Connect with us

SG Brakelsiek/Wöbbel — SV Diestelbruch-Mosebeck

Spielbericht

Di/Mo rettet sich in der Verlängerung

(ab). Zum dritten Mal nach 15/16 und 16/17 siegt der SV Diestelbruch/Mosebeck bei der SG Brakelsiek/Wöbbel. Diesmal aber erst nach Verlängerung, denn die SG zeigt ein klasse Spiel, hat den A-Ligisten am Rande einer Niederlage.

Die beiden Kontrahenten begegnen sich auf Augenhöhe, ein Klassenunterscheid ist zu keinem Zeitpunkt zu erkennen. Das muss auch Di/Mo-Coach Sascha Weber zugeben: „Ein kompliziertes Spiel für uns. Wöbbel war über die gesamte Spielzeit ebenbürtig. In einem typischen Pokalfight waren wir am Ende die Mannschaft, die von der Bank aus die besseren Optionen hatte. Die eingewechselten Hesse, Flecker und Schulz brachten die Wende. Mit der kämpferischen Einstellung bin ich sehr zufrieden.” Die SG Brakelsiek/Wöbbel ist in der ersten Halbzeit sogar die tonangebende Mannschaft und geht dank eines Treffers von Miguel Campos Chavero mit einer verdienten 1:0-Führung in die Pause.

Kurz nach Wiederbeginn schlägt der Gast in Form des eingewechselten Fabio Hesse (Bild rechts) aber zurück und trifft zum 1:1. Doch die SG hält weiter richtig gut dagegen und kann erneut in Führung gehen. Nico Rempe besorgt das 2:1 für die Hausherren. Aber der SV rettet sich in die Verlängerung, erneut ist es Fabio Hesse, der für den Ausgleich sorgen kann. Kurz vor Schluss hat der SV noch Pech mit einem Pfostentreffer von Martin Rethmeier. Es geht also in die Verlängerung. Hier hat der A-Ligist dann das bessere Ende für sich. Timo Flecker und Tobias Schulz schießen Diestelbruch/Mosebeck ins Achtelfinale. Abgesehen davon, dass SG-Coach Falk Weskamp „stolz auf seine Truppe” ist, möchte er sich nicht weiter zum Spielgeschehen äußern.

Fazit: Glücklich zieht der SV Diestelbruch/Mosebeck in die nächste Runde ein. Die SG Brakelsiek/Wöbbel zeigt eine starke Leistung, doch es hat nicht sein sollen.

Tore:

1:0 Miguel Campos Chavero (30. Min.)

1:1 Fabio Hesse (50. Min.)

2:1 Nico Rempe (60. Min.)

2:2 Fabio Hesse (80. Min.)

2:3 Martin Rethmeier (107. Min.)

2:4 per Eigentor (110. Min.)

Details

DatumZeitLigaSaisonSpieltag
29. August 201790'Kreispokal Detmold2017/181. Runde

Spielort

Emmer-Kampfbahn
23, Hauptstraße, Wöbbel, Schieder-Schwalenberg, Kreis Lippe, Regierungsbezirk Detmold, Nordrhein-Westfalen, 32816, Deutschland

Ergebnisse

Club1st Half2nd HalfGoalsSpielausgang
SV Diestelbruch-Mosebeck024Win
SG Brakelsiek/Wöbbel112Loss

More in