Connect with us

Kreisliga C1 Detmold

Vorberichte 2. Spieltag 17/18 C1 Detmold

Alle Teams spielen am Sonntag. Drei unterschiedliche Anstoßzeiten und ganz viel Spannung gibt es für die Freunde der C1 Detmold.

Bewährt sich Jerxen/Orbke II bei Wa/Po?

Kreisliga C1 Detmold (hk). Die zwölf Teams duellieren sich am Sonntag in sechs Duellen um Punkte und Tore in der C1 Detmold. Nun steigen auch der BSV Müssen II und die dritte Mannschaft des FSV Pivitsheide in den Spielbetrieb ein. Die Müssener bestreiten das Eröffnungsspiel der zweiten Runde beim Tabellenzweiten SG Hiddesen/Heidenoldendorf III, FSV III begrüßt zum Derby die zweite Mannschaft des SuS Lage. An der Tabellenspitze thront Eintracht Jerxen/Orbke II mit einem interessanten Torverhältnis von 12:5. Nun geht es ab 15.00 Uhr zur einzigen ersten Mannschaft in dieser Liga, der hoch eingeschätzten FSG Waddenhausen/Pottenhausen.

Von Henning Klefisch

SG Hiddesen/Heidenoldendorf III vs. BSV Müssen II

Keine tiefgehende Analyse kann Hiddesen/Heidenoldendorf III-Coach Michael Blanke über den kommenden Gegner BSV Müssen II liefern. Schließlich haben die Müssener in der vergangenen Spielzeit in der C2 Detmold agiert. Der 6:1-Auftakterfolg über SuS Pivitsheide III hat die Spielfreude demonstriert. In diesem Spiel muss die SG auf mehrere Akteure verzichten. „Aus privaten Gründen können bestimmt sechs oder sieben Spieler nicht spielen”, kündigt SG III-Coach Michael Blanke gegenüber Lippe-Kick an und hofft dennoch auf eine „schlagkräftige Truppe”, die er in das Duell mit dem unbekannten Gegner schicken kann. Bereits um 12.45 Uhr ist auf dem Hiddeser Bent Anstoß. Groß ist die Vorfreude beim neuen BSV Müssen II-Trainer Oliver Brinkmann, dass die Serie auch für sein Team endlich startet. Mit einem Sieg möchte er gerne starten. Über den Gegner sagt er voller Anerkennung: „Das deutliche 6:1 letzte Woche spricht dafür, dass Hiddesen/Heidenoldendorf III ein starker Gegner sein wird.” Selbst wird er wohl auf fünf Spieler verzichten. Dennoch vertraut er seinem ausreichenden Kader. Der Wunsch bleibt bestehen: „Ich hoffe, dass wir dem Gegner Paroli bieten können, da unsere Vorbereitung nicht ganz nach Plan gelaufen ist”, räumt er im Gespräch mit Lippe-Kick unverdrossen ein. Trotzdem sieht er seine Mannschaft „auf einem guten Weg”, frohlockt er.

SC Ditib Detmold II vs. SuS Pivitsheide III

Das Auftaktmatch hat die zweite Mannschaft des SC Ditib Detmold deutlich mit 5:12 in Jerxen/Orbke verloren. Nun geht es auf dem heimischen Rasenplatz im Schulzentrum Mitte ab 13.00 Uhr gegen die dritte Mannschaft des SuS Pivitsheide, die nach dem 1:6 gegen Hiddesen/Heidenoldendorf III ebenfalls noch sieglos ist. Ditib II-Coach Murat Dallica kann aktuell noch nicht sagen, welche Spieler tatsächlich ausfallen, befürchtet aber: „Ich denke, mit einer Niederlage geht es weiter.”

SuS III-Coach Sascha Krabbe verspricht: „Wir gehen konzentriert in das Spiel und werden kämpfen.” Den Gegner Ditib Detmold II dürfe man „nicht unterschätzen”, so sein Warnhinweis.

 

FSV Pivitsheide III vs. SuS Lage II

In diesem frühen Saisonstadium hat Manuel Niemeyer so seine Probleme, viel Wissenswertes über den Gegner zu sagen, „außer, dass wir sie mit dem gebührenden Respekt angehen werden”, erklärt der Coach des FSV Pivitsheide III bei Lippe-Kick. Die Mannschaft hat sich komplett gewandelt. Allein sieben Stammspieler haben den Verein verlassen. Niemeyer weiß: „Wir müssen uns als Mannschaft neu zusammenfinden und sind erst einmal auf Findungskurs eingestellt”, liegt der Fokus auf die Erringung von einem Zähler, „aber der Ehrgeiz stirbt zuletzt”, muss die Partie zeigen, ob noch mehr möglich ist. Die Lagenser haben ihr Auftaktderby in Kachtenhausen 1:0 gewonnen.

SG Kachtenhausen/Helpup II vs. CSL Detmold II

Die Hausherren warten noch auf den ersten Punkt. Die Begegnung beim SuS Lage II haben sie knapp mit 2:3 verloren. Nun hofft das Team von Coach Oliver Fortnagel auf Punkte vor heimischer Kulisse. Mit 1:4 hat CSL Detmold II ihr Heimspiel gegen die SG Berlebeck/Heiligenkirchen II verloren. CSL-Vereinsboss Karl Schmid gibt zu, dass er den Gegner „nicht einschätzen kann”, hofft aber dennoch auf die ersten drei Saisonzähler für seine Mannschaft.

SF Berlebeck/Heiligenkirchen II vs. RSV Hörste II

Um 13.00 Uhr begrüßt auf dem Kunstrasenplatz in Heiligenkirchen die zweite Mannschaft der SF Berlebeck/Heiligenkirchen den RSV Hörste. Beide sind mit einem dreifachen Punktgewinn in die neue Spielzeit gestartet. Die Sportfreunde gewannen bei CSL Detmold II überzeugend mit 4:1 und hatten mit Niklas Laskowski sogar einen lupenreinen Hattrick-Torschützen. Hörste II schlug durch einen Treffer in letzter Sekunde die FSG Waddenhausen/Pottenhausen mit 1:0. Eine Serie wird mindestens reißen. Das Spiel wird es zeigen. Zum Kader kann Hörste II-Kicker Nico Leps keine Angaben machen, befürchtet aber. „Ich denke, es wird ein sehr, sehr schweres Spiel.” Dennoch möchte Leps mit seinem Team „etwas mitnehmen.”

FSG Waddenhausen/Pottenhausen vs. SV Eintracht Jerxen/Orbke II

Der 12:5-Auftaktsieg über den B-Ligaabsteiger Ditib Detmold II hat Mut gemacht bei der Eintracht. Nun geht es gegen einen Aufstiegskandidaten, der aber mit einer überraschenden 0:1-Niederlage in Hörste startete. Eintracht-Obmann Hubert Orynczak betont: „Für uns ist/wird prinzipiell jedes Spiel eine Premiere. Wir müssen unsere Kontrahenten erst kennenlernen”, ist jedes Spiel auch etwas Besonderes mit neuen Lerneffekten. Nicht nur wegen des überzeugenden ersten Saisonauftritts geht der SVE „optimistisch in die Partie”, will auch „erfolgreichen Fußball spielen”, so der Wunsch von Orynczak, der aber verkündet, dass auf einige verletzte Spieler verzichtet werden muss. „Dennoch gehen wir positiv gestimmt ins Match”, frohlockt er bei Lippe-Kick.

Altekrüger

Fahrschule Duru

Schülerhilfe

Barbara Walker Kinderbücher

More in Kreisliga C1 Detmold

%d Bloggern gefällt das: