Connect with us

Kreisliga A Detmold

SG Brakelsiek/Wöbbel – Weskamp-Elf geht mit gutem Beispiel voran

Nichts ist in der aktuellen Zeit wichtiger, als gesund zu bleiben. Aus diesem Grund geht die SG mit gutem Beispiel voran.

 

 

Weskamp: Mannschaft handelt „weitsichtig und respektvoll“

Kreisliga A Detmold (ab). Man darf trainieren, man darf Übungen mit Kontakt in die Einheiten einbauen. Deshalb ist es umso wichtiger auf der sicheren Seite, soweit möglich, zu sein. Sich impfen zu lassen ist eine Alternative. Oder sich regelmäßig, hoffentlich negativ, auf das Corona-Virus testen zu lassen die andere. Die Mannschaft der SG Brakelsiek/Wöbbel geht mit gutem Beispiel voran und nutzt die gegebenen Möglichkeiten optimal aus. Sehr zur Freude von Coach Falk Weskamp. Denn eine Quarantäne während der entscheidenden Vorbereitungsphase wäre aus sportlicher Sicht eine Katastrophe.

 

Dieser Bericht wird Ihnen präsentiert von:

 

 

Von André Bell

 

Falk Weskamp

Als „ziemlich entspannt“ beschreibt Falk Weskamp die derzeitige Lage beim Detmolder A-Ligisten, der letzte Spielzeit furios gestartet ist und lange als Überraschungsmannschaft die Liga begeistert hat. Bis zum Saisonabbruch. Lange genug hat man pausiert und darauf gewartet, dass man endlich wieder auf den Platz darf. Entsprechend froh ist man bei der SG, „endlich wieder als Gruppe ohne Beschränkung trainieren zu dürfen.“ Vorbildlich ist dabei das Verhalten der Mannschaft in Bezug auf die Reduzierung des Infektionsrisikos: „Obwohl keine Tests mehr nötig sind, lassen die Jungs sich vor jedem Training am Schiedersee im Testzentrum einmal checken. Der Vorschlag kam aus der Mannschaft. Das freut mich umso mehr, da keiner jemanden aus der Gruppe fahrlässig gefährden möchte. Ich finde das sehr weitsichtig und respektvoll“, so Falk Weskamp.

 

„Bewusst entschieden, früh zu beginnen“

Man muss auch bedenken, wenn einer unbemerkt positiv ist und trainiert, liegt bei uns der komplette Laden 14 Tage still. Das wäre in der Vorbereitung eine Katastrophe. Wir versuchen im Vorfeld alle Eventualfälle so gut es geht auszuschließen. Da gehen die Jungs mit gutem Beispiel voran.“ Und das schon, seitdem der FLVW den Vereinen das Training wieder erlaubt hat. „Wir trainieren seit der Erlaubnis wieder entspannt und haben eigentlich nur locker gekickt und gegrillt“, so der Coach über die ersten Wochen. Seit Anfang Juli befindet sich die SG in der Saisonvorbereitung: „Wir haben uns bewusst dazu entschieden sehr früh zu beginnen, einmal durch urlaubsbedingte Fehlzeiten und zweitens weiß niemand, wie sich die Zahlen entwickeln. So hat trotzdem jeder die Möglichkeit eine anspruchsvolle Vorbereitung zu absolvieren.“ Die Stimmung innerhalb des Teams empfindet der Trainer als „sehr angenehm.“

 

Training zusammen mit der zweiten Mannschaft

Genauso wie der Einsatz in den Einheiten, die Weskamp als „sehr gut“ bezeichnet. Ebenso wie das „Feedback aus der Mannschaft.“

Mike Thater

Derzeit trainiert die Mannschaft von Falk Weskamp zusammen mit der von Neu-Coach Fabrice Dreier trainierten zweiten Mannschaft. „Das sorgt für beachtliche Teilnehmerzahlen und natürlich für gut trainierbare Trainingsgruppen.“ Mit dabei sind auch die vom SV HW Falkenhagen gekommenen Mike Thater und Thore Wolf. „Beide haben sportlich wie menschlich einen tollen Eindruck hinterlassen und sind bereits voll integriert“, freut sich der SG-Coach. „Das ist natürlich einfach, wenn die neuen Spieler offen dafür sind. Beide sind sehr angenehm und passen super zu uns. Ich bin froh, dass wir bereits im Winter den Kontakt hergestellt haben und beide jetzt unser Trikot tragen.“

 

Das sagen Wolf und Thater

Als „durchgehend positiv“ beschreibt Thore Wolf seine ersten Eindrücke mit der neuen Mannschaft. „Bisher gutes Training mit viel Ball am Fuß und die Kondition holt man sich aus verschiedenen Spielformen.“ Die ernsteren Einheiten hat Wolf aufgrund einer Schulterverletzung und den Sprunggelenksschmerzen allerdings verpasst. Dennoch:

Thore Wolf

„Ich verstehe mich mit allen im Team und dem Trainer gut, viele kannte ich natürlich vorher schon und auch die anderen sind alle nett und positiv bekloppt.“ Ähnlich äußert sich auch Mike Thater: „Wir haben ein junges und sehr ambitioniertes Team, von dem ich optimal ins Team integriert wurde. Ich verstehe mich mit allen super. Es geht nicht immer nur um den Fußball, das Training gehen trotzdem alle immer mit 100% an.“ Seinen neuen Coach empfindet er als „sehr ambitionierten Trainer, der auf die Spieler eingeht. Die Zusammenarbeit mit allen ist überragend und ich freue mich auf die Saison.“

 

Nur Ketler verlässt SG vorübergehend

Abgänge hat die SG Brakelsiek/Wöbbel keine zu verzeichnen. Einzig Samuel Ketler verlässt den A-Ligisten vorübergehend, da er beruflich zur Polizei nach Thüringen wechselt. „Wir haben darüber gesprochen und er bleibt uns erhalten. Er behält seine Spielberechtigung, allerdings liegt der Fokus zu 100% auf dem neuen Job.

Samuel Ketler

Trotzdem wird er sonntags natürlich sein Team versuchen zu unterstützen“, erklärt Weskamp. Getestet wurde auch schon fleißig. Gegen den Höxteraner B-Ligisten TuS Lütmarsen gab es einen 3:2-Erfolg, die SG Sonneborn/Alverdissen II (B1 Lemgo) wurde mit 5:0 geschlagen, beim Lemgoer A-Ligisten TuS Leopoldshöhe gab es eine 1:3-Niederlage. Weitere Testspiele sind geplant. Unterdessen steht auch der Spielplan für die Saison 2021/2022 fest. Die SG Brakelsiek/Wöbbel startet am 29. August um 15:00 Uhr mit einem Heimspiel gegen den BSV Müssen in die Saison.

 

Testspiel-Termine:

Sa., 24.07., 15:00 Uhr, FC Donop-Voßheide (A)

So., 25.07., 13:15 Uhr, SVE Jerxen-Orbke II (A)

Fr., 30.07., 19:00 Uhr, SC Extertal (A)

So., 01.08., 15:00 Uhr, SV 30 Bergheim (H)

Werbegruppe A Detmold

More in Kreisliga A Detmold