Connect with us

Hagen/Hardissen II gewinnt zum Start deutlich im 9er-Duell

Spielbericht

(hk). Aus Sicht von Rudi Krein, Trainer der Spielvereinigung, läuft der Spielbeginn so, wie man sich das „vorgenommen hatte“: Schon innerhalb der ersten zwanzig Minuten geht Kreins Team mit 2:0-Toren in Führung. Man hätte aufgrund von „zahlreichen vergebenen Chancen“ das Ergebnis allerdings im ersten Abschnitt schon nach oben schrauben können. Das 1:0 erzielt Michell Lubinski (Bild rechts) in „bester Torjägermanier per Lupfer“ nach „hervorragender“ Vorlage von Nico Schäfer, der ebenfalls das zweite Tor durch den eiskalten Renè Pook (Bild links) vorbereitet. Kritisch sieht der Gästecoach den „katastrophalen Untergrund“, auf dem man als Spieler „aufpassen muss, dass man sich nicht die Beine bricht“. Mit diesem begründet der Trainer auch „einige Fehlpässe“ und das „aus dem Himmel gefallene Gegentor“ durch Cikizi nach einer halben Stunde durch einen „25-Meter-Distanzschuss“. Zum Ende des ersten Abschnittes sorgen zwei Tore für einen beruhigenden 4:1-Pausenstand. Das dritte Tor erzielt Nolting nach „feiner Einzelleistung durch einen Schuss in den Winkel.” Lubinski „grätscht“ kurz vor der Pause den Ball zum vierten Tor ein. In der Halbzeitpause „musste“ Krein „leider einige Wechsel vornehmen“, was dafür sorgte, dass sein Team „nicht gut wieder in die Partie findet“. Das zweite Gegentor habe man sich „quasi selbst eingeschenkt“ nach 65 Spielminuten, ein Verteidiger „geht ins Dribbling“ und vertändelt den Ball, wodurch Kuschick „frei abschließen kann“. „Nach erneut zahlreichen hundertprozentigen Chancen konnten wir dennoch zum Ende hin noch zwei Tore erzielen und damit hochverdient die ersten drei Punkte einfahren“, gibt Krein zu Protokoll. Pook vollendet seinen Dreierpack, erst „per Elfmeter“, dann nach erneuter Vorlage von Schäfer. Trotzdem sind die Gäste „nicht unzufrieden“ mit dem Endergebnis. Sein Team hätte dennoch heute „etwas für das Torverhältnis machen müssen“, positiv bleibt aber zu verzeichnen, dass auf diesem „Rasen“ alle „verletzungsfrei geblieben sind“ und man den Sieg „im Sack hat“.

 

 

 

Fazit: Verdienter Erfolg des Auswärtsteams, das Ergebnis hätte bei besserer Chancenverwertung höher ausfallen können.

 

Tore:
0:1 Michell Lubinski (4. Min.)
0:2 Rene Pook (18. Min.)
1:2 Ersan Cikizi (30. Min.)
1:3 Jannik Nolting (36. Min.)
1:4 Michell Lubinski (41. Min.)
2:4 Alexander Kuschick (65. Min.)
2:5 Rene Pook (82. Min.)
2:6 Rene Pook (86. Min.)

Details

DatumZeitLigaSaisonSpieltag
6. September 202090'Kreisliga C2 Detmold2020/211

Spielort

Stadion an der Wahmbecker Straße
Wahmbecker Straße, Bentrup, Detmold, Kreis Lippe, Regierungsbezirk Detmold, Nordrhein-Westfalen, 32758, Deutschland

Ergebnisse

Club1st Half2nd HalfGoalsSpielausgang
FC Lippe Detmold112Loss
Spvg Hagen-Hardissen II426Win

EDEKA Wiele

More in