Connect with us

3. Liga

3. Liga – Viktoria Köln: Wichtige Partner in der Krise

In der 3. Liga wird jeder starke Partner benötigt. Wie etwa auch die Sparkasse Köln/Bonn. Die Details zu dieser Zusammenarbeit hat NRW-Kick.

Sparkasse KölnBonn wird Premium-Partner der Viktoria

 

Die Sparkasse KölnBonn wird sich ab sofort bei Viktoria Köln engagieren. Als Premium-Partner des Vereins von der Schäl Sick sichert sich das Kreditinstitut ein umfangreiches Paket an Logopräsenzen – unter anderem im TV-relevanten Bereich des Sportparks Höhenberg.

 

„Wir freuen uns sehr, dass es uns gelungen ist, die Sparkasse KölnBonn für uns zu begeistern“, berichtet Eric Bock, Geschäftsführer der FC Viktoria Köln 1904 Spielbetriebs GmbH. „Für uns ist das eine Bestätigung des guten Images, das sich spätestens mit der Rückkehr in den Profifußball entwickelt hat.“

 

Denn die Sparkasse KölnBonn ist die wichtigste Finanzdienstleisterin in der Region Köln/Bonn. Fast eine Million Kundinnen und Kunden – darunter viele Privatkunden und beinahe jedes zweite Unternehmen – profitieren von der Leistungsfähigkeit der größten kommunalen Sparkasse Deutschlands.

 

Neben der Funktion als Finanzdienstleisterin, Arbeitgeberin (an rund 100 Standorten mit fast 4.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern) und Ausbilderin in der Region, engagiert sich die Sparkasse KölnBonn als eine der größten Förderinnen in den Bereichen Bildung, Soziales, Kultur, Arbeit und Sport. Davon profitiert in der aktuellen Saison auch die Viktoria.

 

„Wir wünschen Viktoria Köln eine erfolgreiche Saison. Der Verein hat in den letzten Jahren auf sich aufmerksam gemacht und ist bei vielen Kunden zur Herzensangelegenheit geworden. Unsere Unterstützung ist somit auch eine Wertschätzung für die Arbeit, die bei der Viktoria geleistet wird“, sagt Rainer Virnich, Mitglied des Vorstandes bei der Sparkasse KölnBonn. „Ich freue mich sehr, dass ich jetzt dem Wirtschaftsbeirat der Viktoria angehöre und mich dort persönlich für die Viktoria engagieren kann. Am meisten aber wünsche ich mir, dass wir bald wieder Spiele im Stadion verfolgen können.“

More in 3. Liga

%d Bloggern gefällt das: