Connect with us

„Haben gespielt wie eine C-Liga-Mannschaft“

Spielbericht

(hk). Ein echtes Ausrufezeichen setzt die SG Bentorf/Hohenhausen. Im Südpol-Duell dieser Runde gewinnen die Kalletaler mit 2:0 bei der SG Leese/Hörstmar/Lieme und schieben sich damit auf den Nichtabstiegsrang 14 vor. Für Ben/Hoh-Coach Tobias Kasper und einige seiner Spieler ist es eine Reise in die eigene Vergangenheit, haben sie doch bis zum Ende der vergangenen Saison beim BSV Leese gewirkt. Trotz all der Wiedersehensfreude sind die Prioritäten klar auf den sportlichen Erfolg ausgerichtet, weshalb Kasper betont: „Für uns war es wichtig, den ersten Dreier einzufahren.“

 

Hunger? Wir haben da etwas für euch!

 

Von Henning Klefisch

 

Die Kalletaler übernehmen schnell die Spielkontrolle, führen durch einen „Sahneschuss“ von Yannic-Noah Dingemann (Bild links) in der 28. Spielminute mit 1:0. Vielversprechende Abschlussaktionen, um diesen Vorsprung zu verdoppeln, gar zu verdreifachen, ergeben sich, verstreichen allerdings. Um die nicht immer sattelfeste LHL-Abwehr in Verlegenheit zu bringen, attackieren sie die Gäste bereits im eigenen Aufbauspiel, ist dadurch der Weg zum gegnerischen Gehäuse auch deutlich kürzer. „Das hat auch gut geklappt“, kennt Kasper einige Spieler seiner alten Mannschaft, weshalb er diese Taktik ganz gezielt hier einsetzt. Die logische Konsequenz dieser lauf- und kraftintensiven Vorstellung ist der Belohnungseffekt mit dem 2:0 durch Ali Obaed (Bild rechts), der nach 66 Minuten erfolgreich ist. Ärgerlich für Kasper, dass enorm viele Möglichkeiten nicht bis zum finalen Stadium ausgespielt werden, hätte schon Mitte der zweiten Halbzeit längst eine Vorentscheidung gefallen sein können. So völlig harmlos sind die Hausherren auch nicht, hat etwa Tim Plöger (Bild links) eine hochkarätige Abschlussaktion, die er in der 85. Spielminute allerdings nicht im gegnerischen Gehäuse unterbringt. „Wenn er den reinmacht, kann so ein Spiel noch einmal kippen“, merkt Tobias Kasper gegenüber Lippe-Kick an. „Ich bin glücklich, dass wir am Ende des Tages zu null gespielt, auch gewonnen haben. Ich freue mich ebenso, dass sich kein Spieler verletzt hat, das Spiel sehr fair war.“

„Das ist eine Frechheit“

 

Eine schonungslose Rhetorik verwendet BSV Leese-Obmann Ferhan Demir, der diese Heimniederlage als „ganz klar verdient“ einordnet. Er zählt bei Lippe-Kick die Fehlerliste auf: „Wir waren nicht energisch genug in den Zweikämpfen, standen nicht eng genug an den Leuten. Ben/Hoh konnte tun und lassen, was die wollten. Da muss man ganz ehrlich sagen: Einfach beschämend, da nehme ich ganz klar die Mannschaft voll in die Verantwortung. Ich würde sowas sogar respektlos und eine Frechheit nennen, dass man zu Hause spielt wie eine C-Liga-Mannschaft und das in der A-Liga.“ Als problematisch erweist sich für die weiterhin sieglose Mannschaft von Coach Jens Kaiser (Bild links): „Es wird sich an nichts gehalten, was denen mit auf den Weg gegeben wird. Gelabert wird auf und neben dem Platz wie ein Profi, der schon fünfmal die Champions League gewonnen hat, aber gespielt wird wie unterste Schublade.“ Er empfiehlt seinem Team: „Die Jungs sollten sich jetzt ernsthaft zusammenreißen und zeigen, dass sie spielen können. Denn in den Vorbereitungsspielen hat man gesehen, dass sie es können. Aber seit Wochen sieht man null davon. Ich hoffe, die Jungs haben heute dazugelernt und zeigen am Sonntag die passende Einstellung und Reaktion“, geht es dann zum zuletzt so starken Aufsteiger SG Bega/Humfeld. Demir ist auch mit reichlich Abstand kopfschüttelnd anzutreffen, hat ihm die richtige Einstellung gefehlt, weshalb er mit seiner Kritik abschließt: „Ich habe kein Problem damit, Spiele zu verlieren, aber nicht so, denn das, was die Jungs auf dem Platz geleistet haben, ist eine Frechheit. Wenn man kämpft und wirklich alles gibt und trotzdem verliert, akzeptiere ich das voll und ganz, aber mit so einer Leistung fehlen mir einfach die Worte.“

 

Fazit: Ein absolut berechtigter Auswärtssieg für Bentorf/Hohenhausen, die auch noch deutlich höher hätte gewinnen können. Die Hausherren finden nicht zum eigenen Spiel, begehen leichte Fehler, ist die Mängelliste lang beim Kaiser-Team.

 

 

Tore:
0:1 Yannic-Noah Dingemann (28. Min.)
0:2 Ali Obaed (66. Min.)

Details

DatumZeitLigaSaisonSpieltag
24. September 202090'Kreisliga A Lemgo2020/215

Spielort

Sportplatz Magdeburger Straße
Am Sportpl. 7, 32657 Lemgo, Deutschland

Ergebnisse

Club1st Half2nd HalfGoalsSpielausgang
SG Leese/Hörstmar/Lieme000Loss
SG Bentorf/Hohenhausen112Win

Autohaus Stegelmann

Stadtwerke Bad Salzuflen

Schiewe

Fahrschule Isaak

Gaststätte Wittelmeyer – Der Grieche

More in