Connect with us

Kreisliga C2 Lemgo

Vorberichte 29. Spieltag 17/18 C2 Lemgo

Der TuS Bexterhagen II kann am Sonntag den zweiten Rang perfekt machen, dazu braucht man einen Sieg in Brake.

Holt sich Bexterhagen Rang zwei?

Kreisliga C2 Lemgo (ab). Eine Entscheidung ist noch offen in der Kreisliga C2 Lemgo. Rang zwei ist noch nicht vergeben, der TuS Bexterhagen II kann mit einem Sieg beim TuS Brake III aber alles klarmachen. Der Meister aus Ahmsen soll heute Abend bereits ran, doch höchstwahrscheinlich wird das Spiel gegen Rojhilat Bad Salzuflen nicht stattfinden. Abspracheprobleme beim Verlegen führten dazu, dass der TuS die Punkte wohl am grünen Tisch bekommt. Es soll eigentlich das letzte Spiel von Trainer Frank Nie sein.

 

TuS Ahmsen II vs. SV Rojhilat Bad Salzuflen

„Wir gehen das Spiel relativ locker an. Wir haben keinen Druck mehr, da wir bereits aufgestiegen sind, aber nehmen dieses letzte Spiel natürlich noch ernst“, sagt Thomas Peters. Zu dem Zeitpunkt hoffte er noch „auf ein faires letztes Spiel.“ „Wir bedanken uns bei allen Teams für die Saison. Es hat uns wieder sehr viel Spaß gemacht uns Woche für Woche mit guten Gegnern zu messen und wünschen allen eine ordentliche Saisonabschlussfeier“, so Peters. Doch die Austragung des Spiels steht auf einem anderen Blatt Papier. Der TuS wollte das Spiel bereits am Samstag austragen um im Anschluss ordentlich feiern zu können. Der SV Rojhilat Bad Salzuflen stimmte zu. Dabei gab es aber ein Missverständnis, so dass das Spiel für 18 Uhr eingetragen wurde, dann sind die Jungs des SV Rojhilat aber wohl bereits auf einer Hochzeit eines Mitspielers.Somit wird auch TuS-Coach Frank Nie kein letztes Spiel bekommen, er hat angekündigt, den Trainerjob abzugeben, aus zeitlichen und beruflichen Gründen. „Ich brauche etwas Ruhe, die letzten Jahre waren sehr anstrengend und der Aufstieg nicht so leicht, wie er aussieht. Außerdem muss ich mich in Zukunft intensiver auf meine Arbeit vorbereiten, so dass ich in den nächsten sechs Monaten keine Zeit für Fußball habe“, begründet Nie seinen Rückzug. Der Nachfolger steht mit seinem Co-Trainer Felix Köster auch bereits fest.

„Der Trainer von Ahmsen hat mir geschrieben und gefragt, ob wir am Samstag spielen können, weil sie danach noch den Aufstieg feiern wollen. War für uns kein Problem, aber ich habe dann gesagt, dass wir so früh wie möglich spielen müssen, um 12 oder 13 Uhr. Aber leider haben wir uns missverstanden und es ist 18 Uhr geworden. Wir haben dann nochmal telefoniert und versuchen, es zu ändern. Ein Spieler von mir feiert Hochzeit und da wollen wir ja auch nicht erst um 20 oder 21 Uhr hin,“ sagte Rojhilat-Spielertrainer Saleh Maan gestern. Heute Morgen hieß es dann: „Es wird leider nicht klappen. Wir haben ihnen aber eine gute Feier gewünscht und vereinbart, dass wir das Spiel in der Sommerpause als Testspiel nachholen werden.“

 

SG Hörstmar/Lieme III vs. SV Wüsten II

Nach einem spielfreien Wochenende geht es auch für Hör/Lie III auf die Zielgerade. Zwei Heimspiele zum Saisonabschluss. Ein einstelliger Tabellenplatz ist für die SG durchaus noch in Reichweite. Mit einem Sieg gegen den SV Wüsten II könnte man näher an Leese II heranrücken, sofern der Konkurrent nicht gewinnt. Dann hätte man ein „Endspiel um Rang neun“ am letzten Spieltag. Aktuell stellt man aber noch den Kader zusammen, gut möglich, dass man erneut mit einem Rumpf-Aufgebot auflaufen muss.

Die Gäste aus Wüsten haben mit dem Sieg bei der TSG Holzhausen/Sylbach II am vergangenen Sonntag etwas Einmaliges erreicht. Einen Auswärtssieg auf Rasen ohne Gegentor. Nun ist man erneut auf Rasen und auswärts gefordert. Kann der SVW den Erfolg wiederholen? Es ist das letzte Saisonspiel für Wüsten II, nach dieser Partie geht es in die Sommerpause.

Özhan Karacan, der am letzten Wochenende ein dickes Lob von Torsten Berlin einheimste, wird das Spiel leiten. Um 11 Uhr ist Anstoß.

 

TuS Brake III vs. TuS Bexterhagen II

Der TuS Brake III will auf jeden Fall „dagegenhalten“, wenn der TuS Bexterhagen II um den zweiten Rang spielt. „Wir werden es ihnen nicht zu einfach machen“, kündigt Björn Menze an. Er hofft sogar: „Mit gut Glück springt ein Sieg für uns raus, der uns aber leider nichts bringen würde. Nur für unser Selbstvertrauen. Aber falls es Bexterhagen schafft, sei es ihnen gegönnt.“

Die Roten gehen das Spiel „gewohnt konzentriert“ an. „Generell sind wir immer gut damit gefahren auf uns und nicht auf den Gegner zu schauen“, so Timo Winter. „Das wird auch dieses Wochenende nicht anders laufen um das kleine Ziel mit Rang zwei zu erreichen, auch, wenn dann noch absolut nichts gewonnen ist.“ Es gibt dann erst noch ein Entscheidungsspiel gegen den Tabellenzweiten der C1-Staffel. Zunächst gilt es am Sonntag, alles klarzumachen. Dabei kann man „auf einen breiten Kader zurückgreifen.“

Josef Güner pfeift das Spiel um 13 Uhr an.

 

SC St. Pauli vs. TuS Rot-Weiß Grastrup/Retzen II

Der SC St. Pauli wird die Saison auf Rang sechs oder sieben beenden. Rang sechs allerdings nur, wenn man den SV Wüsten II noch überholt, der ein Spiel und sechs Punkte mehr hat. „Wir nutzen unsere letzten beiden Spiele sowohl weiter dafür, uns auf die kommende Saison vorzubereiten, als auch für Einsatzzeiten für Spieler, die diese Saison weniger auf dem Platz standen als andere“, so Simon Meschonat vor dem Duell gegen die Rot-Weißen. „Wir sind für das Spiel gegen Retzen gut aufgestellt, können nun mal etwas die Positionen variieren und gewisse Sachen testen.“ Das Hinspiel vor rund sieben Wochen konnte der SC St. Pauli mit 4:1 für sich entscheiden, „aber das Spiel war lange offen“, erwartet Meschonat ein ähnliches Spiel auch am Sonntag.

Auf einen Sommerkick haben die Gäste keine Lust. „Wir werden auf jedenfalls nicht auf die West-Alm fahren um einen Sommerkick abzuhalten“, meint Timo Drechshage, denn: „Wir haben ein Saisonziel und das gilt es zu erreichen.“ Außerdem hat man mit dem SC noch eine Rechnung offen, für das verlorene Hinspiel will der TuS Revanche. Aus personeller Sicht hat Drechshage im wahrsten Sinn die Qual der Wahl: „Am vorletzten Spieltag kann ich aus dem Vollen schöpfen, so dass neun Leute nicht im Kader stehen, was mir sehr schwerfiel.“ So ist Drechshage zurecht optimistisch, „dass wir eine starke Truppe stellen, und wir die drei Punkte mit nach Retzen nehmen.“

Um 13 Uhr geht’s los, Matthias Gorka leitet das Spiel.

 

BSV Leese II vs. TSG Holzhausen/Sylbach II

Für den BSV Leese II endet am Sonntag eine Serie von sieben Heimspielen in Folge. Eine andere Serie beginnt dafür gerade. Die letzten beiden Partien konnten gewonnen werden. „Wir wollen zum Ende hin jetzt nochmal eine Serie starten, haben die Rückrunde super gespielt und mit einem Sieg wären wir Neunter“, so Lars Langenhop. Das Hinspiel hat der BSV Ende Oktober „knapp, aber verdient gewonnen.“  Langenhop ist sich sicher: „Wenn wir an unserem Abschluss noch etwas arbeiten, dann Werden wir Sonntag auch wieder mit unseren schnellen Spielern vorne punkten.“

Einen neuen Anlauf, um eine Serie zu beenden, nimmt die TSG am Sonntag. Seit sieben Spielen wartet man auf einen Zähler. Um mit einem guten Gefühl in die Sommerpause zu gehen wären drei Punkte sicherlich hilfreich.

Sanel Krijestorac pfeift das Spiel um 13 Uhr an.

 

FC Union Entrup II vs. SC Lemgo/West III

Zumindest auf dem Papier gibt es für dieses Spiel eine klare Rollenverteilung. Der FC Union Entrup II geht favorisiert in die Begegnung. Doch Mirko Ehle warnt: „Wir nehmen das Spiel sehr ernst, auch weil wir aus Erfahrung wissen, dass die vermeintlich klaren Angelegenheiten plötzlich knappe Ergebnisse mit sich bringen.“ Die Zielsetzung für die Partie gegen die Westler: „Es ist das letzte Heimspiel dieser bis dato sehr guten Saison und da wollen wir nochmal Vollgas geben.“ Mit einem Sieg würde man den dritten Rang absichern und vermutlich auch dingfest machen.

Für die Gäste von der West-Alm geht es nur um eines. „Wir versuchen das Spiel positiv zu gestalten“, sagt Andreas Linne, der aber zugibt, dass „die Luft raus ist.“ Hinzu kommen Personalprobleme, und „die machen es nicht leichter.“ Somit geht es wohl erneut nur um Schadensbegrenzung für den SC Lemgo/West III.

Anstoß ist auch hier um 13 Uhr. Paul Koch ist der Schiedsrichter.

More in Kreisliga C2 Lemgo

%d Bloggern gefällt das: