Connect with us

Schwerstarbeit für Hagen-Hardissen

Spielbericht

(ab). Die Spvg Hagen-Hardissen gewinnt zwar mit 5:2 gegen den TuS Eichholz-Remmighausen II, sieht sich aber einem hartnäckigen Gegner ausgesetzt.

 

 

„Es war das erwartet hart umkämpfte Spiel, in dem wir relativ früh in Führung gehen“, berichtet Spvg-Kicker Julian Krein. Falk Rosenke bringt die Hausherren nach zehn Minuten mit 1:0 in Front und alles sieht nach einem ruhigen Fußball-Nachmittag aus. Doch weit gefehlt. Denn die Defensive der Gäste zeigt sich nach dem Gegentreffer als nahezu unüberwindbar. Dabei standen die Vorzeichen für den TuS gar nicht so gut, wie Daniel Friedrich meint: „Wir mussten einige Verletzte kompensieren. Dennoch haben wir alles reingeworfen und gerade in der ersten Halbzeit den Favoriten aus Hagen ordentlich ins Schwitzen gebracht.“ Sogar so sehr, dass die Spvg sich „eklatante Fehler“ leistet, wie Julian Krein meint, die die Hausherren zur Pause mit 1:2 in Rückstand bringen. Martin Paul Hudalla und Tim Grote (Bild rechts) drehen das Spiel für Eichholz-Remmighausen II.

 

Doch nach der Pause müssen die Gäste dem kräftezehrenden Spiel in der ersten Halbzeit Tribut zollen, die Kräfte bauen zusehends ab, zumal die Auswechselspieler zuvor noch bei der dritten Mannschaft aushelfen mussten und so nicht mehr die nötige Frische von der Bank kommen konnte. Die Spvg Hagen-Hardissen dominiert die zweite Halbzeit und kann folgerichtig auch wieder in Führung gehen und diese weiter ausbauen. Nils Lükewille (Bild links) gleicht zunächst aus, Fynn Werning, Dejan Radic und erneut Lükewille schrauben das Ergebnis in die Höhe. Von den Gästen kommt offensiv im zweiten Durchgang nichts mehr. „Das Ergebnis geht völlig in Ordnung“, urteilt Julian Krein, der hofft, dass „dieses Spiel ein Weckruf“ für die Spvg Hagen-Hardissen war, der zeigt, „dass gegen jeden Gegner in der Liga 100% Einsatz notwendig sind und wenn man die 100% nicht abruft, man plötzlich in Rückstand gerät.“ Krein geht aber davon aus, dass die Mannschaft „nächste Woche im Topspiel gegen Belle gewarnt“ und ein „anderes Gesicht zeigen“ wird.

 

Daniel Friedrich widerspricht Julian Krein zumindest in einem Punkt: „Das Ergebnis spiegelt in meinen Augen das Spiel nicht richtig wider und ist am Ende dann doch zu deutlich. Am Ende gewinnt Hagen aufgrund der zweiten Hälfte vermutlich zu Recht. Dennoch war das Spiel alles andere als deutlich und wir haben uns zumindest phasenweise sehr gut verkauft.“

 

Fazit: Der TuS Eichholz-Remmighausen II stellt die Spvg Hagen-Hardissen vor große Probleme, kann im zweiten Durchgang aber kräftemäßig nicht mehr mithalten.

 

Tore.

1:0 Falk Rosenke (10. Min.)

1:1 Martin Paul Hudalla (21. Min.)

1:2 Tim Grote (25. Min.)

2:2 Nils Lükewille (53. Min.)

3:2 Fynn Werning (66. Min.)

4:2 Dejan Radic (74. Min.)

5:2 Nils Lükewille (88. Min.)

Details

DatumZeitLigaSaisonSpieltag
20. September 202090'Kreisliga C1 Detmold2020/213

Spielort

Sportplatz Hagen
Hagen, Lage, Kreis Lippe, Regierungsbezirk Detmold, Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Ergebnisse

Club1st Half2nd HalfGoalsSpielausgang
Spvg Hagen-Hardissen145Win
TuS Eichholz-Remmighausen II202Loss

More in