Connect with us

SG Kalldorf — SG Lüdenhausen/Talle/Westorf

Spielbericht

Degner macht Kalldorf happy

(ab). Was für ein Knaller-Derby! Die SG Kalldorf liegt zur Pause mit 1:3 gegen die SG Lüdenhausen/Talle/Westorf hinten, am Ende siegt die Brill-Elf aber in einer torreichen Partie mit 5:4. Mann des Spiels auf Kalldorfer Seite: Dreifach-Torschütze Florian Degner.

 

Patrick Strate

Und schon die ersten Minuten zeigen, in welche Richtung sich dieses Spiel entwickeln sollte. Justin Fricke trifft in der vierten Minute zum 1:0 für die SG LTW, Florian Degner kann nur kurz darauf den Ausgleich erzielen. Fußballerisch sieht Stephan Brill seine Mannschaft vorne, auch, wenn die SG LTW „ihre Stärken aufgezeigt hat. Ein Patrick Strate ist ja bekannt dafür, die Bälle vorne festzumachen. Wir haben versucht, fußballerisch dagegenzuhalten, waren in manchen Situationen aber zu nervös und es fehlte der Zug zum Tor.“ Die Schauf-Elf macht das, was sie macht, richtig gut und führt zur Pause deshalb auch mit 3:1. Fabian Arning und eben Patrick Strate schießen die Zwei-Tore-Führung hinaus, die auch höher hätte ausfallen können. „Wir haben die Chance zum 4:1 und nutzen sie nicht.“

 

Florian Degner

Stattdessen gibt Lüdenhausen/Talle/Westorf die Führung „zu leichtfertig her.“ Stephan Brill hat seine Mannschaft in der Kabine nochmal eingeschworen und neu eingestellt, was der schnelle Ausgleich durch Dominik Delius und Florian Degner auch klar beweist. Zwei Ecken führen zum 3:3, sehr zum Ärger von Tim Schauf: „Das war eine gute Variante von Kalldorf und erbärmlich verteidigt von uns.“ Nach etwas mehr als einer Stunde liegt die Elf von Schauf sogar hinten, als Dominik Delius die Gastgeber erstmals in Führung bringen kann. „Dann kämpfen wir uns zum Ausgleich und bekommen durch eine wunderbare Einzelleistung noch die Niederlage serviert. Da haben wir auch wieder komplett geschlafen“, ärgert sich Schauf. Dem 4:4 von Kevin Strate lässt Florian Degner seinen dritten Treffer zum 5:4-Siegtreffer folgen.

 

Stephan Brill ist „stolz, dass die Mannschaft sich nach dem Rückstand ins Spiel zurückgebracht und weiter an sich geglaubt hat. Man hätte sich aber auch nicht beschweren können, wenn es Unentschieden ausgegangen wäre. Dank einer immensen Energieleistung in der zweiten Halbzeit holen wir drei wichtige Punkte.“ „Kalldorf war schon die bessere Mannschaft, daher ist der Sieg für sie auch folgerichtig“, meint dann auch Tim Schauf.

 

Fazit: Zur Pause führt die SG Lüdenhausen/Talle/Westorf verdient, doch die SG Kalldorf zeigt eine starke Moral und dreht das Spiel noch in ihre Richtung, siegt am Ende verdient.

 

Tore:

0:1 Justin Fricke (4. Min.)

1:1 Florian Degner (7. Min.)

1:2 Fabian Arning (32. Min.)

1:3 Patrick Strate (42. Min.)

2:3 Dominik Delius (52. Min.)

3:3 Florian Degner (53. Min.)

4:3 Dominik Delius (65. Min.)

4:4 Kevin Strate (87. Min.)

5:4 Florian Degner (88. Min.)

Details

DatumZeitLigaSaisonSpieltag
1. September 201990'Kreisliga B1 Lemgo2019/205

Spielort

Waldstadion Westorf
Am Waldstadion 10, 32689 Kalletal, Deutschland

Ergebnisse

Club1st Half2nd HalfGoalsSpielausgang
SG Kalldorf145Win
SG Lüdenhausen/Talle/Westorf314Loss

More in