Connect with us

Regionalliga West

Borussia Dortmund II – Gegen Haltern brennt nichts an

Eine klare Angelegenheit für Borussia Dortmund II war das Spiel gegen den TuS Haltern: Mit 4:0 siegen die Tullberg-Schützlinge und bleiben 2020 ungeschlagen.

Starke 1. Halbzeit bringt Sieg gegen Haltern

349 Zuschauer sahen im Stadion Rote Erde einen verdienten 4:0-Erfolg für Borussia Dortmunds U23. Steffen Tigges, Taylan Duman, Chris Führich und Joseph Boyamba trafen gegen einen schwachen Gast aus Haltern.

 

Die Ausgangslage vor dem Spiel: Der BVB ist im Kalenderjahr 2020 noch ungeschlagen. Nach dem Auftaktsieg gegen Wuppertal gab es in der vergangenen Woche ein 3:3 bei Alemannia Aachen. Mit einem Sieg winkt Tabellenplatz fünf.

 

Das Personal: Im Vergleich zum Spiel gegen Aachen tauscht Mike Tullberg auf drei Positionen. Eric Oelschlägel, Taylan Duman und Maximilian Hippe ersetzten Luca Unbehaun (Spiel mit der U19), Julian Schwermann (angeschlagen) und Mateu Morey (Profis).

 

Der Spielverlauf: Das zweite Heimspiel des Jahres begann fulminant. Haltern eröffnete das Offensivspektakel mit einer Doppelchance in den Anfangsminuten. Nach fünf Minuten musste dann auch Eric Oelschlägel eingreifen. Nach Einschätzung von Schiedsrichter Koj zu hart, sodass es nach nur sechs Minuten einen Elfmeter für die Gäste gab. Den unplatzierten Versuch von Oerterer konnte der Dortmunder Schlussmann aber parieren. Gepusht von der Rettungsaktion agierte der BVB offensiv mutig und strukturiert. Chris Führich setzte Steffen Tigges in Szene, der aus kurzer Distanz aus halblinker Position den 1:0-Führungstreffer erzielen konnte. Für Tigges war es der neunte Saisontreffer.

 

Nach einer Viertelstunde hatten die beiden Protagonisten des ersten Tores die Möglichkeit, auf 2:0 zu stellen. In umgekehrter Rollenverteilung vergab Chris Führich aus zehn Metern nach Tigges‘ Vorlage knapp. Nur wenige Augenblicke nach dieser Aktion war dann aber ein anderer BVB-Spiel erfolgreich: Taylan Duman überwand Rafael Hester aus rund elf Metern nach Vorarbeit von Kolbeinn Finnsson. Keine 120 Sekunden später erzielte Chris Führich schon die Vorentscheidung. Tobi Raschl schickte den Flügelflitzer auf die Reise, der Hester umkurvte und zum 3:0 einschieben konnte. Die Gäste kamen kaum aus der eigenen Hälfte heraus, sodass die 3:0-Halbzeitführung auch noch höher hätte sein können.

 

Den zweiten Durchgang begannen beide Mannschaften deutlich körperbetonter als noch in Hälfte Eins. Haltern war nun drin in den Zweikämpfen und machte es dem BVB deutlich schwieriger. Der BVB schaltete auch den ein oder anderen Gang zurück, sodass die Gäste deutlich mehr vom Spiel hatten als noch in der ersten Halbzeit. BVB-Trainer Mike Tullberg wechselte nach gut 75 Minuten auch das erste Mal aus. Dominik Wanner ersetzte Taylan Duman, der im zentralen Mittelfeld ein ordentliches Spiel zeigte. Ebenso kam Steve Tunga für Tobi Raschl in die Partie. In der 82. Spielminute trug sich dann auch Offensivaktuer Nummer Drei in die Torschützenliste ein. Nach einer sehenswerten Kombination zwischen Chris Führich und Kolbeinn Finnsson vollendete Kapitän Boyamba aus kurzer Distanz zum 4:0, dem Endstand.

 

So geht es weiter: Am kommenden Freitag geht es um 19 Uhr bei Fortuna Düsseldorf II um die nächsten Regionalligapunkte.

 

BVB U23: Oelschlägel – Hippe, Rente, Bünning, Finnsson – Duman (73. Wanner), Raschl (75. Tunga), Hober (88. Et) – Boyamba (84. Rizzo), Tigges, Führich

 

Tore: 1:0 Tigges (10.), 2:0 Duman (22.), 3:0 Führich (24.), 4:0 Boyamba (82.)

 

Bes. Vork.: Oelschlägel hält Foulelfmeter gegen Oerterer (6.)

 

Quelle: Homepage Borussia Dortmund

More in Regionalliga West

%d Bloggern gefällt das: