Connect with us

Kreisliga B2 Lemgo

SV Wüsten – Nächster Anlauf

Seit mehreren Jahren schon klopft Wüsten an das Tor zur A-Liga an. Urgestein Bastian Meißner ist bei Lippe-Kick im Gespräch.

„Ich wünsche mir mehr Professionalität“

 

Kreisliga B2 Lemgo (hk). Auf ein Neues, so lautet das Motto für den SV Wüsten. In der Vorsaison hat der Verein, der nördlich von Bad Salzuflen gelegen ist, viele Spieltage lang die Liga angeführt. Nach einer schwachen Rückserie mit vielen komischen Niederlagen lief man mit neun Punkten Rückstand auf den BSV Leese als Vizemeister ein. Fußball-Abteilungsleiter Bastian Meißner äußert sich im Lippe-Kick-Gespräch zur kommenden Saison, was möglich ist, was sich beim SVW so getan hat. Ein Wunsch brennt ihm auf der Seele: „Man kann mal in der Kreis-Führungsebene darüber nachdenken, ob die Saison nicht später startet, dafür den Dezember mehr nutzen.“ Weil: „Bei fast jedem Verein hörst du “Urlaub“, “die Serie sollte erst in drei Wochen losgehen.“

 

Lippe-Kick: Hallo Bastian, zunächst einmal vielen Dank, dass wir Dir einige Fragen senden dürfen. Ihr seid weiterhin in der B2-Klasse unterwegs. Was sind die Gründe für den verpassten Aufstieg gewesen?

 

Bastian Meißner: „Dass wir den Aufstieg verpasst haben, setzt sich, in meinen Augen, aus mehreren Komponenten zusammen. Zum einen Verletzungen und Rückschläge kurz vor der Winterpause, dann die Ankündigung von Sebastian, nicht mehr als Trainer zur Verfügung zu stehen, hat vielleicht auch noch Motivationspunkte gekostet und dann natürlich am BSV Leese (noch einmal Glückwunsch und viel Erfolg), die eine sensationelle Serie gespielt haben. Ein Aufstiegsspiel der Zweitplatzierten kam aus bekannten Gründen auch nicht zustande.“

 

Lippe-Kick: Wie schwer wiegt der Abgang von Sebastian Milde, der Euch die letzten Jahre entwickelt hat?

 

Meißner: „Bei Sebastian möchte ich mich noch einmal für seine Arbeit bedanken und wünsche ihm bei seinem neuen Verein und privat alles Gute in der spannenden Zeit, die auf ihn zukommt. Mit Achim Wenzel haben wir aber einen erfahrenen Coach verpflichten können, der Dinge im Training und im Spielergespräch anders angeht. So lag das Hauptaugenmerk in der Vorbereitung auf Taktik, Spielformen und Teambuilding. Wir haben acht neue Spieler in unseren Reihen aufgenommen und dabei vor allem junge Spieler für alle Mannschaftsteile verpflichtet.“

 

Lippe-Kick: Beschreibe bitte Eure Neuzugänge?

 

B. Meißner

Meißner: „Die Jungs haben sich schon alle richtig gut integriert, haben doch auch viele schon in der Jugend Erfahrung beim SV Wüsten gesammelt. Zu unseren Abgängen möchte ich mich lieber nicht äußern, das könnte hier den Rahmen sprengen. Wir sind mit unserem Kader aber sehr zufrieden, sind es doch viele Spieler, die schon lange zusammenspielen, gepaart mit neuen jungen Spielern, die frischen Wind reinbringen. Zudem können wir uns immer wieder auf unsere zweite Mannschaft verlassen (ein riesen Dank dafür), wissen wir doch, dass auch die Jungs gerne zusammenspielen und Erfolg haben wollen. Aber in EINEM Verein geht es nur, wenn man sich gegenseitig unterstützt.“

 

Lippe-Kick: Welche Zielsetzung verfolgt Ihr in der kommenden B-Ligaspielzeit, die hochklassig besetzt ist?

 

Meißner: „Wir möchten uns auf kein klares Saisonziel festlegen, wollen natürlich oben mitspielen, aber wissen auch, dass wir noch weit weg von unserer Bestform sind. Die ersten drei Wochen der Vorbereitung waren noch stark besetzt, aktuell fehlen uns elf Spieler aufgrund von Urlaub, Verletzung oder anderweitigen Verpflichtungen. Wir würden uns da ein wenig mehr „Professionalität“ wünschen, sodass die Spieler auch mal einen Termin verschieben, der nicht ganz so wichtig ist oder drei Stunden später noch erledigt werden kann! Forderungen zu stellen, ist immer das eine, etwas zurückzugeben, ist immer die andere Seite der Medaille!“

 

Lippe-Kick: Wie bewertest Du die Konkurrenz?

 

Meißner: „Die B2-Liga wird in dieser Saison sehr stark besetzt sein. Ich sehe als klaren Favoriten die TSG Holzhausen/Sylbach I. Dahinter tummeln sich dann mehrere Mannschaften: TSV Schötmar, TuS Grastrup/Retzen, FC Union Entrup und wir.“

Swiss Life Select

More in Kreisliga B2 Lemgo

%d Bloggern gefällt das: