Connect with us

FC Fortuna Schlangen — Post TSV Detmold II

Spielbericht

Schlangen schlägt abbauende Postler

 

(hk). Fortuna Schlangen hat auch den zweiten Teil der Post TSV-Woche erfolgreich bestanden. Nach dem glorreichen 4:3-Sieg über die klassenhöhere Erstvertretung der Residenzler ist auch die Reserve besiegt worden. 4:1 steht es nach 90 Minuten. Lange Zeit steht es aber 1:0 für die Postler, die bereits nach vier Minuten durch Yusuf Kaya führen. Der ehemalige Kicker des SC Augustdorf hat nach seiner Sperre erstmals wieder gespielt und direkt getroffen. Eine verdiente Führung der Gäste, die zunächst frischer agieren. Unmittelbar vor dem Pausenpfiff ist Arne Seehrich (Bild links) zum Ausgleich erfolgreich. Mit dem Auftritt seines Teams im zweiten Abschnitt zeigt sich Post TSV II-Coach Jens Kaiser nicht unzufrieden, sagt er doch: „Wir haben richtig gut mitgespielt, wurden von dem Gegner aber auch gut laufen gelassen.“ Auch Kaiser selbst, das alte Schlachtross, hat aufgrund von Personalsorgen die komplette Spielzeit seine körperliche Fitness unter Beweis stellen dürfen. In der Schlussphase der ersten Halbzeit schwinden bei den Detmoldern die Kräfte und die Fortunen schießen sich den letztlich klaren Sieg heraus. Erneut Seehrich (75. Min.), Simon Tronich (79. Min., Bild rechts) und Maik Fehse (83. Min.) treffen dreimal innerhalb von nur acht Spielminuten. „In der Schlussphase war der Akku leer. Schlangen hat es gut gemacht“, findet Kaiser anerkennende Worte. Der Sieg ist nach seinem Dafürhalten mit Blick auf die zweite Halbzeit „verdient.“ Während die Postler mit einem Rumpfkader angetreten sind, haben sich die Schlänger den Luxus erlauben können, einigen Stammkräften Schonzeit zu gewähren. Fortuna-Abwehrmann Yannik Vukadinovic gibt zu: „Bei denen, die gespielt haben, konnte man die schweren Beine deutlich merken.“ Die Leistungssteigerung im zweiten Spielabschnitt ist aber voll nach seinem Geschmack gewesen. So haben die Hausherren aufmerksam registriert, „dass wir uns ein wenig die schweren Beine rausgelaufen hatten und wir konnten aus den Möglichkeiten noch drei Tore nachlegen“, meint Vukadinovic im Gespräch bei Lippe-Kick. Er bilanziert abschließend: „Ein sehr schleppender Beginn unsererseits, aber doch ein verdienter Sieg.“

 

Fazit: Je länger das Spiel dauert, desto stärker werden die Schlänger, die auch davon profitieren, dass die Gäste körperlich nachlassen. Besonders in der Schlussphase haben die Blau-Weißen mehr zuzusetzen, zeigen sich konzentriert im Torabschluss, gewinnen deshalb verdient.

 

Tore:

0:1 Yusuf Kaya (4. Min.)

1:1 Arne Seehrich (45. Min.)

2:1 Arne Seehrich (75. Min.)

3:1 Simon Tronich (79. Min.)

4:1 Maik Fehse (83. Min.)

Details

DatumZeitLigaSaisonSpieltag
13. Mai 201890'Kreisliga A Detmold2017/1829

Spielort

Rennekamp
Badstraße 2a, 33189 Schlangen, Deutschland

Ergebnisse

Club1st Half2nd HalfGoalsSpielausgang
FC Fortuna Schlangen134Win
Post TSV Detmold II101Loss

More in