Connect with us

Kreisliga B1 Lemgo

Kreisliga B1 Lemgo – Vorberichte 6. Spieltag vom 03.09.19

Die nächste englische Woche steht an, der sechste Spieltag verteilt sich auf Dienstag, Mittwoch und Donnerstag. Sechs Teams sind heute Abend im Einsatz.

 

Legen Kalldorf und UK nach? – Wie reagiert Extertal/La/Si?

Kreisliga B1 Lemgo (ab). Sechs Teams müssen heute Abend schon wieder ran, eine lange Pause gibt es nach den teils kräftezehrenden Spielen am Sonntag nicht. So ist die SG Kalldorf nach dem wilden 5:4 im Derby gegen die SG LTW schon wieder gefordert, will beim VfL Lüerdissen II nachlegen. Auch der FC Unteres Kalletal ist im Einsatz, Coach Sven Mingram erhofft sich im Spiel beim FC Donop/Voßheide II eine engagierte Leistung über 90 Minuten. Eine Leistungssteigerung will auch Christian Ziereis von seiner SG Extertal/La/Si im Heimspiel gegen den TSV Kirchheide II sehen.

 

FC Donop/Voßheide II vs. FC Unteres Kalletal

Dem guten Saisonstart mit zwei Siegen aus den ersten beiden Partien folgte beim FC Donop/Voßheide II nur noch ein Punkt aus den folgenden drei Spielen mit schwankenden Leistungen. Zuletzt gab es ein 0:5 bei Bentorf/Hohenhausen II. Keeper Julian Gronemeier fordert nun: „Wir müssen uns einfach wieder über die ganze Spieldauer auf das konzentrieren, was wir können und unser Spiel durchziehen.“ Außerdem gilt es, „nicht so viele Fehler“ zu machen, „dann klappt‘s auch wieder mit Punkten“, ist sich Gronemeier sicher. In Sachen Personal gibt es „nichts handfestes“ zu sagen, aber Gronemeier geht davon aus, dass es „weiterhin nicht gut aussieht.“

 

Zwar konnte der FC Unteres Kalletal am Sonntag beim 3:1 gegen Lüerdissen II den zweiten Saisonsieg einfahren, doch so ganz zufrieden ist Sven Mingram mit den bisher in dieser Saison gezeigten Leistungen seiner Mannschaft nicht. Er möchte „mal wieder ein überzeugendes Spiel“ von seiner Mannschaft sehen, „wo jeder sich für den anderen zerreißt, vor allem über 90 Minuten mal.“ Den VfL hatte man „voll im Griff“, allerdings nur in Halbzeit eins, in der zweiten hat der FC UK „komischerweise mindestens zwei Gänge zurückgeschaltet. Das darf uns gegen Donop II nicht passieren“, so der Coach. Denn gegen die in der Tabelle vor dem FC UK platzierten Gastgeber wird es „wieder über den Kampf gehen“, das bedeutet für Mingrams Jungs: „Wir müssen wieder richtig dagegen halten.“ Von der Normalform sind die Kalletaler „noch weit weg“, müssen „Konstanz ins Spiel kriegen.“ Die fehlt auch in Sachen Aufstellung, fehlen werden Gerke, Korf und auch Top-Torjäger Torben Stille wird ausfallen. Angesichts des Fehlens von Stille, der zehn der bisher 18 Saisontore des FC UK erzielt hat, fragt sich Mingram, „wer dann ein Tor schießen soll.“

 

Die Antwort bekommt er eventuell ab 19.00 Uhr im Eichenstadion zu Donop. Rainer Lengert ist dort der Mann an der Pfeife.

 

VfL Lüerdissen II vs. SG Kalldorf

Fünf Spieltage sind gespielt und der VfL Lüerdissen II wartet weiter auf den ersten Sieg. Dass der gegen die SG Kalldorf eingefahren wird, ist die große Hoffnung beim VfL, aber: „Mit Kalldorf erwartet uns ein Gegner, der letzte Saison noch in der A-Liga mitgespielt hat.“ Nicht unbedingt die beste Ausgangslage für die Gastgeber. Der Gegner lässt sich nur „schwer einschätzen“, findet Alex Riegler und „mit neun Punkten aus den ersten fünf Spielen sind sie relativ mäßig gestartet“, aber „natürlich sind sie der Favorit, da machen wir uns nichts vor.“ Aufgefallen ist dem VfL-Kicker, dass die Gäste „schon relativ viele Gegentore bekommen haben“, da rechnet man sich Chancen aus, auch, wenn der VfL, nicht „als Tormaschine“ bekannt ist. „Aber wenn wir hinten solide stehen und sich vorne Möglichkeiten ergeben, warum sollte man sie nicht nutzen!?“ Alles eine Frage der Chancenverwertung. Zumindest ist man in Sachen personal besser aufgestellt als zuletzt. Riegler selbst, Daniel Schwarz und Florian Kehrmann stehen wieder zur Verfügung. Yannic Schönhagen wird wegen einer Knieverletzung wohl eine ganze Weile ausfallen. Dennoch wird man mit 16 Spielern vor Ort sein, „eventuell sogar mit 19, wenn alle angeschlagenen an Bord sind“, ergänzt Patrick Schmidt, der auch weiß, dass es „extrem schwer“ wird, denn: „Kalldorf ist Favorit auf dem Wiederaufstieg.“

 

Ein Wochenspiel ist auch für die Kalldorfer „nicht immer mit großer Freude zu genießen“, so ist die Personallage zwar „angespannt, aber nicht schlecht“, teilt Stephan Brill mit, der „natürlich nach Lüerdissen“ fährt, „um drei Punkte einzufahren.“ Man weiß aber auch, dass man das Spiel nicht gewinnen wird, wenn man nicht „diszipliniert und konsequent zur Sache“ geht. Außerdem hat das Derby am Sonntag „viel Kraft gekostet“, Brill hofft aber, „dass wir diesen Leistungswillen mitnehmen und das Spiel für uns entscheiden.“

 

Um 19.00 Uhr pfeift niemand geringeres als Timo Franz-Sauerbier die Partie im Waldstadion Lüerdissen an.

 

SG Extertal/Laßbruch/Silixen vs. TSV Kirchheide II

Nach der verdienten 1:2-Niederlage beim RSV Barntrup II am Sonntag erwartet SG-Coach Christian Ziereis „ganz klar eine Reaktion von den Jungs und eine Leistungssteigerung.“ Schließlich können sie „viel mehr als das, was sie am Sonntag gezeigt haben.“ Gegen den TSV Kirchheide II geht man zwar als Favorit ins Spiel, aber „die Punkte können nur bei uns bleiben, wenn wir das machen, was uns stark macht.“ Aus personeller Sicht hat Ziereis wieder mehr Alternativen, zwei Rückkehrer gesellen sich zum Kader.

 

TSV-Spielertrainer Julian Meise ist realistisch, wenn er die Chancen seines TSV im Extertal ausrechnet: „Das wird mit Sicherheit schwer, die gehören zu den drei, vier Top-Favoriten.“ Gegen die erste des TSV hat Meise die SG schon „begutachten können“ und musste feststellen: „Das wird ein hartes Stück Arbeit.“ Zudem fallen beim TSV drei, vier Spieler verletzungsbedingt aus. Man wird aber „eine vernünftige Truppe stellen, die versucht, ihr Bestes zu geben.“ Und vielleicht „ist ja auch mal eine Überraschung drin, wenn wir ein bisschen Glück im Torabschluss haben.“

 

Ob die Überraschung tatsächlich gelingt, entscheidet sich ab 19.30 Uhr auf der alten Hainung in Silixen. Dort hört alles auf Schiedsrichter Lukas Tormöhlen.

More in Kreisliga B1 Lemgo

%d Bloggern gefällt das: