Connect with us

Kreisliga C1 Detmold

SVE Jerxen/Orbke II – Mit Wibbeke/Eisenmenger bis Sommer 2022

Das Trainer-Duo dehnt die Zusammenarbeit weiter aus. Zugleich findet ein neuer Spieler den Weg zu den Junx. Lippe-Kick bietet hier mehr Details dazu an.

Personelle Konstanz bei der Eintracht

 

Kreisliga C1 Detmold (hk). Das Trainerteam um Chefcoach Frank Wibbeke und dem spielenden Co-Trainer Stefan Eisenmenger verlängert für die neue Saison und gibt den nächsten Neuzugang bekannt. Mit 15 Punkten aus sieben Partien belegt der SV Eintracht Jerxen/Orbke II derzeit den fünften Rang in der Kreisliga C1 Detmold. Das sind neun Zähler Differenz auf den Klassenbesten Spielvereinigung Hagen/Hardissen, der allerdings bereits acht Spiele bestritten hat.

 

Dieser Bericht wird präsentiert von:

 

„Wir freuen uns, die gemeinsame Arbeit mit Frank und Stefan fortsetzen zu können“, sagt Obmann Hubert Orynczak zur Vertragsverlängerung. „Wir sind von der Arbeitsweise und der für den SVE wichtigen Identifikation der Trainer mit dem gesamten Verein absolut überzeugt. Daher war für uns jederzeit klar, dass wir die Zusammenarbeit gerne um eine weitere Saison fortführen wollen. Wir sind sehr froh, dass das auch geklappt hat.“ Der 41-jährige Coach trainiert die Bezirksliga-Reserve seit Februar 2020. „Ich freue mich, dass ich auch in der kommenden Saison die Mannschaft weiter betreuen kann“, so Wibbeke. „Wir befinden uns mitten in einem Umbruch und wollen weiter auf talentierte Nachwuchsspieler setzen.“ Stefan Eisenmenger (Bild rechts) war bis Februar 2020 als Spielertrainer aktiv und wechselte dann in die “zweite Reihe.“

 

„Dann wollen wir einen weiteren Angriff starten“

 

Auch ein Großteil der jetzigen Mannschaft wird weiter das Trikot der „Junx” tragen. Damit geht der SVE gut gerüstet ins Jahr 2021. Sportlich will Wibbeke in der kommenden Saison den nächsten Schritt machen und schielt dabei Richtung Aufstiegsplätze zur Kreisliga B. „Allerdings“, schränkt der Trainer ein, „können wir erst konkrete Ziele ausgeben, wenn alle Gespräche mit den jetzigen Spielern und potenziellen Neuzugängen geführt sind und unser Kader komplett feststeht. Sollte es uns allerdings gelingen, die Mannschaft zusammenzuhalten und wie geplant punktuell, aber dafür mit viel Qualität zu verstärken, dann wollen wir schon einen weiteren Angriff starten.“ Hierzu würde sich das Trainerteam auf junge, talentierte Neuzugänge freuen, die sie in die Mannschaften integrieren möchten und sich spielerisch verbessern will.

 

Lawlor als dritter Neuzugang

 

Als eines dieser Talente ist wohl Maurice Lawlor zu sehen. Der 19-jährige Bad Lippspringer wurde als nächster Neuzugang bekannt gegeben. Zuletzt war Lawlor in der Jugend für den FC Fortuna Schlangen sowie dem BV Bad Lippspringe aktiv, bevor er in die U19 des SVE Jerxen-Orbke wechselte. Aus privaten Gründen musste der „Sechser” aber leider längere Zeit pausieren und will jetzt unter seinem ehemaligen Trainer aus Lippspringer Zeiten wieder angreifen. Nach Christoph Gehle (Bild links) und Bahram Ahmad ist Maurice Lawlor bereits der dritte Neuzugang an der B239.

Altekrüger

Fahrschule Duru

Schülerhilfe

Barbara Walker Kinderbücher

More in Kreisliga C1 Detmold

%d Bloggern gefällt das: