Connect with us

Regionalliga West

RWO – Torjäger Kobluhn ist tot

Der ehemalige Goalgetter aus seligen Bundesligazeiten, Lothar Kobluhn ist gestorben. Wir haben mehr dazu.

„Torjäger“ Lothar Kobluhn im Alter von 75 Jahren verstorben

Rot-Weiß Oberhausen trauert um Lothar Kobluhn. Der ehemalige Bundesliga-Spieler der Kleeblätter verstarb am 21. Januar 2019 im Alter von 75 Jahren.

Der gebürtige Oberhausener wechselte 1963 vom benachbarten BV Osterfeld zu den Rot-Weißen. Dort spielte er sich bis 1974 in die Herzen der RWO-Anhänger, ehe er zur SG Wattenscheid 09 umsiedelte.Bis heute verbinden Fußballfreunde in ganz Deutschland seinen Namen mit einer besonderen Anekdote: 1971 wurde er überraschend mit 24 Treffern Torschützenkönig in der Bundesliga und unterbrach damit die Serie von Gerd Müller, der den Titel jeweils von 1969 bis 1970 und von 1972 bis 1974 erhielt. Doch das Besondere daran ist, das Kobluhn bis heute der einzige Torschützenkönig der Bundesliga ist, der auf einer Defensivposition spielte. Ebenfalls unüblich ist die Tatsache, dass er die Torjägerkanone wegen Ungereimtheiten erst 36 Jahre nach dem Erfolg erhielt. Ende Oktober 2007 entschied das Sportmagazin Kicker, ihm die Trophäe zukommen zu lassen. Am 12. April 2008 wurde ihm die Kanone zu seinem 65. Geburtstag überreicht. Der SC Rot-Weiß Oberhausen wird Lothar Kobluhn ewig in stolzer Erinnerung bewahren.

 

Quelle: Pressemitteilung RW Oberhausen

More in Regionalliga West

%d Bloggern gefällt das: