Connect with us

Kreisliga B1 Lemgo

TuS Brake II – Das Überraschungs-Team

Der TuS Brake II gehörte in der abgelaufenen Saison zu den Überraschungen der Kreisliga B1 Lemgo. Wir blicken zurück auf eine starke Spielzeit.

Lesmann: „Uns war bewusst, dass wir Potenzial haben“

 

Kreisliga B1 Lemgo (ab). In der Kreisliga B1 Lemgo lief in dieser Saison vieles, wie man es nicht erwartet hatte. Der Aufstieg der SG Kalldorf war eigentlich erst für nächste Saison anvisiert. Auch, dass der in der letzten Spielzeit in der C-Liga so stark aufspielende RSV Barntrup III chancenlos sein würde, kam überraschend, allerdings im negativen Sinn. Eine positive Überraschung ist aber definitiv auch die Saison des TuS Brake II.

 

Im dritten Jahr nach dem Aufstieg aus der C-Liga hat sich der TuS Brake II erneut steigern und mittlerweile in der B-Liga etablieren können. Und wie. In Saison 1 spielte man noch gegen den Abstieg, rettete sich erst kurz vor Schluss. Auch in der Saison 2016/2017 spielte man eher im unteren Tabellendrittel mit. Nun aber der große Sprung in dieser Spielzeit, der den TuS bis auf Rang Fünf in der Abschlusstabelle katapultiert hat. „Mit unserer Saison sind wir natürlich sehr zufrieden“, sagt Timo Lesmann (Bild rechts). Ein Wunder, wenn dem nicht so wäre. Dass man so weit oben landen könnte, kommt für die Braker selbst aber eher weniger überraschend: „Es war uns immer bewusst, dass wir das Potential haben in der Liga oben mitzuspielen.“ Problem bisher war aber, dass man es „nie zeigen“ konnte. Ein Grund dafür, dass es diese Saison so gut lief, sind „gute Verstärkungen aus der letztjährigen A-Jugend, die sich top integriert haben.“ Aber auch die Federau-Brüder haben ihren Teil dazu beitragen können. Viktor traf 18-mal, Vladimir konnte 16-mal einnetzen. Mit Samuel Herbrandt, der ebenfalls 16 Saisontore erzielt, platziert sich ein weiterer TuS-Akteur in der Top-10 der besten Torschützen.

„Überragende Rückrunde“ Schlüssel für Rang Fünf

„Wir konnten in dieser Saison teilweise wirklich klasse Fussball abliefern“, findet Lesmann, was durch Zahlen belegt werden kann. 115 erzielte Tore sind der zweitbeste Wert der Liga. Hinzu kommt die traditionelle Heimstärke, nur drei Teams haben auf heimischem Platz mehr oder genauso viele Punkte holen können. Anders als in den letzten Jahren lief es in dieser Saison aber auch auswärts, wo man die fünftmeisten Punkte ergattern konnte. Ein weiterer Beleg für die Stärke des TuS: „Gerade die Rückrunde war für uns überragend, da wir dort nur vier Punkte weniger als Aufsteiger Kalldorf geholt haben.“ In dieser Form gehört der TuS Brake II in der kommenden Saison sicher zum erweiterten Favoritenkreis auf die ersten Plätze, wurde jüngst von Barntrup II-Coach Martin Schäfer sogar als „beste Mannschaft der Liga“ bezeichnet. „Der fünfte Platz ist am Ende Belohnung für eine gute Saison und wir freuen uns auf die nächste“, blickt Timo Lesmann frohen Mutes auf die Saison 2018/2019.

 

More in Kreisliga B1 Lemgo

%d Bloggern gefällt das: