Connect with us

Kreisliga C1 Detmold

Vorberichte 1. Spieltag 17/18 C1 Detmold

Die Einstimmung auf den ersten Spieltag in der C1 Detmold hat Lippe-Kick hier für euch.

Viele Fragezeichen vor der Auftaktrunde

Kreisliga C1 Detmold (hk). Trotz einiger Unmutsbekundungen gibt es im Detmolder C-Ligafußball auch weiterhin drei C-Klassen. In der C1 Detmold kommt es am Sonntag zu fünf Partien, da die Begegnung des FSV Pivitsheide III gegen den BSV Müssen II auf Sonntag, den 5. November 2017, verschoben worden ist.

Ein Comeback gibt die zweite Mannschaft des SV Eintracht Jerxen/Orbke. Dazu geht auch die SG Kachtenhausen/Helpup II an den Start. Geografisch gilt die C1 als Detmolder Gruppe mit einem starken Lagenser-Einschlag, gehört doch ein Quintett dem Kreis Lage an, während sechs Mannschaften zum Residenzgebiet zuzuordnen sind. Das eine oder andere Derby gibt es  am Premierenspieltag zu erleben.

Von Henning Klefisch

CSL Detmold II vs. SF Berlebeck/Heiligenkirchen II

In der vergangenen Spielzeit war CSL Detmold II schon Mitglied der C1 Detmold und hat sich in einer stark besetzten Gruppe mit 27 Punkten einen guten fünften Rang gesichert. Die Residenzler führten ein breites Mittelfeld an, hatten aber satte 13 Zähler Rückstand auf den viertplatzierten TuRa Heiden II. CSL-Chef Karl Schmid möchte zunächst einmal abwarten, welche Spieler alle da sind. Unabhängig davon gilt für ihn die Maxime: „Wir wollen natürlich jedes Spiel gewinnen”, somit auch die Auftaktpartie. Deutlich besser erging es den Sportfreunden Berlebeck/Heiligenkirchen II in der abgelaufenen Spielzeit. Letztlich ist es ein dritter Tabellenplatz mit 43 Punkten im Endklassement gewesen. Ab 13.00 Uhr wird Murat Sezging auf dem Rasenplatz in Detmold-Hohenloh diese Begegnung anpfeifen.

SuS Lage II vs. SG Kachtenhausen/Helpup II

Ab 13.00 Uhr wird es auf dem Ascheplatz an der Eichenallee zu einem schicken Derby zwischen den Reserveteams aus Lage und Kachtenhausen/Helpup kommen. Sebastian Termöllen ist für die Spielleitung der beiden Nachbarvereine zuständig. Die Lagenser waren in der letzten Serie Bestandteil der C2 Detmold, konnten dort in 24 Partien starke 41 Zähler sammeln. Die Gäste sind neuformiert und setzen sich vermehrt aus Spielern aus Kachtenhausen und Helpup zusammen. Der neue SG-Coach Oliver Fortnagel sagt zur Taktik: „Wir werden das Spiel aus einer sicheren Abwehr gestalten”, hat er beim Gegner beobachtet, dass dieser „viel in der Vorbereitung getan hat.” Deshalb sind die Zuckerstädter auch ein „ernst zunehmender Gegner.”

SuS Pivitsheide III vs. SG Hiddesen/Heidenoldendorf III

Schon in der letzten Spielzeit haben sich die beiden Nachbarvereine in dieser Spielklasse duelliert. Die Pivitker liefen mit 26 Punkten auf Rang sechs ein, während die SG Hiddesen/Heidenoldendorf III 18 Punkte mehr einsammelte und damit sich zum drittbesten Team der Spielklasse aufschwang. Auf dem Rasenplatz an der Hebbelstraße wird Heinz Hildebrandt ab 13.00 Uhr die Begegnung anpfeifen. Der neue SuS III-Coach Sascha Krabbe will nicht allzu viele Worte vor dem Nachbarschaftsduell verlieren und sagt: „Wir gehen ganz normal rein.” Hiddesen/Heidenoldendorf III-Coach Michael Blanke atmet tief durch und sagt ganz lässig: „Endlich ist die Sommerpause vorbei.” Seine Mannschaft kann in Bestbesetzung antreten, auch urlaubende Spieler gibt es nicht. Blanke hofft auf den Derbysieg und kündigt an: „Wir fahren natürlich zum Spiel, um zu gewinnen. Wäre komisch, wenn das nicht so wäre”, geht die Spielgemeinschaft doch klar favorisiert in dieses Spiel. Der Coach hofft auf einen „vernünftigen Start, um oben mitzuspielen”, sollte es für seine Mannschaft um nichts anderes gehen.

SV Eintracht Jerxen/Orbke II vs. SC Ditib Detmold II

Erst kurz vor dem Saisonstart 2016/17 hat die Eintracht aus Jerxen/Orbke ihre zweite Mannschaft vom Spielbetrieb zurückgezogen. Für ein Jahr, denn nun feiert die Reserve der A-Ligaspitzenmannschaft ihre Rückkehr. Die Personalsituation beschreibt Obmann Hubert Orynczak als „gut” und verspricht, dass seine Mannschaft „sich auf die eigenen Stärken konzentriert und dem Gegner „mit Respekt” begegnen wird. Zum Auftakt gibt es bereits ein Derby. Der B-Liga-Absteiger SC Ditib Detmold II, der sich mitten in der Saison vom Spielbetrieb zurückgezogen hat, ist ab 13.00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz an der Lageschen Straße zu Gast. Dieter von Dahlen ist für die Spielleitung zuständig. Nach der langen Vorbereitung ist auch beim letztjährigen B-Ligisten SC Ditib II die nötige Anspannung und Vorfreude gleichermaßen da. Die Sommerpause wurde dazu genutzt, um einige Akteure für die eigene Truppe zu verpflichten, weshalb Spieler Erkan Nisanci bei Lippe-Kick auch ankündigt: „Wir sind bereit für die Liga.” Er lobt aber auch den kommenden Kontrahenten als „eine der stärksten Mannschaften in dieser Gruppe.” Dennoch machen die Neuverpflichtungen Mut, weshalb er ankündigt: „Wir gehen mit der neuen Truppe hochmotiviert in die neue Liga.” Mit Erman Filiz, Ertugrul Filiz und Bedri Bas (alle im Urlaub) und Sebastian Bollweg (verletzt) müssen die Residenzler gleich auf vier Neuzugänge verzichten.

RSV Hörste II vs. FSG Waddenhausen/Pottenhausen

Die einzige Begegnung, die um 15.00 Uhr stattfindet, ist das Lokalduell zwischen dem RSV Hörste II und der einzigen ersten Mannschaft dieser Spielklasse, der FSG Waddenhausen/Pottenhausen. Bei den Hausherren gibt es mit Hane Younes einen neuen Coach. Dieser glaubt, dass die FSG Waddenhausen/Pottenhausen in dieser Spielklasse „mit die stärkste Mannschaft in unserer Gruppe ist.” Er zeigt sich aber optimistisch, trotz der Tatsache, dass er auf die Hälfte seiner Abwehr in diesem Derby verzichten muss. Aus dem Vollen kann er somit mal so gar nicht schöpfen. Beide Teams haben keine zufriedenstellende Serie gespielt. Die Hörster haben in 24 Spielen nur 16 Punkte geholt, was den enttäuschenden drittletzten Platz in der C2 Detmold ergeben hat. Die 95er haben den direkten Wiederaufstieg nach einer Niederlage beim Hauptkonkurrenten Fortuna Schlangen II knapp verpasst. Der Exodus von vielen Spielern ist die Konsequenz gewesen, weshalb Tino Wolzin nun Trainer ist. Voller Tatendrang präsentiert sich FSG-Coach Tino Wolzin, der mit der verantwortungsvollen Aufgabe des Coachings mit der ersten Mannschaft beauftragt worden ist. Er sehnt sich das Ende der Sommerpause herbei und kündigt bei Lippe-Kick an: „Wir gehen natürlich hoch motiviert in die Partie”, fällt es ihm schwer, sich umfassend über den Gegner zu äußern. Seine Mannschaft kann in Bestbesetzung antreten. Nico Müller ist für die Spielleitung zuständig.

Altekrüger

Fahrschule Duru

Schülerhilfe

Barbara Walker Kinderbücher

More in Kreisliga C1 Detmold

%d Bloggern gefällt das: