Connect with us

Kreisliga B2 Lemgo

Vorbericht Lipperreihe II – Grastrup/R. vom 07.11.17

Klar ist der TuS RW Grastrup/Retzen vor dem heutigen Nachholspiel motiviert. Da der TuS Lipperreihe II im ersten Spiel viermal gewechselt hat, wird nun die Partie wiederholt. Lipperreihe II-Coach Taverner fordert Wiedergutmachung, während Jedral die Ansetzung nicht versteht. Hier haben wir den Vorbericht.

Jedral versteht die Wiederholung nicht

Kreisliga B2 Lemgo (hk). Heute um 19.30 Uhr begrüßt die Reserve des TuS Lipperreihe den Namensvetter aus Grastrup/Retzen zur Nachholpartie. Die Hausherren könnten die Rot-Weißen in der Tabelle mit einem Sieg überholen und sich auf Rang sieben platzieren. An der Pfeife ist Schiedsrichter Klaus Muenstermann.


Von Henning Klefisch


Groß ist die Vorfreude im Lager des TuS Lipperreihe II auf dieses Spiel, „da wir noch etwas gutzumachen
haben vom ersten Spiel. Damals gefiel mir das ganze Auftreten und das Kollektiv nicht. Wir haben keinen Fußball gespielt, hielten zu lange den Ball und konnten keinen Druck erzeugen”, so Coach Thorsten Taverner über das erste Duell. Auch in dieser Begegnung rechnet er mit einem „heißen Spiel” und so äußert er sich voller Respekt: „Für mich bleibt Sascha Döller der gefährlichste Stürmer in dieser Liga und Martin hat eine gute Mischung gefunden zwischen Alt und Jung”, wird es für die Westlipper eine komplizierte Aufgabe werden. Die Maßgabe für Grastrup/Retzen-Coach Martin Jedral ist klar: „Wir wollen die drei Punkte, deswegen wollten wir nochmal spielen. Wobei ich das nicht verstehen kann: Lipperreihe II wechselt viermal und anstatt, dass wir die drei Punkte bekommen, werden wir gefragt, ob wir nochmal spielen wollen”, gibt er die prompte Antwort selbst: „Ja, wir wollen!”

Stadtwerke Bad Salzuflen

Swiss Life Select

More in Kreisliga B2 Lemgo

%d Bloggern gefällt das: