Connect with us

Allgemeines

Schwimmen – Precht glänzt als Triple-Gewinnerin

Lena-Marie Precht ist der Erfolgsfisch, glänzt bei den NRW-Meisterschaften kolossal. Seht selbst.

 

Lena-Marie Precht holt Triple bei den NRW-Meisterschaften im Schwimmen

 

Wuppertal. Vom 02.-03. November fanden in der Wuppertaler Schwimmoper die diesjährigen Westdeutschen Meisterschaften im Schwimmen auf der Kurzbahn statt. Zu den Athleten, die aus allen Regionen NRWs kamen, gehörte auch die Lipperin Lena-Marie Precht aus Bad Salzuflen. Bei diesem Heimwettkampf wollte sie sich mit ihrem Team von der SG Bayer aus Wuppertal mit möglichst guten Leistungen präsentieren.

Am Samstag standen für sie die 200 Meter und 1500 Meter Freistil auf dem Programm. Über 200 Meter Freistil konnte sie sich im Vorlauf mit der drittschnellsten Zeit von 2:05,51 ins Finale schwimmen. In ihrem zweiten Rennen, in dem sie als Titelverteidigerin ins Rennen ging, konnte sie dann über die 1500 Meter Freistil ihre Leistung bestätigen, welche sie bereits zwei Wochen vorher bei einem internationalen Wettkampf in Frankreich zeigte. Nach 16:34,62 Min. schlug sie als Erste an und konnte sich damit zum dritten Mal in Folge den NRW-Meistertitel sichern. Am späten Nachmittag verbesserte sie dann im Finale über 200 Meter ihre Zeit vom Vormittag um über zweieinhalb Sekunden und schlug in 2:03,00 Min an und wurdeZweite. Der Sonntagmorgen startete für sie mit den 400 Metern Freistil, die sie in einem spannenden Rennen in 4:19,91 Min. als Erste beendete und somit ihren zweiten Titel sichern konnte. Kurz vor Ende des dritten Veranstaltungsabschnitts stand für sie mit den 800 Meter Freistil die zweite Langstrecke auf dem Programm. Auch hier konnte sie sich in 8:45,52 Minuten gegen die starke Konkurrenz durchsetzen und gewann damit ihren dritten Titel an diesem Wochenende.

 

Mit den drei Goldmedaillen und einer Silbermedaille blickt sie auf ein erfolgreiches Wettkampfwochenende zurück. „Mit den Zeiten zum jetzigen Zeitpunkt bin ich ganz zufrieden. Das intensive Training mit unserem Trainer Michael Bryja und dem Team zahlt sich aus. In den nächsten zehn Tagen werden wir noch einige Trainingsreize setzen, bevor es nach Berlin geht“, so Precht am Sonntagabend.

In Berlin finden vom 14.-17. November in der Schwimm- und Sprunghalle im Europasportpark (SSE) die Deutschen Kurzbahnmeisterschaften statt. Dort wird sie über die Mittelstrecken 200 und 400Meter Freistil sowie die Langstrecken 800 und 1500 Meter Freistil an den Start gehen.

More in Allgemeines

%d Bloggern gefällt das: