Connect with us

Allgemeines

Vorberichte B2 LE vom 02.04.18

Verfolgerduell an der Ilse

Kreisliga B2 Lemgo (hk). Gleich drei Spitzenteams müssen an Ostern fußballerisch aktiv werden. Primus TuS Bexterhagen ist beim abstiegsbedrohten Yunus Lemgo zu Besuch, während das ultimative Verfolgerduell auf dem Sportplatz an der Ilse ausgetragen wird. Der Tabellenzweite TuS Asemissen II gastiert beim drittplatzierten BSV Leese.

 

Von Henning Klefisch

 

Yunus Lemgo vs. TuS Bexterhagen

Eine sehr anspruchsvolle Aufgabe hat Yunus Lemgo morgen um 15.00 Uhr auf der West-Alm in Lemgo zu bewältigen. Das beste Team der Liga gastiert in der Hansestadt. Yunus-Spielertrainer Cüneyt Kurt ist voll des Lobes über die Fähigkeiten des Kontrahenten, wenn er gegenüber Lippe-Kick sagt: „Bexterhagen ist eine Mannschaft, die konstant gut spielt, eine starke Defensive hat und im Sturm mit Camara einen Top-Mann, der nur schwer zu halten ist.“ Die Lemgoer selbst benötigen jeden Zähler im Kampf um den Klassenerhalt, wollen auch gegen den hohen Favoriten alles geben. „Gegen Bexterhagen haben wir nichts zu verlieren“, unterstreicht Kurt, der große Vorfreude, aber auch Respekt vor dem Gegner besitzt. Dennoch gibt er seinen Jungs mit auf den Weg: „Wir werden schauen, was möglich ist.“ Weiterhin fehlt Alaa Rekan wegen seiner Schulter-OP und Fatih Esen hat eine Verstauchung am Sprunggelenk, er fällt ebenso aus.

Auch beim TuS aus Bexterhagen ist die Vorfreude enorm, dass es endlich wieder um Tore und Punkte geht. Chefcoach Achim Wenzel und sein Assistent Uwe Wehmeyer haben beim jüngsten Yunus-Sieg über Lipperreihe II eine Gegneranalyse vor Ort betrieben. „Sie haben wirklich ein paar gute Kicker in ihren Reihen“, so die Beobachtung von Wehmeyer, der von seiner Truppe dennoch fordert: „Aber unser Anspruch muss es sein, gegen solche Gegner aus dem Mittelfeld das Spiel erfolgreich zu gestalten. Auch wenn wir nach der langen Pause nicht genau wissen, wo wir stehen, sind wir am Sonntag sicher Favorit und werden auch versuchen, drei Punkte einzufahren“, sollte dies der Anspruch sein. Vor allem unter der Prämisse, dass nach dem heutigen Stand in Bestbesetzung angetreten werden kann. Der Wehmeyersche Wunsch ist klar: „Wir hoffen, dass sich das bis Sonntag auch nicht ändert!“ Aufgrund von Verletzung respektive Urlaub fehlen bei den „Reds“ zwei Akteure.

BSV Leese vs. TuS Asemissen II

Im ersten Heimspiel seit September 2017 ist die Vorfreude auch bei BSV Co-Trainer Jan Plöger gewaltig. „Asemissen II hat für mich wenig mit dem TuS Asemissen II der letzten Jahre zu tun“, kann er dennoch eine Sache überhaupt nicht verstehen: „Dennoch, im Hinspiel muss es nach 30 Minuten eigentlich 4 oder 5 zu 0 für uns stehen. Leider haben wir danach das Spiel völlig aus der Hand gegeben und unverständlicherweise noch verloren“, tut diese Niederlage spürbar weh. Folglich ist die Motivation nun gewaltig: „Diesmal wollen wir es auf unserem Platz natürlich besser machen und die Punkte zurückholen“, sollte jedem Beteiligten „klar sein“, dass ein Spaziergang nicht zu erwarten sein wird. Plöger mutmaßt, dass es auch für die Asemisser „deutlich angenehmere Auswärtsspiele gibt.“ Er rechnet damit, dass die Tagesform und die Chancenverwertung entscheidend sind.

 

More in Allgemeines