Connect with us

Bezirksliga Staffel 3

TSV Horn – Zugänge Drei und Vier

Der TSV Horn hat erneut zugeschlagen und diesmal zwei junge, talentierte Kicker zu sich lotsen können. Ender Ünal ist begeistert.

Ünal freut sich über „Eigengewächse“

Bezirksliga 3 (ab). Man kann dem TSV Horn nicht vorwerfen, zu wenig für die kommende Saison zu tun. Die nächsten zwei Neuzugänge stehen fest, dabei handelt es sich um zwei ganz junge Kicker, die eine Menge Potenzial besitzen und nun beim TSV Horn den nächsten Schritt machen wollen. Manager Ender Ünal freut sich riesig über die beiden Zugänge.

 

„Beides sind einheimische Horner Jungs, die gerade mal 18 und 19 Jahre alt sind“, beginnt Ünal die Vorstellung der beiden Kicker. Serkan Kilinc ist ein 18 Jahre alter offensiver Flügelflitzer, „der rechts wie links spielen kann und mit beiden Füßen gleich stark ist.“ In dieser Saison machte er beim SuS Pivitsheide die ersten Schritte bei den Senioren, zuvor spielte er in der A-Jugend des VfL Hiddesen. „Sein Vater ist ein Urgestein beim TSV Horn, hilft mit 44 Jahren das eine oder andere Mal aus und hat dazu beigetragen, dass sein Sohn den Schritt in die Bezirksliga macht“, nennt Ünal den Initiator dieses Wechsels. „Serkan ist eine Trainingskanone“, freut sich der Manager über einen starken Zugang, der sich selbst „ganz gewaltig auf seine neue Aufgabe“ freut. „Er hat schon mit 13 Jahren bei uns im Senioren-Bereich damals immer wieder mit seinem Papa bei uns trainiert und ist richtig heiß, endlich das Trikot vom TSV zu tragen“, so Ünal.

Der zweite Spieler ist Oguzhan Yavuz, 19 Jahre alt, ein Defensiv-Allrounder, der auch gelegentlich Ausflüge in die Offensive macht. „Ein starker, robuster Spieler“, so Ünal. Er hat in dieser Saison seine ersten Schritte im Senioren-Bereich beim TuS Horn-Bad Meinberg gemacht, zuvor dort in der Jugend gespielt. „Er hatte aber immer wieder das Pech mit Verletzungen, will aber wieder durchstarten“, war dem jungen Mann das fußballerische Glück bisher noch nicht vergönnt. Aber Yavuz ist selbstbewusst, wie Ünal berichtet: „Er ist von sich überzeugt, bei den Gesprächen hat er mir gesagt, dass er sich einen Stammplatz zutraut.“

Ein weiterer Pluspunkt bei beiden Zugängen: „Was mich sehr freut, dass beide in Horn wohnen und leben. Wir vom Vorstand sind immer überglücklich, wenn wir Eigengewächse im Kader sehen. Es liegt alles in deren eigenen Füßen. Herzlich willkommen beim TSV Horn.“

Fahrschule Duru

More in Bezirksliga Staffel 3

%d Bloggern gefällt das: