Connect with us

Kreisliga C3 Detmold

Vorberichte 9. Spieltag 17/18 C3 Detmold

Wieder gibt es schöne Derbys in der besten Detmolder C-Klasse. Der Aufstiegskampf ist überaus spannend, denn gleich vier Teams haben schon eine zweistellige Anzahl an Punkten auf der Habenseite. Fußballherz was willst du mehr? Vorberichte zur C3 Detmold etwa. Wir haben sie.

Töberich hofft auf elf Leute

Kreisliga C3 Detmold (hk). Weiter geht es im Takt, heißt es auch bei der C3 Detmold. Fünf Partien werden an drei unterschiedlichen Anstoßzeiten ausgetragen. Den Anfang macht bereits um 12.00 Uhr die Begegnung zwischen den Nachbarvereinen TSV Rischenau II und dem TuS WE Lügde II, ehe drei Begegnungen eine Stunde später angepfiffen werden und als Abschlussspiel dieser Runde die SG Belle-Cappe-Reelkirchen den Namensvetter aus Brakelsiek/Wöbbel II in Empfang nimmt. Die Zwote des SV Diestelbruch/Mosebeck hat spielfrei.

Von Henning Klefisch

TSV Rischenau II vs. TuS WE Lügde II

Eine hohe Wertschätzung kommuniziert Rischenau II-Coach Jan Töberich vor dem Duell mit Lokalkolorit gegen den TuS WE Lügde II: „Das wird ein ganz schweres Spiel”, sieht er seine Mannschaft in der „klaren Außenseiterrolle.” Die Personalnot ist so frappierend, dass die Rischenauer auch in diesem Spiel überhaupt froh sein müssen, elf spieltaugliche Akteure zu haben. Auch deshalb fordert er von seinen Jungs: „Wir müssen alles geben, um die drei Punkte am Platz zu behalten.” Beim Blick auf das Tabellenbild rechnet Lügde II-Coach Sebastian Lochmann mit einer „klaren Angelegenheit” für seine Truppe. „Allerdings sprechen unsere letzten Ergebnisse eine andere Sprache”, erwartet er von seinem Team eine Leistungssteigerung, bevor es auch gegen den Underdog aus der Nachbarschaft „wenig zu feiern gibt.” Über eine gute Personalsituation verfügen die Gäste, „wenn unsere Wochenendausflügler rechtzeitig zum Spiel da sind”, wäre dies hilfreich.

SV HW Falkenhagen II vs. SG Belle-Cappel-Reelkirchen II

Patrick Bartusch, der Trainer des Tabellensiebten SG Belle-Cappel-Reelkirchen II, möchte sich vom letzten Tabellenplatz des Kontrahenten nicht beunruhigen lassen. Er glaubt an eine „kampfstarke Truppe” aus Falkenhagen und ist davon überzeugt: „Sie werden alles geben, um die drei Punkte zu behalten”, rechnet er fest damit, dass seine Jungs „gut dagegenhalten”, um die Partie mit einem positiven Ende für sich abzuschließen. Zur Personalsituation sagt er: „Gratopp kehrt nach Verletzungspause zurück und Wegener nach Unterbrechung kehrt auch zurück. Bielecki fällt aus. Er muss in der Handballbeziksliga pfeifen.”

SG Sabbenhausen/Elbrinxen II vs. TuS Horn-Bad Meinberg II

Als Zielsetzung gibt Holger Piepenhagen drei Punkte vor heimischer Kulisse aus. Immerhin haben die Sabbenhausen/Elbrinxen II-Kicker in den letzten beiden Wochen gut trainiert. Dazu hat der Coach beobachtet: „Sie sind heiß auf das Spiel.” Unterschätzen möchte er die Kurstädter aber keineswegs, haben diese doch erst am Sonntag mit einem respektablen Remis gegen den Blomberger SV II von sich reden gemacht. „Wir sind also gewarnt”, sagt Piepenhagen, der auf Marian Spitzer, Knut Döse und Joe Vollmert verzichten muss. Bis auf dieses Trio kann er in Bestbesetzung antreten.
Die Horner wissen noch nicht, wie die Zusammenstellung des sonntäglichen Kaders aussehen wird. Klar ist aber nach dem jüngsten 2:2 gegen die Reserve aus Blomberg: „Sicherlich wollen wir auf diese Leistung aufbauen und anknüpfen”, hofft Führungsspieler Dustin Claes im Gespräch bei LIppe-Kick. Vor allem Stabilität wünscht er sich für seine Mannschaft. Die Partie im südöstlichen Zipfel des Lipperlandes bezeichnet er als „nicht einfach, aber durchaus machbar.” Dafür wird eine „gute und geschlossene Mannschaftsleistung” nötig sein.

Blomberger SV II vs. SG Klüt/Wahmbeck II

Die Blomberger gehen mit der gleichen Mannschaft wie beim enttäuschenden 2:2 gegen den TuS Horn-Bad Meinberg II in die Partie. Coach Andreas Massold betont mit Nachdruck: „Wir wollen das Spiel unbedingt gewinnen. Alles andere zählt nicht”, gibt er sich hier nicht kompromissbereit.
Auch in diesem Spiel ist die Personalnot wieder enorm groß bei der SG Klüt/Wahmbeck II. Coach Jan Meier spricht bei Lippe-Kick sogar vom „allerletzten Aufgebot.” Dennoch möchte man es dem Aufstiegsaspiranten aus Blomberg „möglichst schwer machen.” Meier ist aber auch realistisch genug: „Wenn sie Normalform haben, kann man sie schwer bezwingen.”

SG Belle-Cappe-Reelkirchen vs. SG Brakelsiek/Wöbbel II

Von einem „wahren Derby” spricht Malik Schacht, seinerseits Führungsspieler der SG Belle-Cappel-Reelkirchen. Immerhin könnte nach seiner Einschätzung auch Brakelsiek/Wöbbel II an den oberen Tabellensphären schnuppern, wenn sie ihre Nachholpartien siegreich gestalten. „Von daher müssen wir natürlich versuchen, genau das zu verhindern”, sagt er zur Maßgabe. Schwierigkeiten offenbart er, die Stärke des Gegners zu beziffern, weshalb er folgende Devise ausgibt: „Also müssen wir uns auf unsere Stärken konzentrieren und unser Spiel sauber durchziehen. Dann sind sicher auch Punkte drin.” Bis auf den weiterhin verletzten Färber sind alle BCR-Akteure einsatzfähig.

Für Brakelsiek/Wöbbel II-Kicker Julian Kriete ist der kommende Gegner der „Aufstiegsaspirant Nummer eins.” Zudem gibt es ein Derby, was traditionell sehr prestigeträchtig daherkommt. Summa summarum ist dies aus seiner Sicht „das wohl schwerste Spiel der Saison.” Da aber seine Truppe fit und vollzählig ist, möchten die Gäste den „Kampf annehmen und das Beste daraus machen”, hat Brakelsiek/Wöbbel II durchaus das Potenzial für eine mögliche Überraschung.

More in Kreisliga C3 Detmold

%d Bloggern gefällt das: