Connect with us

Kreisliga C1 Lemgo

Yunus Lemgo – Gute Vorarbeit für den Klassenerhalt

Yunus Lemgo schafft gute Voraussetzung für den erhofften Verbleib in der B-Liga. Gute Spieler finden den Weg zur Westalm und in der Vorbereitung wird unter anderem um den türkischen Supercup in Spenge gespielt. Lippe-Kick hat sich den Vizemeister aus der C1-Liga mal etwas genauer angeschaut.

Yunus verstärkt sich mit höherklassigen Spielern

Kreisliga C1 Lemgo (hk). Als Tabellenzweiter hat Yunus Lemgo den Sprung in die B-Liga geschafft. Dort soll der Klassenerhalt für die Truppe von der berühmten Westalm herausspringen. Auch Coach Cüneyt Kurt weiß ob der anspruchsvolleren Aufgaben: „Alles andere wäre unrealistisch”, ist der Unterschied im Vergleich zur C-Klasse doch enorm. Dennoch sieht sich der Kultverein mit dem grünen Delphin im Vereinswappen gut gerüstet für die anstehenden Aufgaben.

Von Henning Klefisch

Die mentale und körperliche Belastung wird mit der Vorsaison nicht vergleichbar sein. Gegen deutlich stärkere Kontrahenten gibt es in der kommenden Spielzeit nicht wie zuletzt 20, sondern 30 Partien. Sicherlich ist die C1 allein schon aufgrund der ersten Mannschaften wie Bavenhausen, Matorf und St. Pauli die stärkste aller Lemgoer C-Ligen. Dennoch ist kein Gegner mit den B-Ligisten zu vergleichen, wird es neben der spielerischen Klasse künftig auch auf den gezielten Kampf und Einsatz ankommen, um erfolgreich zu sein. Diese Erfahrung ist für Yunus keine Weltpremiere, denn: „Wir wissen aus der Vergangenheit schon, wie es ist, gegen den Abstieg zu spielen und müssen daher jedes Spiel als Finalspiel sehen”, so Kurt, der von seiner Truppe verlangt, dass sie in jedem Spiel die Maximalleistung abruft, um konstant für den Klassenerhalt zu punkten. Er verspricht bei Lippe-Kick bereits: „Mit dieser Einstellung werden wir in die Spiele reingehen und versuchen, so viele Punkte wie möglich zu sammeln, damit es am Ende der Saison für den Klassenerhalt reicht”, soll die B-Liga nicht nur ein einjähriges Gastspiel bleiben.

Neuzugänge mit Bezirksligaerfahrung

Um auch personell vernünftig gewappnet zu sein, ist die Truppe qualitativ und quantitativ verstärkt worden. Wie viele andere Vereine, hat auch Yunus Lemgo in dieser Transferperiode Spieler verpflichtet, die bereits in der Vergangenheit für den Verein gekickt haben oder zumindest eine Beziehung zum Verein besitzen. Konstantin Lewykin kommt als neuer Keeper von der SG Hörstmar/Lieme II auf die Westalm. Er ist ein moderner, reaktionsschneller Fänger, der auch mit dem Ball am Fuß seine Qualitäten hat. Für die Defensive kommt Huzeyfe Sallan vom TSV Schötmar. Cüneyt Kurt zeigt sich angetan: „Ein sehr talentierter, schneller und technisch starker Spieler. Wir sind sehr froh, dass er trotz der Angebote aus der Bezirksliga sich für uns entschieden hat”, könnte Sallan ein Schlüsselspieler werden. In der letzten Saison waren schon Yusuf und Cüneyt Tümenci seine Mannschaftskameraden. Yusuf hat bereits vor ein paar Spielzeiten für Yunus gekickt „und gehört einfach hierhin”, betont sein neuer Trainer, der zudem den technisch starken Mittelfeldmann Cumali Colak (Bild rechts) vom TuS Brake begrüßen darf. Interessant, aber auch schwierig: Da Colak auch erfolgreich als Schiedsrichter in der Region unterwegs ist, wird er das eine oder andere Spiel fehlen. Von der FSG Waddenhausen/Pottenhausen kommt das Duo Yasin Sahin (Mittelfeld) und Ahmet Akca (Abwehr). Vom zukünftigen Ligakonkurrenten TSV Schötmar II wechselt Stürmer Ediz Bozkir und Defensivspezialist Alpay Kaya. Aus der TuS Brake A-Jugend gesellt sich Andy Mirsaidov hinzu. Kurt beschreibt das Talent als einen „Dauerbrenner und schnellen Flügelspieler für das Mittelfeld. Von der SG Talle/Westorf kommt Ahmet Güler, der die Rolle als Torwarttrainer übernimmt. Zuletzt vereinslos und wieder Lust auf einen geregelten Fußball haben Tayfur Ulun, Ümit Bozdayi, Samir Khudeda und Ahmet Tümenci, die auch das Team verstärken. Nur auf Kemal Heuer muss der Aufsteiger zukünftig verzichten. Aus beruflichen Gründen kann er nicht mehr spielen.

Spieler integrieren und etwas für die Ausdauer tun

Reine Konditionseinheiten sind bei den spielstarken Yunus-Spielern nicht anzutreffen. Vielmehr ist Abwechslung ganz entscheidend. Seit der vergangenen Woche trainieren die Hansestädter, der Ball ist meist ein treuer Begleiter bei den Übungen. Cüneyt Kurt sagt zur Priorität: „In erster Linie geht es darum, die neuen Spieler zu integrieren und nach einigen Wochen Pause etwas für die Ausdauer zu tun”, sind auch interessante Testpartien gegen Ditib Detmold I, SG Hörstmar/Lieme II, SG Bega-Humfeld II und RSV Schwelentrup angesetzt. Am Samstag vor zehn Tagen ging es beim türkischen Supercup in Spenge gegen Sancakspor Spenge, Hicret Bielefeld, Türk Sport Bielefeld, TSV Schötmar und Ditib Verl ran, ging es dort gegen höherklassige Kontrahenten. In der Vorbereitung werden einige Einheiten von einem Fitnesstrainer geleitet. Cüneyt Kurt begründet: „Wir versuchen uns so gut wie möglich auf die spannende Aufgabe Klassenerhalt vorzubereiten und die ganzen neuen Spieler ins Team zu integrieren”, freut er sich, dass der Kader so prächtig verstärkt worden ist. 

More in Kreisliga C1 Lemgo

%d Bloggern gefällt das: