Connect with us
Werbung: Vereinsticket

Allgemeines

Kreisliga C1 Detmold – Vorbericht 27. Spieltag 2021/22

Der viertletzte Spieltag steht an und vielleicht fällt eine erste Entscheidung. Wir blicken auf den Spieltag.

 

 

Hiddesen/Heidenoldendorf III vor dem (vor)letzten Schritt

Kreisliga C1 Detmold (ab). Die SG Hiddesen/Heidenoldendorf III könnte an diesem Spieltag schon den Aufstieg eintüten. Sofern der SVE Jerxen-Orbke II sein Heimspiel gegen Türkgücü Detmold II nicht gewinnt und die SG bei der SG Belle/Cappel II dreifach punktet, wäre der Aufstieg perfekt. Anderenfalls würden bei nur noch fünf Spielen für den SVEJO II auch 15 Punkte Vorsprung vermutlich schon ausreichen, zumal nicht davon auszugehen ist, dass die SG nicht mehr punktet. Verfolger TuRa Heiden II hat spielfrei und schaut sich alles ganz entspannt an.

 

Dieser Vorbericht wird präsentiert von:

 

 

Von André Bell

 

CSL Detmold II vs. TuS Kachtenhausen II

Für die Zweitvertretung des CSL Detmold ist diese Rückrunde zum Abhaken geeignet. Neun Niederlagen gab es zuletzt in Serie. „Wir gehen personell ziemlich auf dem Zahnfleisch, Trainingseinheiten sind rar gesät, weil wenig besucht und das wirkt sich natürlich aufs Zusammenspiel und die Ergebnisse aus“, erklärt Rudi Funk vor dem Heimspiel gegen den TuS Kachtenhausen II. „Dennoch stecken wir den Kopf nicht in den Sand und versuchen es den Gegnern so schwer wie möglich zu machen.“

 

Gut präsentiert hat sich der TuS Kachtenhausen II zuletzt. Seit vier Spielen ist der TuS ungeschlagen, in den letzten drei Spielen erzielten die Gäste 13 Tore, was von einer gesunden Offensivkraft zeugt. In den letzten beiden Spielen war aber auch die Defensive nicht immer sattelfest, zweimal in Folge spielte Kachtenhausen II 4:4. Coach Marvin Kreye erwartet „einen ähnlichen Gegner wie Donnerstag. Kämpferisch stark und unangenehm zu bespielen. Auch hier schätze ich den Gegner auf Augenhöhe ein.“ Aus dem Remis gegen Eichholz-Remmighausen II werden die Gäste ihre Lehren gezogen haben. „Es wird darauf ankommen, dass wir geduldiger und aggressiver verteidigen als Donnerstag und im Offensivspiel ebenfalls mehr Ruhe bewahren und zielstrebiger sind“, so Kreye. Die personelle Lage ist aufgrund einiger angeschlagener Spieler noch etwas unsicher, der Coach ist sich aber sicher, „eine gute und hochmotivierte Truppe“ aufstellen zu können.

 

Reiner Dobrott pfeift das Spiel um 13.00 Uhr an.

 

Alle Ergebnisse von CSL Detmold II – TuS Kachtenhausen II
Saison Level Liga Erg.
2015/16 11 Kreisliga C1 Detmold 2×0 W
Bilanz: 1-0-0; Tore: 2:0

 

FSV Pivitsheide II vs. RSV Hörste II

FSV-Coach Sören Müller geht guter Dinge in das Duell gegen den RSV Hörste II, denn die personellen Möglichkeiten vergrößern sich für den Coach: „Unsere Mannschaft füllt sich langsam wieder auf mit Spielern. Wir werden am Sonntag einen guten Kader haben.“ Und der will zu Hause dreifach punkten, denn „wir wollen unter die ersten Fünf und den Anschluss nach oben nicht verlieren“. Gegen den RSV wird es „mit Sicherheit ein kampfbetontes Spiel. Ich gehe davon aus, dass viel über Laufbereitschaft und Kampf gehen wird“. Im Training lag der Fokus auch auf spielerische Inhalte: „Wir wollen spielerische Lösungen finden. Das ist unser langfristiges Ziel und das werden wir auch am Sonntag versuchen. Wir wollen den Ball gut laufen lassen auf dem Kunstrasenplatz.“ Bei gutem Wetter hofft Müller zudem auf „ein paar Zuschauer“.

 

Hane Younes, Coach des RSV Hörste II, hat sein Team zuletzt stabilisieren können. Auch, wenn er auf einige Spieler wieder verzichten muss. Sechs Stammspieler fehlen am Sonntag. „Aber wir haben gesehen, dass wir auch ohne diese Spieler Punkte holen können. Die letzten drei Spiele waren gut“, so Younes. Auch beim FSV soll es wieder über „Emotion und Teamgeist“ gehen. „Die Jungs sind gut drauf, wissen aber auch, dass sie nochmal einen Zahn zulegen müssen. Ich freue mich auf das Spiel.“

 

Um 13.00 Uhr pfeift Hartmut Tegeler die Begegnung an.

 

Alle Ergebnisse von FSV Pivitsheide II – RSV Hörste II seit 2003/04
Saison Level Liga Erg.
2003/04 10 Kreisliga C1 Detmold 1:7
2007/08 10 Kreisliga C1 Detmold 4:0
2008/09 11 Kreisliga C1 Detmold 3:7
2009/10 11 Kreisliga C1 Detmold 2:1
2010/11 11 Kreisliga C1 Detmold 3:2
2011/12 11 Kreisliga C1 Detmold 0:2
2013/14 11 Kreisliga C1 Detmold 3:4
2014/15 11 Kreisliga C1 Detmold 5:5
2015/16 11 Kreisliga C1 Detmold 2:4
Bilanz: 3-1-5; Tore: 23:32

 

SV Eintracht Jerxen-Orbke II vs. SC Türkgücü Detmold II

Den kurzen Negativtrend hat der SV Eintracht Jerxen-Orbke II mit einem lockeren 7:0 über den SuS Pivitsheide III stoppen können, dennoch kann das Thema Aufstieg wohl zu den Akten gelegt werden. Es sei denn, eines der beiden Top-Teams verzichtet noch auf den Aufstieg. In dem Fall wird aber auch das Rennen um Rang drei nochmal spannend. Der SVEJO II spürt den Atem der SG Belle/Cappel II im Nacken.

 

Einen Achtungserfolg konnte der SC Türkgücü Detmold II im Hinspiel für sich verbuchen. „Wir haben 1:1 gespielt, wo aber auch das Potenzial zum Sieg vorhanden war“, erinnert sich Emre Eksioglu. Und das wollen die Gäste nun wiederholen und „mindestens einen Punkt mitnehmen“. In Jerxen-Orbke sahen die Kicker des SC Türkgücü Detmold II aber noch nie sonderlich gut aus, haben von elf Gastspielen nur drei nicht verloren. Auch diesmal wird es ein hartes Stück Arbeit: „Jerxen konnte im letzten Spiel Selbstvertrauen aufbauen und ist dementsprechend sehr stark einzuschätzen.“ Eksioglu würde den SVE generell „immer als Favoriten auf die Meisterschaft sehen, weil sie jedes Jahr souverän abliefern“. Die Hausherren sollten aber damit rechnen, dass der SC Türkgücü Detmold II „auf den Flügeln und im Mittelfeld stark aufgestellt“ sein wird. Und: „Die Jungs sind nach dem Sieg gegen Augustdorf sehr gut drauf.“

 

Um 13.00 Uhr geht es los auf dem Sportplatz in Jerxen-Orbke. Rolf Gkarelas leitet die Partie.

 

Alle Ergebnisse von SV Eintracht Jerxen-Orbke II – SC Türkgücü Detmold II seit 2003/04
Saison Level Liga Erg.
2003/04 10 Kreisliga C1 Detmold 3:0
2004/05 10 Kreisliga C1 Detmold 7:1
2005/06 10 Kreisliga C1 Detmold 2:2
2006/07 10 Kreisliga C1 Detmold 1:6
2007/08 10 Kreisliga C1 Detmold 0:2
2008/09 11 Kreisliga C1 Detmold 9:1
2009/10 11 Kreisliga C1 Detmold 9:2
2017/18 11 Kreisliga C1 Detmold 12:5
2018/19 11 Kreisliga C1 Detmold 10:3
2019/20 11 Kreisliga C1 Detmold 5:3
2020/21 11 Kreisliga C1 Detmold 5:0
Bilanz: 8-1-2; Tore: 63:25

 

SuS Pivitsheide III vs. BSV Müssen II

Gegen den SV Eintracht Jerxen-Orbke II am letzten Wochenende war für den SuS Pivitsheide III in personeller Unterzahl, man trat nur zu neunt an, nichts zu machen. Gegen den BSV Müssen II könnten die Chancen ein wenig besser stehen, auch, wenn Kapitän Christian Nolting den Gegner nur schwer einschätzen kann: „Die letzten Spiele waren die nicht gut drauf, ich denke aber, dass sie besser spielen, als die Ergebnisse sagen.“ Gut drauf sind dagegen die Kicker der Hausherren, „wie immer“, meint Nolting. Ziel muss es sein, „hinten sicher zu stehen und den Ball ordentlich laufen zu lassen“. Personell sieht es allerdings, wie in den letzten Spielen auch, bescheiden aus: „Man wird leider erst am Spieltag wissen, wie viele wir genau sind.“

 

Beim BSV Müssen II ist nach dem Abgang von Coach Andreas Bösener die Luft raus. Das letzte Spiel bei Hagen-Hardissen II verlor der BSV sogar zweistellig. Jetzt geht es nur noch darum, die Saison irgendwie vernünftig zu Ende zu bringen und sich in der Sommerpause neu aufzustellen.

 

Spielbeginn ist um 15.00 Uhr, Sinan Ünli leitet ist der Schiedsrichter.

 

Alle Ergebnisse von SuS Pivitsheide III – BSV Müssen II
Saison Level Liga Erg.
2012/13 11 Kreisliga C1 Detmold 3:3
2013/14 11 Kreisliga C1 Detmold 4:2
2014/15 11 Kreisliga C1 Detmold 1:0
2015/16 11 Kreisliga C1 Detmold 6:1
2017/18 11 Kreisliga C1 Detmold 1:2
2019/20 11 Kreisliga C1 Detmold -:-
Bilanz: 3-1-1; Tore: 15:8

 

SG Belle/Cappel II vs. SG Hiddesen/Heidenoldendorf III

Eine „ganz andere Nummer“ als zuletzt der CSL Detmold II ist der kommende Gegner der SG Belle/Cappel II, so Malik Schacht: „Hiddesen/Heidenoldendorf ist bockstark und steht völlig zurecht auf Platz eins.“ Dabei hat Belle/Cappel II das Hinspiel sogar mit 2:0 gewinnen können, „davon können wir uns am Sonntag aber auch nichts kaufen“. Mit viel Selbstvertrauen gehen die Hausherren in die Partie: „Unsere Jungs spielen eine super Rückrunde und haben richtig viel Spaß auf der Platte. Ich hoffe auf ein spannendes Spiel mit hoffentlich gleichwertigen Teams.“ Die Gäste sieht Schacht aber als Favorit: „Sie brauchen noch einen Sieg, um eventuell nächste Woche ohne zu spielen aufzusteigen.“ Personell ist die Lage bei der SG Belle/Cappel II unverändert gut.

 

Für die SG Hiddesen/Heidenoldendorf III ist die SG Belle/Cappel II ein „richtig starker Gegner“ und „kurz vor dem Ziel nochmal eine sehr hohe Hürde“, so Nils Hinder. Er erinnert sich an das Hinspiel: „Das war eine unserer zwei Saisonniederlagen. Und die war auch absolut verdient. Belle hat da richtig gut gestanden, uns echt abgekocht, besonders in der Offensive.“ Diesmal wollen es die Gäste „natürlich besser machen, auch, wenn es auf Rasen in Belle natürlich nicht einfach wird“. Zumal die SG Hiddesen/Heidenoldendorf III aufgrund zahlreicher Absagen personell nicht unter optimalen Voraussetzungen antreten wird. Deshalb heißt es für Sonntag „noch einmal alle Kräfte bündeln, um die Siegesserie auszubauen. Das ist unser Ziel und dafür wird sich jeder aufopfern.“

 

Schiedsrichter Frank Wibbeke gibt die Partie um 15.00 Uhr frei.

 

FC Augustdorf III vs. Türkischer SV Horn II

FCA-Coach Malte Kiel hat für das Heimspiel gegen den TSV Horn II ein bisschen mehr Auswahl, denn „die Leute aus der Schichtarbeit stehen wieder zur Verfügung“. Das Hinspiel ging klar mit 12:0 an den TSV, aber „Horn hatte zuletzt durchwachsene Ergebnisse. Ich bin gespannt“. Unter diese Saison würde Kiel aber am liebsten schon einen Haken machen: „Insgesamt muss man sagen, dass uns diese Rückrunde alles abverlangt. Wir sind nur Amateure und müssen über sechs Wochen immer freitags und sonntags spielen. Einige von uns sind echt platt und das merkt man auch immer wieder im Spiel.  Für uns heißt es nur noch, die Saison vernünftig zu Ende spielen und nächstes Jahr wieder mit voller Power und einem entspannteren Spielplan anzutreten.“

 

Torreich ging es in den letzten Spielen mit Beteiligung des Türkischen SV Horn II zugange. Allein 17 Treffer fielen in den letzten beiden Partien. Am Freitag-Abend unterlag der TSV der Spvg Hagen-Hardissen II mit 3:4 und will sich die drei Punkte nun in Augustdorf zurückholen.

 

Um 17.00 Uhr geht es los. Murat Sezgin ist der Spielleiter.

More in Allgemeines