Connect with us

Kreisliga B1 Lemgo

Kreisliga B1 Lemgo – FC Donop/Voßheide vs. VfL Lüerdissen II vom 30.09.20

Das finale Spiel von Runde fünf hat Lippe-Kick hier im Angebot. Schaut euch mal an, was die Trainer vorab zu erzählen haben.

Milde möchte Serie starten

 

Kreisliga B1 Lemgo (hk). Hochemotional ging es am Sonntag zur Sache. Nach einem echten Fight und einer beachtlichen Moral triumphierte der FC Donop/Voßheide mit 3:2 über den SV Wüsten, den Ex-Verein von FC-Coach Sebastian Milde. Heute Abend findet das abschließende Spiel vom 5. Spieltag statt, wenn die Königsblauen die Zweitvertretung vom VfL Lüerdissen zu Besuch haben.

 

Dieser Bericht wird präsentiert von:

 

 

Von Henning Klefisch

 

Dem Abstiegskampf haben die Lüerdisser vorerst Lebewohl gesagt, nach zwei Siegen und einem Remis, dazu zwei Niederlagen. Viel Respekt zeigt Milde, als er über den Gegner spricht: „Lüerdissen II hat gute Ergebnisse erzielen können und das sollte uns warnen! Deswegen gehe ich davon aus, dass es ein schweres Spiel wird.“ Die Performance beim 3:2-Erfolg über die Wüstenfüchse hat Mut gemacht, soll auch gegen den Tabellennachbarn unbedingt ein dreifacher Punktgewinn bejubelt werden. Von Anpfiff an möchten die Königsblauen die Spielkontrolle übernehmen. So soll doch schnell deutlich gemacht werden, wer der Gastgeber und Favorit ist. „Wir sind hochmotiviert”, verrät Milde. Mit einem 16er-Kader geht der FC Don/Voß in diese Begegnung. Neben den Urlaubern Henning Kracht und Tobias Tappe fallen ebenso Marvin Wittelmeyer, Björn Freitag und Niklas Wenke aus.

 

Für Coach Dragan Sumanovic gibt es keine Zweifel: Das Mittelfeld wird spielentscheidend sein im heutigen Aufeinandertreffen mit dem FC Donop/Voßheide. Diesen adelt er als einen „spielerisch starken Gegner“, werden seine Lüerdisser vor allem die Primärtugenden einsetzen. Laufen, kämpfen, all dies natürlich mannschaftlich geschlossen. „Jeder muss für den anderen da sein“, verlangt er von seinem Team. Die zahlreichen englischen Wochen nach der langen Pause haben psychisch, vor allem jedoch physisch, Tribut gezollt. Die Belastungen waren zu extrem für die Körper, die nicht exklusiv auf den Fußball ausgerichtet sind. Mirko Fromme  muss deshalb mit muskulären Defiziten aussetzen. Von dem Gedanken, eine Traumelf aufzustellen, hat sich Sumanovic längst mental gelöst. Neben Verletzungen sind es auch die spät am Tag noch fleißigen Berufstätigen, die ausfallen. Konkret: Patrick Foesch (Bild links), „das Herzstück in unserem zentralen Mittelfeld“, erklärt der VfL II-Coach im Lippe-Kick-Gespräch. Bei vielen Akteuren werden die Stunden vor Spielbeginn entscheiden, ob körperlich und zeitlich eine sportliche Betätigung heute

Mirko Fromme

Abend möglich ist. Sumanovic pustet tief durch: „Das ist das Los, wenn wir unter der Woche spielen.“ Er betont es gebetsmühlenartig: Den FC sieht er vor dem Nachholspiel als den „haushohen Favoriten“, wird für sein Team zuvorderst entscheidend sein, „dass wir nicht unter die Räder kommen.“ Vor allem ist der Kampfgeist geweckt. Die weiße Fahne möchte er nicht voreilig hissen. Er fordert: „Aufgeben gilt nicht. Wir wollen erst 90 Minuten spielen und dann sehen wir weiter.“

Gaststätte Wittelmeyer – Der Grieche

Marktkauf Wiele

Wirtshaus Zum Raben

Pizzeria Rustica

More in Kreisliga B1 Lemgo

%d Bloggern gefällt das: