives abgewinnen, wie er bei Lippe-Kick verrät.

Schöne: „Viele Derbies und neue Gegner”

Kreisliga C2 Lemgo (ab). Ins zweite Jahr ihres Bestehens geht die dritte Mannschaft der SG Hörstmar/Lieme. In der nur noch zweigleisigen C-Liga geht die SG erneut ins Rennen, will im Vergleich zur letzten Saison einen Schritt nach vorne machen. Die bei vielen kritisch gesehene Einteilung der beiden Staffeln kommt bei Spielertrainer Frederik Schöne allerdings ganz gut. Die Vorfreude auf die neue Spielzeit ist ihm anzumerken.

Von André Bell

„Wir freuen uns extrem auf die kommende Saison”, spricht Frederik Schöne (Bild links) nicht nur für sich, sondern auch für seine Mannschaft. Vor allem der neuen Einteilung in nur noch zwei Staffeln kann er viel Positives abgewinnen: „Die neue Gruppeneinteilung ist für uns sehr attraktiv, viele Spiele und einige Derbys. Für so eine junge Truppe wie uns also sehr reizvoll, aber auch anspruchsvoll.” Mit großen Ambitionen geht die dritte Mannschaft der SG in ihre zweite Saison. Ein einstelliger Tabellenplatz soll es sein. „Unser Ziel ist es, am Ende der Saison über dem achten Platz zu stehen.” Dazu muss man mindestens sieben Teams hinter sich lassen. Ein hohes Ziel, die Vorbereitung auf die Saison macht aber auch Mut: „Mit einer guten Vorbereitung”, dreimal pro Woche wurde trainiert, „geht es in die Saison.” Trotz Urlaubszeit und einiger Verletzter war das Training meist gut frequentiert. Und auch die Testspiele liefen ganz gut: „Von fünf Freundschaftsspielen wurden drei gewonnen und zwei verloren.” „Im Training wurde viel geübt”, verrät Schöne. Erste Ergebnisse waren in den Testspielen gegen den FC Altenhagen II und FSG Waddenhausen/Pottenhausen zu erkennen, beide wurde 5:3 geschlagen. Außerdem freut sich der Spielertrainer darüber, dass „einige Langzeitverletzte endlich wieder zurückkamen.” Die Kehrseite der Medaille: „Das Verletzungspech hält aber weiter an, schon in den Vorbereitungsspielen gab es die ersten Verletzungen.” Und obwohl die Vorbereitung so gut lief, nicht überall kam es gut an: „Man merkt eine deutliche Steigerung zu letzter Saison und ich bin froh solch eine, in vielen Gesichtern übertriebene, Vorbereitung gemacht zu haben.” Wer sich hohe Ziele setzt muss schließlich auch dafür arbeiten.

Stadtwerke Bad Salzuflen

More in Kreisliga C2 Lemgo

%d Bloggern gefällt das: